Sumday: 2017 – Week #20

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi).

rosavivi-instagram-wochenrückblick-mrsbrightside-sumday-post-blogger-deutschland-review1

» What happened: Eine produktive Woche mit einem schööönen Abschluss liegt hinter mir. Freitag ganz in der Früh ging es mit dem Zug quer durch Deutschland ins schöne Freiburg – gerade sitze ich übrigens im Zug nach Hause, völlig übermüdet aber mit einem Sack voller lustiger, schöner Erinnerungen.

Ich war bisher noch nie in der Stadt mit den meisten Sonnenstunden (das Klischee wurde übrigens erfüllt, aber mehr dazu bald in einem kleinen Travelbeitrag) – doch der Besuch der Stadt war im Grunde nur zweitrangig. Meine liebsten Freundinnen und ich sind mittlerweile auf ganz Deutschland verteilt und schaffen es alle paar Monate, uns nahezu alle zusammen an einem Ort zu treffen, ein paar Tage und Nächte zusammen zu verbringen, Erinnerungen zu schaffen und qualitativ Zeit in unsere Freundschaft, lange Gespräche und Momente zu investieren. Das tut sooo gut und ist wirklich wahnsinnig wichtig. Wenn man nebenbei noch einen neuen Ort erkunden kann und mal wieder raus kommt, umso besser. Der letzte “Trip” im Februar fand übrigens bei mir in Hamburg statt, ich hatte euch bereits in einem kleinen Beitrag davon erzählt.

» New In/Last Buy: Eigentlich ist mein Plan, in jeder Stadt, die ich besuche, etwas zu kaufen. Klingt nach Konsumwahn, hat aber eher den Hintergrund, dass ich es so gerne mag, z.B. ein bestimmtes Kleidungsstück zu tragen und mich an den Kaufort zurück zu erinnern – ich habe ein ziemlich gutes Gedächtnis und da kommt es noch einmal mehr zum Tragen. Aus dem Plan wurde nichts, während meine Freundinnen fündig geworden sind, war ich eigentlich ganz zufrieden damit, einfach nur mit zu schauen, zu beraten – und mein Geld an diesem Wochenende in Essen zu investieren.

rosavivi-instagram-wochenrückblick-mrsbrightside-sumday-post-blogger-deutschland-review1

» Wishwishwish: Seht ihr die Jeans auf dem Bild direkt hier drüber? Ich schätze, das ist meine meist geliebte Hose jemals – keine Jeans wurde so oft getragen, so sehr zu ersten Wahl für jede Situation auserkoren. Sie ist von Pepe Jeans, gekauft hatte ich sie im Herbst 2015, kurz vor meinem Praktikum in London. Mittlerweile ist sie wahnsinnig verwaschen, überhaupt nicht mehr schwarz sondern eher ein ausgeblichenes grau, manche Stellen lassen schon ein wenig nach und die Gürtelschlaufen sind auch nicht mehr die Neuesten. Konsens dieser Mini-Story? Ich brauche sie neu, genau dieses Modell! Ich fühle mich ein bisschen wie ein Mann, der einfach ein geliebtes Kleidungsstück mehrfach oder in verschiedenen Ausführungen kauft, weil wenn etwas passt, schön ist und gut sitzt, wozu der Stress mit der Auswahl? Ich muss eh die Tage in die Stadt, da werde ich dringend mal im Pepe Jeans Geschäft in der Europa-Passage vorbei schauen.

» Loved Songs: Ich bin ein bisschen traurig, dass ich gestern Abend den ESC nicht gucken konnte. Natürlich ziehe ich das Wochenende mit meinen Mädels in jedem Fall vor – aber der Eurovision Song Contest hat in unserer Familie irgendwie Tradition. Seit Kleinauf gucke ich die Veranstaltung mit meinen Eltern an, und auch wenn die Performances immer abstruser, Deutschland immer schlechter, die Songs weniger traditionell und die Abstimmungen ungerechter werden, gehört es irgendwie zum Jahr dazu. Hinzu kommt, dass meine Eltern und ich immer einen kleines, eigenes ESC-Voting veranstalten und familienintern durch Abstimmungen und Punktevergaben einen Sieger küren. Das fiel dieses Jahr aus – mal schauen, vielleicht im nächsten Jahr wieder. Habt ihr es geguckt?

» Last Weeks Posts: Ein Beitrag über eine Kampagne, die mir sehr am Herzen liegt, so als Düsseldorfer Mädsche, ein Outfit mit dem wohl am meist gefragtesten Pullover hier jemals – Stichwort Flamingo – sowie ein neues Rezept. Schon meinen Moscow Mule with a Twist nachgemacht?

rosavivi-instagram-wochenrückblick-mrsbrightside-sumday-post-blogger-deutschland-review1

» Older Posts in the Spotlight: Zwei Looks, von denen ich einen 1:1 genauso anziehen würde und der andere nicht mehr 100% meinem Stil entspricht. Na, welcher ist welcher? Hier gehts zu den Outfits: Nude Trenchcoat Look und Grey Maxiskirt Look. Außerdem ein Beitrag, der wahrscheinlich keinen Spotlight-Platz verdient, ist er immerhin einer der meist geklickten Posts jemals – oder gehört er gerade deshalb hier hin, getreu dem Motto ‘Ehre wem Ehre gebührt’?

» Need to See / Do: Am Dienstag, während meiner – wenn es die Tagesplanung zulässt – üblichen Handy-Aufwach-Phase im Bett, habe ich per Zufall ein Video auf YouTube entdeckt und direkt die vollen 16 Minuten durchgesehen. Es geht um ein Tiny-House in den USA, welches mit wahnsinniger Liebe zum Detail und jeder Menge verrückter Stauraummöglichkeiten von einem Ehepaar aus Alaska für einen Klienten selbst zusammengebaut wurde. Ich finde solche Videos wirklich soo entspannend, schaue mir total gerne platzsparende Einrichtungsmöglichkeiten an (auch wenn Platzmangel nicht zum Problem wird in unserer Wohnung hier in Hamburg) und liebe es, wenn auf Kleinigkeiten geachtet wird.

rosavivi-instagram-wochenrückblick-mrsbrightside-sumday-post-blogger-deutschland-review1

» Editors Picks: Ich habe mal wieder einen Sale-Account ins Leben gerufen, welchen ich immer mal wieder mit Sachen auffüllen möchte. Bereits vor zwei Wochen habe ich damit angefangen, weshalb auch aktuell nur ein einziges Teil zum Verkauf steht – der Rest ist schon weg. Solltet ihr Interesse haben, das ein oder andere aus meinem Kleiderschrank zu shoppen (häufig ‘leider’ Dinge, die ich am Ende kaum bis gar nicht getragen habe), dann folgt mir gerne auch dort, um immer auf dem Laufenden zu sein!

» Books, Movies, Series to enjoy: Bei uns läuft selten der Fernseher, ich bin, was das aktuelle Fernsehprogramm betrifft, nicht wirklich im Bilde und schaue wenn ganz gezielt wenige Sendungen (wie GNTM) an oder streame eben Serien und Filme. Was ab und zu angeschaltet wird, ist das ZDF Montagskino um 22 Uhr, wo immer irgendwelche Blockbuster ohne Werbeunterbrechung gezeigt werden. Letzten Montag haben wir per Zufall zur richtigen Uhrzeit in “Nonstop” rein geschaltet, ein Action-Thriller mit Liam Neeson. Fazit? Ein Film mit Spannung, der fesselt und zu Ende geguckt werden will, mit für meinen Geschmack der richtigen Portion Action – ich kann es nämlich nicht leiden, wenn nur sinnlos herum geballert wird, ich stehe da mehr auf gezielt konstruierte Spannung und Handlung.

rosavivi-instagram-wochenrückblick-mrsbrightside-sumday-post-blogger-deutschland-review1

» On my Agenda: Zwei Tage Uni, dann geht es schon wieder los – diesmal mal wieder nach Düsseldorf zu meiner Familie. Meine Mutter hat Geburtstag; ein Grund, weshalb ich heute am Muttertag nicht bei ihr bin. Ich freue mich auf ein paar hoffentlich sonnige Tage in der Heimat, bevor eine ganze lange Weile “nur” in Hamburg verbracht wird. Drückt eure Mamis also heute für mich mit & habt morgen einen guten Wochenstart! xx

3 Kommentare

  1. 14. Mai 2017 / 20:29

    Blumensträuße finde ich immer toll! Sie machen das zu Hause gleich viel gemütlicher. Am Freitag habe ich mir einen kleinen Strauß Tulpen gekauft :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • 15. Mai 2017 / 9:35

      Finde ich auch! Momentan ist ein wahrer Overload bei uns Zuhause, haha.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.