Nach zwei Tagen entspannen auf der dritten Insel Koh Samui gingen wir eine der Unternehmungen an, die wir auf alle Fälle im Thailandurlaub machen wollten: Eine ganztägige Jeepsafari durch den Dschungel mit vielen Haltepunkten und Erlebnissen.

Morgens um 8 ging es los, wir besuchten als erstes einen Elefantenpark und durften ein Stündchen durch den Urwald reiten, und einer der grauen Riesen hat mir sogar Bananen aus der Hand gefressen, ein tolles Erlebnis, ich bin ganz verliebt in Elefanten. Als nächstes wurde ein kurzer Halt bei einer Art Tigerfarm gemacht, bei welcher man, gegen Touristenabzocke Fotos mit den unter Drogen stehenden und meist im Alter von zwei Jahren sterbenden Tigern machen (das Foto haben wir natürlich nicht bezahlt, so etwas wollen wir nicht unterstützen!). Im Gegensatz zu den Elefanten hat man dort leider richtig gemerkt, dass es den Tieren offensichtlich nicht besonders gut geht. Danach folgte zum Glück nichts dergleichen mehr.

Weiter ging es über Kautschuk- und verschiedenste Obstplantagen, wo auch Früchte wie Bananen, Mangos, Papayas und vieles mehr in freier Natur wuchsen, hoch auf den Gipfel, wo man eine wunderschöne Aussicht über die ganze Insel und die angrenzenden, kleinen unbewohnten Kalksteininsteln hatte. Weiter ging die Reise zu einer Tempelanlage, wo auch ein mumifizierter Mönch zum Gebet (oder zum Gaffen als Touri) ‘ausgestellt’ ist. Wir besuchten ebenfalls ein mittlerweile unbewohntes Dorf, wo ein Bildhauer zu seiner Zeit viele in Stein gehauene Figuren zurückließ, die man bis heute bewundern kann, und mehrere Aussichtspunkte, wo ich auf nette Tierchen gestoßen bin: ich bin ausnahmsweise, auch wenn es eigentlich nicht zu mir passt und es mir – bis zu den Beweisfotos – keiner geglaubt hat, kein Mädchen welches Angst vor (wahlweise) Spinnen, Schlangen oder anderem Getiers hat. So kam es, dass ich als einzige unserer Gruppe (sogar die Männer nahmen vielleicht zurecht großen Abstand) mit diversen Tierchen sympathisierte und auch von dem Skorpion angegriffen wurde. Doch auch ich muss sagen, als die Spinne langsam in Kopfnähe geklettert ist, war es auch mir genug, ich bin ja kein Übermensch ;).

Nach einem einfachen, thailändischen und traditionellen Mittagessen mit wunderschöner Sicht über den Dschungel besuchten wir noch die verschiedenen, ortsansässigen Wasserfälle, ich nahm in einem der Naturpools ein Bad nahm und nach ein paar weiteren Aussichtspunkten war die Safari gegen 18 Uhr im Hotel beendet. Insgesamt hat sich der Ausflug sehr gelohnt, man hat wirklich viel von der Insel und der Natur mitbekommen und es war in jedem Fall ein kleines Abenteuer, was man so schnell nicht vergisst!! Jederzeit wieder!

28 Kommentare

  1. 31. August 2012 / 13:59

    Wow, sehr schöne Bilder! Besonders das, wo du vorm Wasserfall badest :) Woher ist denn der Bikini?

    Liebe Grüße :)

    • 31. August 2012 / 14:09

      den bikini habe ich bei h&m gekauft! :) dankeschön!!

    • 31. August 2012 / 14:09

      danke! :) ich sehe zugegebenermaßen etwas fertig aus, aber das ist ja verständlich bei so einer tagestoursafari! :)

  2. 31. August 2012 / 14:48

    Die Bilder sehen toll aus und ich beneide dich um deinen Mut diese Spinne auf deinem Arm zu lassen. Manchmal bin ich froh in DE zu leben da sind die nie so groß wie eine Hand…ahhh…
    Aber sehen echt toll aus die Bilder.

    • 31. August 2012 / 19:29

      ich hab vollstes verständnis dafür wenn man vor spinnen angst hat, weiß auch nicht warum es bei mir nicht so ist.. für meine freundinnen (und freunde^^) ist es gut, ich darf die immer wegmachen! dafür würde ich NIEMALS einen silberfisch anfassen ^^ baaaah :D

  3. 31. August 2012 / 14:50

    wow tolle bilder! sieht nach einer zauberhaften zeit aus. Übrigens das neue Design finde ich super! Liebst, Vanessa

    • 31. August 2012 / 19:28

      das freut mich! :)

  4. Anonymous
    31. August 2012 / 14:52

    wow! echt schön :) & der tiger *-*

  5. 31. August 2012 / 17:03

    schöne bilder ;)
    nur die tiger tun mir leid :( ich finds aber gut, dass du das mit den fotos nicht unterstützen wolltest
    lg

  6. 31. August 2012 / 17:57

    Wow, da hast du ja einiges erlebt. Schöne Bilder.

  7. 31. August 2012 / 18:29

    Die Bilder sind klasse! Das letzte mag ich besonders. :)

    Liebe Grüße.

  8. 31. August 2012 / 19:13

    Wie spannend :) Das ist mal ne Erfahrung! Aber vor der Spinne hätte ich sehr sehr großen Respekt gehabt!

  9. 31. August 2012 / 20:07

    wow, bei den Bildern ist man ja ganz sprachlos!

  10. 31. August 2012 / 21:00

    wow die bilder sind alle richtig toll !! aaber das du diese spinnen auf deinem arm hast rumkrabbeln lassen !? respekt auf jeden fall .. das hätte ich mich nicht getraut ..
    liebe grüße ;)

    • 31. August 2012 / 21:58

      hihi :D danke liebe grüße zurück! :)

  11. 1. September 2012 / 1:52

    richtig schöne Bilder :)
    aber Respekt wegen den ganzen Krabbeltieren :D das hätte ich mich definitiv nicht getraut :D

  12. 1. September 2012 / 17:37

    Hallo Vivien,

    ich bin gerade durch Zufall auf denen Blog gestoßen (durch MARIE) und auf den ersten Blick gefällts mir hier. Ich denke, ich lasse mich mal von deinen Outfits und Reisen inspirieren. Danke! Die Idee mit den Kreisen und den Marken der Kleidung find ich genial.

    Liebe Grüße.

  13. 1. September 2012 / 20:36

    hey danke für den lieben tipp, sie sind von weheartit, ich werde das demnächst noch auf meinem blog veröffentlichen, ich weiß dass es manche mit sowas ziemlich eng sehen :)!

    dein neues layout gefällt mir sehr gut :D

  14. 1. September 2012 / 22:13

    Wow, wirklich wundervolle Fotos. Bekommst man ja sofort Fernweh :)

    Liebe Grüße!

  15. 2. September 2012 / 15:42

    wie geil sind die Bilder bitte? meeega!!
    einfach krank mit diesen Viechern, wie du die anfassen konntest :o

    bald fahren wir zusammen nach thailand <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?