Suche...
OBEN
Outfits & Fashion

Fashion: The perfect Bootie

Ihr Lieben, erinnert ihr euch noch an diesen Beitrag von vor einigen Jahren? Damals habe ich euch im Post zu “The perfect Jeans” die für mich perfekte Jeans vorgestellt – zu jener Zeit war es ein bestimmtes Modell, welches ich danach auch ziemlich lange rauf und runter getragen habe. Der Beitrag hat wahnsinnig viele Kommentare (64 Stück?) bekommen und ich glaube, euch allen geht die Suche nach der idealen Jeans ähnlich wie mir. Heute würde diesen Titel zwar meine seit knapp einem Jahr in Dauerschleife getragene, schwarze Jeans von Pepe Jeans einnehmen, aber darum ging es damals nicht. Ich hatte für mich ein Modell gefunden, welches nicht nur optisch die volle Punktzahl erlangt hatte, sondern auch vom Tragekomfort, Preis/Leistungsverhältnis und der Qualität her absolut stimmig war. Die perfekte Jeans eben.

Heute möchte ich euch ein anderes Teil in meinem Kleiderschrank vorstellen, welches – zugegebenermaßen – noch nicht allzu lange dort wohnt, jedoch schon einen großen Platz in meinem Modeherz eingenommen hat. Der Beitrag dreht sich um den perfekten, schwarzen Winterbootie mit Absatz. Und die Suche danach ist gar nicht so einfach!

The perfect Bootie

Ich bin ein “Schwarze-Schuhe-Mädchen”. Das hat sich insofern gebessert, dass ich zumindest von Frühjahr bis in den Herbst hinein auch fernab meiner schwarzen Schuhvorliebe eine Menge anderer Farben trage – das ist diversen Sneakers, Sandalen und Co. geschuldet. Trotzdem würde ich behaupten, dass bestimmt die Hälfte meiner Schuhe schwarz ist – oder es zumindest die am häufigsten vertretene Farbe ist. Damit bin ich sicher nicht alleine, aber ich kenne einige, unter anderem in meinem Freundeskreis, die eben nicht als erstes zu schwarzem Schuhwerk greifen.

Nun ist es so, dass ich zwei, drei Winter lang ein bestimmtes paar Absatzstiefeletten von Bullboxer auf winterliche Veranstaltungen ausgeführt habe. Diese waren mir mittlerweile nicht nur zu wenig schick (aufgrund eher gröberen, matten Nappaleders) sondern wollte ich nach drei Jahren auch mal wieder ein neues Paar haben. Im Winter haben wir zwar selten richtigen Schneefall, aber glatt, rutschig und ungemütlich ist es draußen allemal. Ich wollte ein beständiges Paar Stiefeletten, welches nicht flach und leger ist wie viele meiner anderen Boots, und auch nicht elegant und für draußen gänzlich ungeeignet, wie viele High Heels-Paare oder andere Stiefelchen. Ich brauchte ein vernünftiges Paar Booties, welche nicht nur die perfekte Höhe für ausgiebige Partynächte wie Silvester besitzen, sondern auch bequem genug sind, um diese auch durchzustehen. Stiefeletten, welche eine vertrauenswürdige und rutschfeste Sohle besitzen, damit ich auch bei Glätte auf höheren Schuhen die Kontrolle behalte. Manchmal möchte man zum feinen Kleidchen nämlich was anderes tragen als flache Boots oder im schlimmsten Fall (und im Alltag trage ich sie gerne): UGG-Boots.

Gefunden habe ich mein perfektes Paar Glattleder-Booties in diesen Schuhen von Tommy Hilfiger. Für mich die absolut perfekte Höhe, um ganztägig Freude damit zu haben, rutschfeste Gummisohlen die nicht gleich nach “Wanderschuh” schreien, schönes, weiches Glattleder, das auch zum schicksten Kleid passt und meiner Meinung nach nette Details durch die abgesetzte Lederpaspel und die für den Chelseabootie übliche Schlaufe an der Ferse. Ich bin verliebt und habe meine Suche hiermit offiziell abgeschlossen. Mindestens für die nächsten zwei bis drei Winter.

Kaufen könnt ihr das schicke Paar Booties bei Gebrüder Götz – von dort habe ich euch schon einige Paar Schuhe vorgestellt und wurde nie von Qualität oder Versandgeschwindigkeit enttäuscht. Aktuell gibt es viele Weihnachtsrabatte und einen Advents-Sale, sollte also euch euch noch das perfekte Paar Schuhe fehlen, nichts wie hin. Das gesamte Outfit – natürlich ist rund um die Schuhe bereits ein Look entstanden – zeige ich euch in einem Extrapost in ein paar Tagen!

// In Zusammenarbeit mit Gebrüder Götz

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Düsseldorf
Vorheriger Post:

« Sumday: 2016 – Week 50

Nächster Post:

Food: Spekulatius Creme {Blogging under the Mistletoe} »

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pingback: Sumday: 2016 - Week 51 am 12. Dezember 2016

Pingback: Outfit: Oxblood Leather Skirt & XXL Cardigan - Mrs. Brightside am 12. Dezember 2016