» What happened «

Drei Wochen ist das Jahr alt – und an keinen Sonntag hat bisher ein Sumday Platz gefunden. Ich schreibe gerne à la Minute, tippe ungern bereits Mitte der Woche Worte, die für den Sonntag bestimmt sind. Was ist passiert? Alles und nichts – das neue Jahr ist turbulent gestartet, bald teile ich mehr mit euch. Ansonsten kann ich sagen, so als erstes Resümee des Jahres 2019, dass ich gespannt bin. Ich weiß, dass Aufregendes auf mich zukommt, einige Umstellungen und viel Veränderung. Ich bin bereit, los geht’s.

» Songs of the Week «

Liebe die Filmmusik von Forrest Gump – warum lest ihr weiter unten – das Cover von “Mr. Brightside” (natürlich) von Run River North, die neue Single “Find Somebody Else” von Secondhand Serenade und die Acoustic-Version von “Leave a Light on” von Tom Walker.

» Last Weeks Posts «

Wer sie noch nicht gelesen hat – meine beiden Jahresrückblicke zum Thema Reisen, Persönliches & Gedanken sowie mein Outfitrückblick aus 2018. Außerdem ist ein neuer Buchtipp für euch online gegangen, ich habe euch meine fünf Top-Reiseziele für die nächsten Jahre vorgestellt und meine neuen Skisachen als kleinen Shoppingtipp gezeigt, für diejenigen, die anders als ich dieses Jahr noch die Pisten runterjagen…

» Need to See / Do «

Zu Weihnachten habe ich etwas an zwei Männer in meinem Umfeld verschenkt, was nicht nur am Ende sehr gut angekommen ist, sondern auch mich von Anfang an begeistert hat: Schlüsselanhänger von Bracenet. Das ist übrigens in keiner Weise eine (bezahlte) Kooperation, sondern eine absolute Herzensempfehlung! <3

Ich bin letztes Jahr irgendwann auf Bracenet gestoßen und habe mir direkt ein Lesezeichen gemacht – denn ihr Motto “Save the Seas – wear a Net” finde ich großartig. Wir alle wissen, wie viel Plastik die Weltmeere verschmutzt und dass es allerhöchste Eisenbahn, wenn nicht fast schon über dem Zenit ist, etwas dagegen zu tun. Wir alle sind keine Heiligen und jeder hat seine Laster, die an irgendeiner Stelle negativen Einfluss haben. Trotzdem finde ich, dass man mit kleinen Stellschrauben seinen Alltag durchaus beeinflussen kann, indem man wie in diesem Fall z.B. möglichst wenig Plastik kauft und dieses dann ordnungsgemäß recyclet.

Bracenet ist eine Organisation, die gemeinsam mit ihren drei Partnern Healthy Seas, Ghost Fishing und NoFir, Armbänder und Schlüsselanhänger aus Fischernetzen, die aus dem Meer geborgen werden, herstellt. (Mehr zur Mission hier). Ihr könnt zwischen zig verschiedenen Farben wählen mit schwarzem oder kupferfarbenem Logo-Verschluss wählen. Die Bändchen, ob am Handgelenk oder am Schlüsselring, machen nicht nur optisch was her – ihr könnt auch eine Geschichte erzählen! Zudem bekommt ihr ein kleines Zertifikat mit individueller Nummer & Bergungsort. Übrigens werden die Produkte in Handarbeit in Hamburg selbst geknüpft und für 19€ pro Stück verkauft – 10% des Erlöses gehen an die Organisation Healthy Seas! Ich persönlich bin wirklich Fan der Aktion und möchte euch – weil ich ebenfalls damit eine Punktlandung vollbracht habe – die Produkte insbesondere als kleine Geschenkidee ans Herz legen <3.

» Weekly Quote «

“We’re a mess, you and I. But the truth is, you captivate me in ways no soul ever will.” – perry poetry

» Books – Movies – Series «

Ich bin bestens gerüstet, euch mit ein paar neuen Empfehlungen zu versorgen – in den drei Wochen, die das Jahr schon alt ist, sind einige neue Filme, eine Serie und ein Buch dazu gekommen. Heute geht’s los mit 3 Filmen:

Sully – Ein packender, sehr bewegender Film über die geglückte Not-Wasserlandung auf dem Hudson-River in New York City vor genau 10 Jahren. Er behandelt die mögliche Fehlentscheidung des Piloten Chesley ‘Sully’ Sullenberger, sein schnelles Handeln, um die Passagiere und die Crew an Bord zu retten und die darauf folgende Verhandlung und Berichterstattung. Definitiv zu empfehlen!

The Italian Job – Ich habe nichts gegen Actionfilme und Popcorn-Kino, wenn eine packende, interessante Story mit Inhalt dahinter steckt, statt nur sinnfreies Geballer. Bei ‘The Italian Job’ ist das definitiv der Fall – schon etwas älter aus dem Jahr 2003 und mit hochkarätigen Schauspielern besetzt hat mich der Heist-Movie definitiv in seinen Bann gezogen.

Forrest Gump – Ich weiß, ich weiß: Schande über mein Haupt, dass ich diesen Klassiker erst jetzt gesehen habe. Jahr für Jahr habe ich mir vorgenommen, endlich den berühmten Streifen zu sehen – und bereue jetzt, es nicht viel früher getan zu haben. Kein Wunder, dass der Film als Klassiker gilt und Tom Hanks den Oscar als bester Hauptdarsteller bekommen hat. Ein bewegender, trauriger, packender und spannender Film über das Leben eines etwas einfachen Mannes mit großer Wirkung und noch größerem Herzen.

» On my Agenda «

Mein 26. Geburtstag! Langsam kann ich nicht mehr vertuschen, dass es mit großen Schritten auf die 30 zugeht. Es stört mich nicht im Geringsten, ich freue mich sehr auf alles was kommt, was die nächsten Monate und Jahre für mich bereithalten. Ich glaube, jedes Alter hat etwas für sich, es kommt immer darauf an, was man selbst daraus macht und gerade diese Jahre sind doch wahnsinnig spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?