Suche...
OBEN
Sumday

Sumday: 2016 – Week 38

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi). Alle verlinkten Tipps & Empfehlungen sind übrigens, wenn nicht mit * gekennzeichnet, auf freiwilliger Basis.

neuer-ordner-011

» New In/Last Buy: Tatsächlich nur nützliches – aktuell hat sich meine Shoppingliste von “Fashion & Beauty” zu “Interior” und “Was man eben so braucht” verlagert. Wo gibt’s aktuell ‘nen schicken Bügelbrettbezug…?

» Wishwishwish: Ich habe kürzlich ein paar Outfits auf Instagram gescreenshottet (ist das bereits ein vernünftig anerkanntes, deutsches Wort?) und mit dabei waren unter anderem halbhohe, hellgraue Wildleder-Stiefeletten, in die ich mich verknallt habe. Für den kommenden Herbst stehen die also auf meiner Wunschliste! Habt ihr Lust auf einen Herbst-Favouriten-Post?

neuer-ordner-012

» Loved Songs: Hört euch unbedingt “Gänsehaut” von Körner an – tolles, wahres Lied!

» Food Tips / What & Where to eat: Ich freue mich total, nach und nach alle kulinarischen Begebenheiten Hamburgs auszutesten – letzten Sonntag waren wir in der neuen “Peter Pane”-Filiale in unserem Viertel. Die meisten von euch kennen vermutlich Hans im Glück, die Burgerkette? Peter Pane wurde durch einen Ex-Franchisenehmer Hans im Glücks ins Leben gerufen und hat kurzerhand seine Filialen eher minimal verändert und umgetauft. Gut schmeckt es trotzdem noch und wer das Ambiete der anderen Märchen-Burgerbude mochte, wird sich auch dort wohlfühlen.

neuer-ordner-009

» Last Weeks Posts: Ein kleiner Beitrag über meine Liebe zu Düsseldorf, der wenigen Rücksicht auf teils verkannte Viertel und ein Teaser zur “I love Unterbilk”-Kampagne gab’s am Dienstag zu lesen. Mittwoch folgte ein kleiner, persönlicher Post über meinen Umzug nach Hamurg, Freitag ein Outfit inklusive neuer Kategorie: #bloggersfavourite.

» Need to See / Do: Ein witziges Video für Leute wie mich, deren Name nicht selten falsch geschrieben wird – weil es alternative Schreibweisen gibt – sowie eine befriedigende Fotostrecke einiger Stars vor und nach der Photoshop-Retusche.

neuer-ordner-007

» Books, Movies, Series to enjoy: Ich bin seit dem Urlaub überhaupt nicht mehr zum Lesen oder Filme schauen gekommen – bin allerdings mit “Das Joshua-Profil” von Sebastian Fitzek zu etwa einem Drittel durch und mir gefällt es, nach Fitzek-Manier, bisher wirklich gut. Es ist jedoch empfehlenswert, “Die Blutschule” von Max Rhode aka Fitzek zuvor gelesen zu haben.

» What happened: Ich bin nach Hamburg gezogen! Freitag gelandet, Sonntag umgezogen, Montag begann schon die Uni und somit gleich ein doppelt großer Lebensabschnitt. Etwas mehr zu meiner Entscheidung, den Schritt nach Norddeutschland zu gehen lest ihr hier. Ansonsten ging es terminbedingt am Freitag wieder in die Heimat, natürlich sitze ich gerade jedoch wieder in meinem provisorischen Office und tippe wie gewohnt meinen Sonntagspost!

neuer-ordner-010

» On my Agenda: Ich muss mich definitiv erst mal wieder an den neuen Alltag gewöhnen. Der aktuelle Uni-Ablauf ist so viel anders als der meiner letzten Uni, und auch das Leben in Hamburg und nicht mehr in meiner Heimat Düsseldorf unterscheidet sich natürlich stark. Auch hatte ich das letzte Mal so richtig Uni im Oktober 2015, danach folgten das Praktikum in London sowie viiiiel frei einteilbare Zeit ab März, welche ich neben Berichten und der Bachelorarbeit für meine Jobs und auch viel Freizeit und Urlaube genutzt habe. Das ändert sich jetzt – traurig bin ich darüber trotzdem nicht!

neuer-ordner-013

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

2 Kommentare

  • Jana

    Ich habe das Joshua-Profil auch gelesen und mir ehrlich gesagt gar keine Gedanken darüber gemacht, die Blutschule zu lesen.. Ich denke, das werde ich jetzt mal ändern. Danke dafür :)

    • Vivien
      Autorin

      Ja, ich glaube das ist bei mir auch nur so “ausgeprägt”, weil ich es eben vorher gelesen hatte und bisher an vielen Stellen dachte “kein Wunder, wie in der Blutschule” bzw. einfach Parallelen hergestellt habe und “Insider-Wissen” hatte :)! Kann es wirklich empfehlen, ist ziemlich grausig, aber macht Spaß zu lesen und ist echt ergänzend zum Joshua-Profil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.