Suche...
OBEN
Sumday

Sumday: 2016 – Week 33

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi). Alle verlinkten Tipps & Empfehlungen sind übrigens, wenn nicht mit * gekennzeichnet, auf freiwilliger Basis.

sumday-mrsbrightside-rosavivi-instagram-recap-weeklyreview-rückblick-003

» New In/Last Buy: Am Montag ging’s für eine Nacht nach Berlin, Dienstag hatte ich einige Stunden für mich, die ich hauptsächlich auf der Tauentzienstraße und im KaDeWe verbracht habe. Bei Zara bin ich fündig geworden und habe ganz im Herbstmodus den grünen Parka mit “Asia”-Patches (ihr kennt ihn zu 100% alle) und eine schöne Boho-Bluse gekauft.

» Wishwishwish: Ebenfalls in Berlin ganz schlimm verliebt in: neue New Balance in Grau-Roségold. Ich glaube, ich kann mich nicht zurückhalten und muss sie für ‘nur’ 75€ bestellen…

sumday-mrsbrightside-rosavivi-instagram-recap-weeklyreview-rückblick-001

» Loved Songs: Uhh ganz vieles! “Sing me to Sleep” von Alan Walker ist toll, “Wildfire” von Seafret mag ich, und auch “Your Firefly” von AirDice ft. Ben Cocks ist ein absoluter Ohrwurm!

» Food Tips / What & Where to eat: Am Montag in Berlin ging es für meinen Freund und mich vor der Rückreise noch kurz zum Magnum Pleasure Store am Kudamm. Dort kann man sich sein eigenes Magnum-Eis zaubern – ihr kennt das System sicher von zahlreichen, hübschen Instagramfotos. War lecker und natürlich absolut fotogen!

sumday-mrsbrightside-rosavivi-instagram-recap-weeklyreview-rückblick-002

» Last Weeks Posts: Mittwoch kam mein vorerst letzter Beitrag (abgesehen von dem Video, was ich endlich schneiden muss!) zu unserem USA-Urlaub online – diesmal ein XXL-Fotodiary inklusive Tipps und Infos zu Key West. Am Freitag gab’s ein neues Outfit inkl. Ankündigung, wohin es in zwei Wochen für mich in den Urlaub geht. Die Elefantenhose ist ein Hinweis in die richtige Richtung…

» Need to See / Do: Am Donnerstag war ich mit ein paar Freunden zum ersten Mal in einem “Escape Room” hier in Düsseldorf. Leute, das ist eine der coolsten Sachen die ich je gemacht habe. Wirklich, wir sind freudestrahlend aus der Sache herausgegangen wie Kinder nach einem Tag im Spaßbad oder Trampolinpark (wobei ich mich da auch heute noch freue!). Ich möchte nichts vorweg nehmen, vielleicht möchtet ihr die selbe Story auch mal spielen, aber bei uns ging es darum, die Welt vor einem gefährlichen Virus zu retten, welches ausgebrochen ist und die Gegenformel kennt nur ein Wissenschaftler, welcher jedoch entführt wurde. Wir waren in seinem Büro samt Labor eingesperrt und hatten 60 Minuten Zeit, die Formel zusammenzustellen. Dabei nimmt man wortwörtlich den Raum auseinander, schaut alles durch um nach Hinweisen zu suchen (wir kamen nach ein paar Minuten in das verschlossene Labor rein) und man muss wirklich kreativ und spielerisch an die Sache herangehen, logisches Denken und andere Blickwinkel einsetzen und um die Ecke denken. Die Glücksgefühle, weiter zu kommen und Schritt für Schritt die Aufgaben zu lösen und vor allem am Ende aus dem Raum herauszukommen (laut Website schaffen es nur 69% glaube ich, und wir waren sogar nach 54 Minuten fertig) sind riesig. Wir haben über “Team Escape” gebucht, das gibt es meines Wissens in ganz vielen, deutschen Städten. Zu fünft haben wir jeder 24€ bezahlt, was zwar nicht wenig ist für eine Stunde Spaß, aber definitiv jeden Cent wert. Ich möchte unbedingt noch die anderen, beiden Szenarien in Düsseldorf ausprobieren und zum Glück gibt es in den anderen Städten noch ganz andere Räume und Rätsel!

sumday-mrsbrightside-rosavivi-instagram-recap-weeklyreview-rückblick-004

» Books, Movies, Series to enjoy: Ich habe mir am Montag in Berlin endlich “Harry Potter and the Cursed Child” gekauft – als echter, eingefleischter, neverendingstory-HP-Freak ein absolutes Muss. Ich habe es etwas aufgeschoben, weil ich mir die Story nicht vorweg nehmen wollte und auch jetzt versuche ich, nicht zu viel darin zu lesen um noch etwas länger was davon zu haben. Ich bin aktuell im zweiten Akt des offiziellen Plays und habe ehrlicherweise gemischte Gefühle. Mal schauen, wie meine Meinung in einer Woche aussieht. Habt ihr das Buch schon gelesen?

sumday-mrsbrightside-rosavivi-instagram-recap-weeklyreview-rückblick-005

» What happened: Bis Mittwoch habe ich meine Woche noch in Hamburg (bzw. Berlin) verbracht, danach wurde viel Zeit am Computer verbracht – die Arbeit, Verpflichtungen und Bewerbungen schlafen nicht. Donnerstag ging’s zum Escape Room (s. “Need to See/Do”), Freitag und Samstag hatte ich jeweils abends Partys mit meinen Freunden in der Heimat. Eine absolut gelungene Woche also! Da ist es fast nicht schlimm, dass der Sommer und das Wetter nicht so richtig mitspielen…

» On my Agenda: Eine mehr oder weniger offen geplante Woche steht an. Einige Tage sind schon mit Aktivitäten, Terminen und Erledigungen gefüllt, ansonsten lasse ich alles auf mich zukommen!

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

4 Kommentare

  • Jule

    Soweit ich das mitbekommen habe, wohnt dein Freund ja in Hamburg.. Ich komme auch aus Hamburg und wenn du ihn besuchst, müsst ihr unbedingt zu “Big Break Hamburg”. Auch eines dieser Escape Games, es geht darum aus einem Gefängnis auszubrechen. Außerdem lernt man ein bisschen über die “Gefängnisgeschichte” Hamburgs.. Super witzig und absolut empfehlenswert!!

    • Vivien
      Autorin

      Ohhh das klingt sehr sehr gut, lieben Dank für den Tipp, ist direkt notiert! :D Er hatte glaube ich auch Lust, das mal zu machen, also gehen wir da bestimmt mal hin dann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pingback: Travel: 8 Weekend Trip Essentials - Mrs. Brightside am 14. August 2016

Pingback: Sumday: 2016 - Week 34 am 14. August 2016