Suche...
OBEN
Lifestyle Sumday

Monatsrückblick – September 2021
{+ Nintendo – Mario Golf}

» MEIN SEPTEMBER – HIGHS & LOWS «

Klischeebehafteter geht es kaum, aber während ich hier mit meinem heißen Ingwertee sitze, der Platzregen an die Scheibe prasselt und ich akzeptiere, dass der Herbst nun endgültig eingetroffen ist, wird mir klar, wie rasant das Jahr und insbesondere der September vorbeigezogen ist. Andererseits ist wahnsinnig viel passiert in diesem Monat, ich habe viele Marmeladenglasmomente gesammelt, sehr sehr viel Zeit mit Freund*innen verbracht und kann mein privates Fotoalbum mit schönen Spätsommererinnerungen füllen. Ich war einen Tag in Venlo, habe am Rhine CleanUp-Day teilgenommen, mir endlich ein 2. Ohrloch stechen lassen (witzig, dass ich das seit 10 Jahren nicht hinbekommen habe, in die Tag umzusetzen!), habe viel gefeiert (endlich wieder!), Zeit mit meiner Familie verbracht und mir dafür diesen Monat weniger Zeit für mich selbst genommen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sage ich also dem Sommer, der dieses Jahr nur bedingt einer war, Lebewohl, und freue mich auf den kuscheligen Herbst und alles, was er mit sich bringt.

Ansonsten hat natürlich auch mich die Bundestagswahl und die damit einhergehenden, öffentlichen Diskussionen rund um dieses Thema sehr beschäftigt. Mein politisches Interesse ist in den vergangenen fünf, sechs Jahren stark gewachsen – auch abgesehen vom omnipräsenten Thema Klimawandel, was natürlich auch mir extrem am Herzen liegt. Ich bin wie viele mit der Wahl mittelmäßig zufrieden, hatte etwas mehr erwartet, bin von manchem überrascht bis enttäuscht, mit anderem zufrieden – aber ist es nicht immer so? Jetzt bin ich gespannt, was daraus gemacht wird, hoffe, dass vieles nicht nur leere Versprechungen waren und vor allem, dass sich die Diskussionen nicht wieder monatelang hinziehen.

» 5 SONGS DES MONATS «

Where Are You Now – Lost Frequencies, Calum Scott
Shivers – Ed Sheeran
Was Wenn – Mario Novembre
Girl is a Gun – Halsey
I Guess I’m in Love – Clinton Kane

» GEBLOGGT IM SEPTEMBER «

Neben meinem August-Rückblick, der natürlich pünktlich im September online gegangen ist, habe ich zum Abschluss des Sommers ganze 36 sommerliche Outfits der vergangenen drei, vier Monate für euch zusammengefasst. Schaut also gern mal in meine Looks aus Portugal, Griechenland und natürlich den wenigen, sommerlichen Tagen in Deutschland rein, wenn ihr noch Inspiration sucht, letzte Sommer-Pieces shoppen möchtet oder vielleicht sogar noch eine kleine Reise geplant habt, bevor der Winter einbricht.

» MONATSTIPP SEPTEMBER – NINTENDO ‘MARIO GOLF – SUPER RUSH’ «

Bereits Anfang des Jahres habe ich euch etwas über mich verraten, was viele vermutlich noch nicht wussten: In mir schlummert ein kleines ‘Gamer-Girl’. Nicht auf die klischeebehaftete Art und Weise, mit eingedrehten Zopfschnecken, Pommes-Socken und XXL-Shirt und einer Runde Egoshooter mit ‘den Jungs’. Sondern so, dass ich von Kleinauf schon eine Faszination für Konsolen und auch PC-Spiele hatte und diese nicht oft, aber wenn, dann gerne auch mal einen ganzen Sonntag lang zum Kopf ausschalten gespielt habe.

Im Februar erzählte ich euch von meiner Nintendo Switch und dem damals neu herausgekommenen ‘Pokémon Schwert und Schild’ und offenbarte, dass ich als Kind wie so viele andere die gelbe Edition rauf und runter gespielt habe. Als vor wenigen Wochen eine andere Anfrage in mein Postfach flatterte, habe ich gleichermaßen gelacht und mich gefreut. Mein netter Ansprechpartner fragte mich vorsichtig, ob ich mir eventuell vorstellen könnte, das neue “Mario Golf – Super Rush” zu testen, unter Vorbehalt, dass ich mit Golf vermutlich so gar nichts am Hut haben könnte, das Spiel aber trotzdem lustig fände. Falsch gedacht! Diejenigen, die mir schon etwas länger folgen könnten wissen, dass ich 2017 mit Golf angefangen habe und auch, wenn ich durch die coronabedingten Schließungen seit Anfang 2020 nicht mehr auf dem Platz stand, kribbelt es mich auf jeden Fall in den Fingern, mal wieder meine Runden auf dem Fairway zu drehen. Bis dahin, den langen Winter lang, also erst mal nur virtuell, mit ‘Mario Golf – Super Rush’.

Mario Golf – Super Rush

Der Titel sagt es schon aus – gemeinsam mit euren Lieblingscharakteren von Super Mario stürzt ihr euch bei ‘Mario Golf – Super Rush‘ ins Golf-Abenteuer. Und nein, das Spiel ist keinesfalls nur etwas für ‘echte’ Golfer oder Golf-Fans, es macht auch ohne Vorwissen super viel Spaß. Im Fokus steht die große Mission, euren eigenen Mii-Charakter, den ihr vielleicht noch insbesondere von zahlreichen Spielen der Nintendo Wii kennt, vom Anfänger zum Golf-Profi zu entwickeln. Ihr spielt gegen die beliebten Charaktere aus der Super Mario-Welt – darunter Peach, Wario, Yoshi oder natürlich Mario und Luigi, die alle in passendem Golfer-Look mit eigenen Stärken und Spezialtechniken auf dem Golfplatz aufwarten.

Mit eurer Mii-Figur spielt ihr euch von Golfplatz zu Golfplatz und battelt euch mit den unterschiedlichen Gegnern. Dabei sammelt ihr Erfahrungspunkte, die euch stärker machen und erhaltet neue, coole Ausrüstungsgegenstände. Beim Spiel selbst ist natürlich euer Händchen gefragt – nach einer Einführungsrunde, in der ihr Abschlagen, putten oder auch die verschiedenen Optionen, eure Schlagweite oder -härte zu bestimmen lernt, seid ihr dafür verantwortlich, bestenfalls ein Par oder sogar besser zu spielen. Die Gegner werden von Runde zu Runde herausfordernder und ja, man verliert auch mal oder muss in typischer Mario-Manier Level auch mehrfach spielen. Anders als beim klassischen Super Mario Jump’n’Run finde ich es hier jedoch nicht frustrierend, denn jede Golfrunde ist anders, man neigt nicht dazu, ein und das selbe x Mal auszuführen, sondern hat in meinen Augen sehr viel mehr Einfluss auf das Spiel.

Von der Steuerung her habt ihr ganz Switch-typisch die Wahl zwischen Handheld & Spiel per Knopfdruck sowie richtiger Bewegungssteuerung vor dem Fernseher im Wohnzimmer. Gerade im Multiplayer-Modus macht das Spielen so natürlich besonders viel Spaß; alleine spiele ich lieber auf dem Sofa mit den Controllern an meiner Konsole. Apropos Multiplayer – ihr könnt natürlich auch im Online-Modus gegen eure Freunde oder unbekannte Mitspieler zocken und habt auch neben dem Standard-Golf-Erlebnis auch weitere Spielmodi wie “Speed-Golf” oder “Battle-Golf” zur Verfügung.

Optisch macht für mich ‘Mario Golf – Super Rush’ auch einiges her. Im gewohnten Mario-Look ist die Welt comic-mäßig und sehr detailliert gestaltet. Natürlich muss ich hier auch meinen ‘Realismus-Check’ abgeben, so als echte Golferin. Ich finde zum Beispiel, dass gerade Ballflug und Präzision sehr gut umgesetzt sind, beispielsweise kann man beim Abschlag dem Ball hinterherschauen, wie er langsam im Bunker landet und durch den Sand rollt (besser nicht, aber auch hier passiert das natürlich mal). Man merkt sofort, wie wichtig Präzision ist, und wie sehr wenige Zentimeter unterschied (hier: das genaue Abdrücken und das Austarieren der Geschwindigkeit und des Winkels) oft unfassbar viele Meter auf die Distanz ausmachen – wie beim echten Golf. Das Regelwerk ist ebenfalls wie ‘richtigen’ Golf gehalten und doch auch für Laien super schnell zu lernen. Was ebenfalls Auswirkung hat – und gerade dieses Detailreichtum macht Spaß und überzeugt mich – ist die Verbesserung und Optimierung durch Upgrades in Schlägern, Kleidungsstücken oder Accessoires. Wie beim richtigen Golf müsst ihr natürlich eure Schläger je nach Distanz und Nutzen wechseln – ob Sand-Wedge im Bunker, Driver zum Abschlag oder Putter auf dem Grün. Wenn ihr Turniere oder Duelle gewinnt, bekommt ihr Münzen, um weiteres Equipment zu kaufen. Das Spiel ist also sehr detailliert, gewohnt liebevoll und realitätsnah (so weit es eben als “Super Mario”-Variante geht) gehalten. Wer weiß, vielleicht habt ihr ja sogar Lust, mal im echten Leben den Schläger zu schwingen, nachdem ihr Mario Golf ausprobiert habt?!

Ich finde, mit ‘Mario Golf – Super Rush‘ ist den Entwicklern ein richtig guter Kompromiss gelungen aus professionell umgesetztem Nischensport-Spiel und klassischem Switch-Spaß für jede*n, ob Golfer*in oder nicht. Auch, wenn ich in den langen Wintermonaten, die nun auf uns warten, definitiv meine golfspielenden Freund*innen und meinen Vater davon überzeugen möchte, die ein oder andere, virtuelle Runde mit mir zu drehen, bin ich sicher, dass ich auch meine nicht golfenden Bekannten kinderleicht von dem Spiel werde überzeugen können.

» BÜCHER – FILME – SERIEN «

Leider habe ich nach meinem Urlaub nur ein Buch beendet, dafür dieses umso lieber: ‘Die Wahrheit über das Lügen’ von Benedict Wells. Seit ‘Vom Ende der Einsamkeit’ ist Wells einer meiner liebsten Autoren und so haben mir die 10 Kurzgeschichten, die alle mal mehr, mal weniger und abstrakter mit dem Thema Lügen zu tun haben, sehr gefallen. Die meisten der Geschichten haben an die 30 Seiten und lassen sich so sehr gut abends lesen, wenn man Lust hat, ins Buch einzutauchen, aber sonst schwerlich ein Ende findet (so geht es mir häufig). (Link zum Buch)

Im September habe ich die 2. Staffel ‘Outer Banks’ zwar weiter geschaut, jedoch nicht beendet – ich sagte ja, ich bin derzeit etwas serienfaul. Nichtsdestotrotz habe ich mit ‘The Crown’ angefangen und schaue zudem derzeit die 3. Staffel ‘Sex Education’, die ich vom Cast und den Messages her einfach super finde. Auch die finale Staffel ‘The Bold Type’ steht hoch bei mir auf der Liste. Und um ganz ehrlich zu euch zu sein: Seit 2019 bin auch ich Fan von ‘Love Island’, weswegen meine sehr knapp bemessene TV-Time momentan für dieses ‘Trash-Format’ draufgeht… Ansonsten habe ich nach Monaten mal wieder einen Film gesehen – ‘Die Goldfische’, ein deutscher, wirklich ganz lustiger Film.

» REISEN  & TRIPS «

Kein richtiger Trip im September (mit Ausnahme des Shopping-Tags in Venlo), dafür gleich zwei Planungen für den Oktober, auf die ich mich sehr freue. Es geht das erste mal nach Schottland, womit ich auch an meinem Vorhaben festhalten kann, jedes Jahr mindestens ein neues Land zu bereisen. Mein innerer Monk ist auf jeden Fall froh, auch 2021 nicht auslassen zu müssen! Besonders freue ich mich, den Trip mit meiner liebsten Jana zu machen, mit der ich bereits 2019 Irland und speziell Dublin unsicher gemacht habe – we can’t wait und freuen uns sehr auf Herbstvibes in Edinburgh. Ansonsten verbringe ich noch ein Wochenende in Enschede in Holland und erkunde für euch die Stadt auf Herz & Nieren – mehr dazu dann Ende Oktober, Anfang November…

» LIEBLINGS-QUOTE IM SEPTEMBER«

Ask for it. Ask for healing, clarity, peace, wisdom and guidance. Ask for abundance, creativity, light and love. Be bold, be positive, be grateful as everything you’re asking for is already making its way for you.’

» OKTOBER-PLÄNE «

Anderthalb Wochen Urlaub, mit Kurztrips nach Edinburgh und Enschede. Ansonsten bin ich glaube ich ab Oktober endlich bereit, den Herbst mit offenen Armen zu begrüßen, mich in Serien-Marathons, Nachmittage und Abende mit Büchern und Tee auf dem Sofa und Herbstspaziergänge zu stürzen, wieder Pilze mit meiner Mutter sammeln zu gehen, Herbstoutfits zu kreieren und zu tragen, Kürbissuppe zu kochen und mir Zeit für Kreativität zu nehmen. Ich nehme euch natürlich auf Instagram mit!

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.