Suche...
OBEN
Sumday

Sumday: 2015 – Week 45

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi). Alle verlinkten Tipps & Empfehlungen sind übrigens, wenn nicht mit * gekennzeichnet, auf freiwilliger Basis.

xSUMDAY-003

» New In/Last Buy: Gekauft habe ich nichts (yay!), dafür sind bei mir mehrere Pakete eingetrudelt. Unter anderem ein tolles schwarzes, rückenfreies Cocktailkleid und eine kleine, bordeauxrote Michael Kors Selma via Zalando!

» Wishwishwish: Wunschlos glücklich – morgen geht’s letzte Besorgungen machen, den Rest der Woche habe ich keine Zeit mehr, großartig Shoppen zu gehen..

» Loved Songs: Wie jeder andere Mensch auf der Welt aktuell mag ich “Hello” von Adele sehr gerne. Auch finde ich momentan die Musik von – Shame on me – Justin Bieber gar nicht soo schlecht.. “What do you mean” war ja nicht umsonst fast überall Nummer eins, und die aktuelle Nummer, “Sorry” finde ich auch echt ganz gut.

xSUMDAY-005

» Food Tips / What & Where to eat: Gestern Abend habe ich bei mir Zuhause einen letzten, kleinen Mädelsabend mit dem Teil meiner liebsten Freundinnen, die gerade nicht selbst im Ausland herumschwirren, veranstaltet, bevor es für mich rüber nach England geht. Wir haben mit dem Pizza-Dom einer meiner Freundinnen selbst kleine Pizzen belegt und gebacken, sehr spaßig und lecker, erinnert ein wenig an Raclette. Auf Snapchat könnt ihr noch bis heute Abend ein paar kleine Ausschnitte davon sehen (MrsBrghtsd).

» Last Weeks Posts: Ich war mal wieder fleißig – und habe gleichzeitig meine Beiträge alle hintereinander veröffentlicht! So viel Verkehr am Stück auf dem Blog gab es länger nicht mehr. Der Dienstag startete mit einem Lifestyle-Post – ich habe für euch einen Cakepop-Maker erfolgreich getestet. Mittwoch kam dann ganz spontan mein Statement zum Ausstieg von Essena O’Neill aus der Social Media Welt (s. unten). Donnerstag wurde es dann wieder modischer – wie genau man leichte Jumpsuits auch easy im Herbst und Winter kombinieren könnt erfahrt ihr in diesem Beitrag. Freitag kam schließlich ein sehr sehr aufwändiger Beitrag online – meine Tipps & Facts zum Bali-Urlaub in diesem Jahr. Eine genaue Auflistung an Kosten, Essens- und Ausflugstipps, Wetter, Handeln, Flüge, … schaut auf jeden Fall vorbei, solltet ihr eine Reise nach Indonesien/Bali geplant haben!

xSUMDAY

» Need to See / Do: Der ganze Wirbel um Essena O’Neill ist (zum Glück) ja beinahe wieder vorbei und ich bin froh zu sehen, dass die meisten es ähnlich sehen wie ich in meinem spontanen Beitrag als Reaktion zu ihrer Kündigung der Freundschaft zwischen ihr und den bösen, sozialen Medien.

» What to read: Heute habe ich “Geheimer Ort” von Tana French begonnen, ein Thriller über ein Mädcheninternat in England – ich bin gespannt. Ach, die Komödie die ich gelesen hatte, “Arschkarte” von Heiko Thieß war unterhaltsam und schnell zu lesen!

» What happened: Happy Birthday, Sumday Post! Ein ganzes Jahr ist es nun her, dass ich mit meinen Sumday Beiträgen begonnen habe! Ich freue mich nach wie vor über den Anklang, den mein Sumday bei euch findet, sowie über eure lieben Kommentare zu den Inhalten! Mir selbst macht es auch Woche für Woche Spaß, den Beitrag zu verfassen – auch wenn es in letzter Zeit dank Internet-Schwierigkeiten oder Zeitproblemen öfter mal einen verspäteten Sumday Post gegeben hat..

xSUMDAY-002

» On my Agenda: Leute, Leute – et wird ernst. Am Samstag, sprich in weniger als einer Woche (noch sechs Mal schlafen!) geht’s für mich los nach London. Natürlich denke ich momentan an wenig anderes mehr, meine Gedanken kreisen um Organisation, Packprobleme im Bezug auf Gewicht und Platz, wie dort alles sein wird wenn man erst einmal in London wohnt, wie das Praktikum, die Leute, das Wohnheim sein werden… ich werde – natürlich – eine eigene Reihe für die drei Monate in London aufmachen und regelmäßig über mein Leben dort schreiben und ein wenig erzählen, was ich dort so erlebe. Natürlich gibt’s gleich nächste Woche erst einmal einen kleinen Erklärungspost, wieso weshalb warum ich für drei Monate in die britische Hauptstadt ziehe.

xSUMDAY-004

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

8 Kommentare

  • xtinchen

    ich bin eigentlich eher ein stiller Leser deines Blogs, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich deine sumdays ehrlich mag und ich finde es toll, dass du das so regelmäßig durchziehst, das kann man nicht von allen Bloggern behaupten!
    ich freue mich sehr auf die London- Reihe! <3

    P.S. eine Frage: gibt es eigentlich noch eure 7days Reihe? :)

    • Vivien
      Autorin

      Oh vielen Dank für deinen Kommentar! :) Ja das stimmt, Reihen durchhalten ist nicht immer so leicht, aber da Sumday mir und euch so Spaß macht, würde ich diesen Rückblick nicht aufgeben wollen! :)
      Ich bin gespannt, in welcher Form ich London zusammenfassen werde!

      Ja eigentlich schon, aber dadurch dass einige von uns momentan nur unterwegs und im Ausland sind, hat es irgendwie die letzten 1,2 Male nicht funktioniert..

  • Fashion Petite

    Deine Bilder sind wirklich klasse!
    xoxo Lynda
    http://fashion-petite.com/

  • Babs

    Ich mag deine Sumday-Posts auch wirklich, wirklich gerne. :))
    Und..ich wünsche dir viel Spaß in London und tolle neue Erfahrungen!
    Ich selbst habe ein halbes Jahr dort gelebt und fand es eine tolle Erfahrung – es ist eben nochmal was anderes, als “nur” für ein paar Tage dort Urlaub zu machen :)
    Ich freue mich auf die weiteren Posts!!
    Babs

    • Vivien
      Autorin

      Freut mich!!! Vielen Dank, und ach sag bloß? Dann weißt du ja ganz genau, wie ich mich fühle und was mich erwartet! :D

  • Sabrina

    Der Song von Adele ist der hammer und Sorry von Justin Bieber finde ich auch Klasse!
    Ein Jahr Sumday!? Wie schnell die Zeit vergeht. Nach wie vor liebe ich diese Beiträge von dir besonders♥

    • Vivien
      Autorin

      Super, dann sind wir ja auf einer musikalischen Wellenlaenge :D! Ja, das geht wirklich alles zu schnell um.. freut mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.