Suche...
OBEN
Lifestyle Sumday

Monatsrückblick –
Mai & Juni 2021

» MEIN MAI & JUNI – HIGHS & LOWS «

Ich bin ganz sicher nicht die einzige, die in den vergangenen zwei Monaten eine deutliche Erleichterung im alltäglichen Leben gespürt hat. Sinkende Zahlen und damit einhergehend ein Stückchen mehr Normalität haben meinen letzten Wochen sehr viel mehr Unbeschwertheit eingebracht. Leichtigkeit war für mich nicht gleichbedeutend mit Leichtsinn und so haben wir trotzdem Wert auf weiterhin eingeschränkte Kontakte, Abstandsregeln, regelmäßige Tests zur Sicherheit von uns und anderen gelegt – aber das gute Wetter, Außengastronomie, Freund*innen treffen im Park oder auf heimischen Balkonen und Terrassen haben schon so einiges bewirkt, finde ich. Ein weiteres Highlights war definitiv die vollständige Impfung, die ich Ende Juni “dank” einer Vorerkrankung abhaken konnte und somit gehe ich nun noch deutlich unbeschwerter durchs Leben, ohne Angst, mein Umfeld (und mich selbst) zu gefährden.

» 5 SONGS DES MONATS «

You – Regard, Troye Sivan, Tate McRae
I wanna be your Slave – Maneskin
Call you mine – David Puentez ft. Nina Chuba
Girl next Door – Baby Blue
Unsteady – X Ambassadors

» GEBLOGGT IM MAI & JUNI «

Ich habe endlich die schönsten Surfspots und Küstenstädte unserer Portugalreise im September 2020 mit euch geteilt – und freue mich schon darauf, auch die restlichen, ausstehenden Reisebeiträge zusammen zu tragen, jetzt, wo man wieder etwas entspannter und mit besserem Gefühl reisen gehen kann. Auch mein Monatsrückblick aus März & April durfte nicht fehlen – wenn ihr auf der Suche nach noch mehr persönlichen Einblicken und Tipps seid, dann lest gern mal rein. 😊 Wenn ihr Lust auf ein kleines Sommer-DIY habt, dann ist vielleicht mein 90s-Lunchbox-Styling etwas für euch. Außerdem bin ich super dankbar, endlich wieder schöne Mädelsabende mit meinen Liebsten zu veranstalten und habe einen davon mit euch – und dem passenden Sommerdrink! – mit euch geteilt.

» BÜCHER – FILME – SERIEN «

Zwei beendete Bücher im Mai & Juni. Zum einen habe ich einen lang im Regal stehenden Thriller von Sebastian Fitzek, “Das Paket”, endlich zur Hand genommen und ausgelesen. Kurzweilig und mit vielen Cliffhangern geschmückt fand ich die Story zwar ganz gut, aber etwas zu konstruiert. Definitiv nicht mein Lieblings-Fitzek und nur ein semi-empfehlenswertes Buch. Gar nicht schlecht, aber weder ein Pageturner, noch ein absolutes Lieblingsbuch. (Link zum Buch)
Dafür hat mir “Alte, weiße Männer” von Sophie Passmann gut gefallen. Interessante, kurze Interviews mit vermeintlich alten, weißen Männern zu einem Thema (Feminismus), das die Gesellschaft spaltet. ‘Ein Schlichtungsversuch’, der Untertitel des Buches, trifft es gut – für mich auf jeden Fall ein Buch, das nicht nur Frauen lesen sollten, sondern gerade jene Kritiker mit Berührungs- und Privilegsverlustängsten. (Link zum Buch)

Momentan bin ich recht TV-faul, das betrifft Filme und Serien gleichermaßen, ein typisches Sommerloch also. Nichtsdestotrotz habe auch ich ein paar Abende “in die Röhre” geguckt und kann euch folgenden Content empfehlen. Ich habe die erste Staffel “The Circle” (USA) angeschaut und fand das Konzept ganz witzig, ist vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis es nach Deutschland kommt. Ansonsten habe ich, nachdem ich nach Jahren mal wieder “Big Bang Theory” durchgeschaut habe, wieder mit “Scrubs” angefangen – ich brauche immer eine “Wohlfühlserie”, die ich bereits kenne, wenn ich Lust habe, beim Einschlafen etwas leichtes zu schauen und dabei nichts verpassen kann.

“Things heard and seen” war definitiv ein Film, den ich alleine nicht geguckt hätte (zu gruselig!), zu zweit jedoch war er definitiv sehenswert, auch wenn ich den Schluss ein wenig abstrus fand und – wie wahrscheinlich viele andere – danach erst einmal googeln musste, was es mit Anfang und Ende auf sich hatte. Ganz berührend fand ich “Sieben Minuten nach Mitternacht” über Verlust, Abschied, Akzeptanz und einer tollen Message.

» REISEN  & TRIPS «

Im Mai und Juni war an Reisen überraschenderweise nichts geplant. Jedoch habe ich Anfang Juni meine erste Reise seit 11 Monaten geplant und gebucht und wenn dieser Beitrag online geht, ist die eine Woche in Griechenland auf Kos auch schon wieder vorüber. Mehr dazu im Juli-Rückblick!

» LIEBLINGS-QUOTE IM MAI & JUNI «

‘Authenticity. It takes courage to be yourself in a world where you are constantly told that who you are isn’t enough. Being yourself is the biggest gift you can offer yourself and others. Be brave enough to show the world who you are without an apology.’

» JULI-PLÄNE «

Wie beschrieben startet mein Juli direkt zu Beginn mit einer ersten Reise ins Ausland seit September letzten Jahres und ich könnte nicht glücklicher sein, das Meer zu sehen, Sonne pur zu genießen und einfach mal ein paar Tage abzuschalten. Auch Ende Juli ist noch ein kleiner Trip geplant – ich versuche, das beste aus diesem Sommer zu machen und freue mich sehr auf diese Ankerpunkte fernab des Alltags, auf die wir uns freuen können und die uns so lange gefehlt haben.

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.