Suche...
OBEN
Sumday

Sumday: 2016 – Week 10

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi). Alle verlinkten Tipps & Empfehlungen sind übrigens, wenn nicht mit * gekennzeichnet, auf freiwilliger Basis.

SUMDAY-003

» New In/Last Buy: Ich war brav, da guckt ihr, was? Ich habe diese Woche tatsächlich mein Sparvorhaben durchgezogen und nichts gekauft.

» Wishwishwish: Es steht immer noch ein schwarzer Lace-Up Body auf meiner Wunschliste, mehr dazu erfahrt ihr im kommenden Beitrag am Donnerstag. Ansonsten versuche ich mich nicht in Onlineshops aufzuhalten, sondern lieber meine Zeit in anderes zu investieren. So kommt man gar nicht erst auf blöde Gedanken…

» Loved Songs: Schon in London habe ich die beiden Lieder, die momentan hier in aller Munde sind, viel gehört, da ich sie damals recht früh auf irgendwelchen Trending-Spotify-Listen gefunden habe. Die Rede ist von “Fast Car” von Jonas Blue ft. Dakota und “Faded” von Alan Walker.

SUMDAY-001

» Food Tips / What & Where to eat: Am Mittwoch war ich mit ein paar Freunden von der Uni im “Ajito” in Düsseldorf essen. Das japanische Restaurant befindet sich unweit des Rheinturms auf der Lorettostraße wo auch eine Yomaro-Filiale liegt. Die Aufmachung der Speisen war super und generell hat es auch gut geschmeckt, allerdings hat es uns auch nicht vom Hocker gehauen. Da ich aber ein Fan von japanischer Küche bin kann ich euch den Besuch trotzdem empfehlen, da man ja nicht immer in die selben Restaurants gehen möchte. Ich hatte übrigens die Summerroll als Vorspeise und habe auch ein paar der Edamame meiner Freundin probiert, als Hauptgang gab’s für mich dann eine traditionelle Ramen.

» Last Weeks Posts: Am Dienstag veröffentlichte ich ein weiteres London Daily Diary – diesmal ging es aber gar nicht direkt um London, sondern unseren Tagestrip ins schöne Unistädtchen Oxford. Gestern dann kam passend zum Release meines neuen Designs ein eigener Beitrag online, welcher euch über all die Neuerungen hier aufklärt.

SUMDAY-004

» Need to See / Do: Dieses Video von einem Mädchen welches Tierstimmen imitiert habe ich mir mit Sicherheit zehn mal angesehen und allen Leuten gezeigt, ob sie wollten oder nicht. Faszinierend, oder nicht?

» Books, Movies, Series to enjoy: Zwar noch nicht geguckt, aber in wenigen Stunden kann ich dann auch daran einen Haken machen – Notting Hill. Ich weiß, diesen Film nicht geguckt zu haben ist ein ähnliches Verbrechen wie Titanic, Pretty Woman oder andere Klassiker auszulassen. Nachdem ich mir den Stadtteil Notting Hill einige Male während meiner Zeit in London angeschaut habe, folgt dann heute der Film, bei welchem ich hoffentlich ein paar Orte vage wiedererkenne.

SUMDAY-002

» What happened: Na, eine Sache seht ihr selbst – ich habe es endlich geschafft, nachdem ich meinen PC Mitte der Woche abholen und komplett neu aufziehen konnte (das macht keinen Spaß), mein Blogdesign Freitag und Samstag upzudaten. Damit ist mir eine große Last von den Schultern gefallen, denn viele Beiträge sind in der Warteschleife, welche meiner Meinung nach erst mit neuem Design die Oberfläche erblicken dürfen. Freut euch auf eine Menge verschiedenen Contents, meine Lieben.

Ansonsten ist meine zweite Woche zurück in Deutschland um – wieso geht das so verdammt schnell? Ich habe es geschafft, einige weitere Freunde wieder zu treffen, mit meinen Arbeiten und meinem Research weiter zu kommen und ansonsten ein eher ruhiges Wochenende verbracht. Dienstag habe ich meine Sportroutine im Gym endlich wieder aufgenommen und mir gleich wegen Überlastung eine Leistenzerrung zugezogen – klassischer Anfängerfehler. Jedenfalls sind die Schmerzen jetzt wieder weg und morgen geht’s weiter.

» On my Agenda: Der Endspurt meines Reports steht an, zusätzlich sehe ich weitere Freunde, die ich seit Weihnachten oder noch viel früher nicht mehr gesehen habe. Manchmal realisiere ich erst dann, dass ich inklusive aller meiner Urlaubs- und Studiums-Stationen seit Ende August fast pausenlos weg war und man liebe Menschen monatelang nicht zu Gesicht bekommen hat. Auch ein paar Termine stehen an, langweilig wird mir also nicht.

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

6 Kommentare

  • Sabrina

    Ich sollte auch mal mein Sparvorhaben durchziehen….Oo Wenn das mal so einfach wäre…
    Deine “Loved Songs” sind auch meine. Ich liebe sie♥ Da bekomme ich irgendwie so richtig Lust auf Sommer Urlaub!

    • Vivien
      Autorin

      Manchmal geht es ganz gut – ich z.B. hab momentan so viel Bürokram, Bachelorthesiszeug und Berichte sowie Blogdinge zu erledigen, dass ich eh viel Zuhause bin und nicht in Versuchung gerate, viel überschüssige Zeit beim shoppen zu verbringen :D!

      Total!

    • Sabrina

      Ja das stimmt wohl. Ist manchmal wohl auch besser für den Geldbeutel ^^

  • Lisa

    Ein wirklich super toller Beitrag und ein klasse Rückblick.
    Dein Blog ist super toll.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pingback: Sumday: 2016 - Week 11 am 6. März 2016

@rosavivi