Suche...
OBEN
Sumday

Sumday: 2016 – Week 07

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi). Alle verlinkten Tipps & Empfehlungen sind übrigens, wenn nicht mit * gekennzeichnet, auf freiwilliger Basis.

SUMDAY-002

» New In/Last Buy: Ich habe am Donnerstag spontan eine kleine Mango-Sale-Bestellung aufgegeben, drin sind ein rostroter Frühlingsmantel (von 60€ auf 30€), eine Relaxed Jeans mit großen Löchern an den Knien (von 40€ auf 20€) und vier Ringe (insgesamt 6€ statt 19€). Schaut auf jeden Fall mal im Mango-Sale vorbei, es sind nicht nur Winterteile reduziert, sondern auch viele Dinge, die man quasi rund ums Jahr tragen kann, wie etwa die Jeans oder die Ringe. Außerdem warten Zuhause einige Kooperationspakete auf mich, ich kann es kaum erwarten, euch eine Menge Dinge zu zeigen!

» Wishwishwish: Ich bin immer noch auf der Suche nach einem schönen Lacebra, ansonsten möchte ich gerne endlich ein schwarzes Lace-up-Shirt haben, ggf. auch einen Body. Ich hatte schon letzten Herbst danach gesucht, aber irgendwie nichts gefunden, was meinen Vorstellungen entsprach..

SUMDAY-004

» Loved Songs: Okay, kein top aktueller Tip, sondern eine Wiederentdeckung! Hier auf der Arbeit nutze ich Spotify um Musik zu hören, da ich mein iPhone seit Weihnachten nicht mehr mit neuer Musik updaten konnte – doch auch auf Spotify gehen mir irgendwann die ganzen, neuen Songs auf die Nerven, schließlich höre ich rund 5,6 der 8 Stunden auf der Arbeit Musik. Deshalb bin ich immer auf der Suche nach neuen Bands oder welchen, die ich vor Jahren rauf und runter gehört habe. Am Freitag erfreute mich besonders mein Fund der Band “Secondhand Serenade”, deren Songs ich mit 15,16 wirklich pausenlos gehört habe. Meine Favouriten? “Fall for you”, “Your Call”, “Vulnerable” und “Maybe”.

» Food Tips / What & Where to eat: Gestern ging es mit zwei Freundinnen zum Afterparty-Frühstück/Lunch ins Cereal Killer Café nach Camden. Leute – das Ding ist der Wahnsinn! Ihr habt die Auswahl aus bestimmt 150 verschiedenen Cornflakes-Sorten, 10 verschiedenen Milcharten, jede mit 20 verschiedenen Flavours (Caramel, Peanut Butter, Erdbeer, …) individualisierbar, 30 verschiedene Toppings, Saucen, .. probiert es auf jeden Fall aus, solltet ihr mal in Camden in London sein und Zeit für Frühstück haben.

» Last Weeks Posts: Am Dienstag veröffentlichte ich meinen Valentinstags-Look für euch, Donnerstag folgte ein weiteres Daily Traveldiary aus London, diesmal ein paar Foto-Impressionen zum Westminster Abbey, Big Ben, London Eye & Buckingham Palace.

SUMDAY

» Need to See / Do: Mal wieder ein bisschen Cuteness-Overload: wie süß ist bitte dieses Koalababy?!

» Books, Movies, Series to enjoy: Vor ein paar Tagen habe ich mir “The Danish Girl” mit ein paar Freunden angeschaut. Ich liebe solche Filme, die gut gedreht sind, mit tollen Schauspielern und vor allem welche zum nachdenken anregen und ein wichtiges Thema behandeln. Der Film dreht sich um die Dänin Lili Elbe, eine der ersten Transsexuellen, welche zugleich die erste geschlechtsangleichende Operation jemals in den 1920er Jahren an sich durchführen ließ – übrigens durch einen deutschen Arzt und nach einer wahren Geschichte. Definitiv sehenswert, Eddie Redmayne spielt wieder sehr sehr gut und ich bin ebenfalls ein Fan von Alicia Vikander. Beide sind, gemeinsam mit drei weiteren Oscars, jeweils für den Oscar als männliche Hauptrolle und weibliche Nebenrolle nominiert. Mein Plan ist es aktuell, so viele aufgestellte Filme wie möglich zu schauen, sodass ich am 28.2. nachts auch beurteilen kann, ob die Filme/Schauspieler es meiner Meinung nach verdient haben. Wir haben auch den Film “Bridge of Spies” von Steven Spielberg und mit Tom Hanks geschaut, allerdings war er nicht so mein Fall und zudem war ich so übermüdet, dass ich mittendrin eingeschlafen bin.. ups.

SUMDAY-003

» What happened: Meine vorletzte Woche in London ist nur so an mir vorbei gezogen. Meine letzte, komplette Arbeitswoche stand an, ich habe mir “The Danish Girl” mit Freunden Zuhause und “Deadpool” im Kino angeschaut, zwei tolle Partynächte mit meinen Freunden erlebt, den Abschiedsabend mit/von meiner Firma schön verbracht und den gestrigen Tag mit Freundinnen in Camden verbracht.

» On my Agenda: Da ich diese Zeilen morgens tippe, steht der Sonntag noch an. In genau einer halben Stunde werde ich meine beste Freundin nach über sechs Monaten, die wir uns nicht gesehen haben, an meiner Tubestation hier in London einsammeln. Ihr könnt euch glauben, wie aufgeregt wir sind – ein bisschen wie zu wissen, dass man morgen Geburtstag hat! Wir werden den Tag in Camden verbringen und abends bereitet einer unserer Freunde hier, welcher gelernter Koch ist, ein Valentinstagsdinner für circa 15 meiner Freunde und mich zu!

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

8 Kommentare

  • GradGedacht

    Siehst sehr gut aus! Ich wünsche dir morgen dann einen schönen Tag :)

  • Anonymous

    Wie hat dir deadpool gefallen?? :b

    • Vivien
      Autorin

      Seeeehr gut, super witzig und clever gemacht, besonders, da ich mit NULL Erwartungen reingegangen bin!

  • eileenys

    Der Look ist einfach perfekt & genau mein Stil !
    XX
    http://www.jhao.dk

  • Sabrina

    Die Afterparty-Frühstück/Lunch hört sich richtig gut an. Jetzt habe ich Hunger :o

    • Vivien
      Autorin

      Hihi, gibt’s morgen wieder! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

@rosavivi