Suche...
OBEN
Sumday

Sumday: 2015 – Week 46

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi). Alle verlinkten Tipps & Empfehlungen sind übrigens, wenn nicht mit * gekennzeichnet, auf freiwilliger Basis.

batch_SUMDAY-005

» New In/Last Buy: Zwei neue Jeans sind bei mir eingezogen – zugegebenermaßen sponsored by Mama. Muss ja auch mal sein, wie früher gemeinsam shoppen gehen. Das machen wir natürlich auch so öfter, aber auch da bezahle ich meine Sachen, seit ich selbst Geld verdiene und es nicht einsehe, dass andere dafür aufkommen müssen, meistens oder zum Großteil selbst.

Jedenfalls sind es zwei Jeans geworden, die nicht nur 1A sitzen, sondern auch endlich mal wieder vernünftig sind. Ich neige dazu, Hosen in günstigen Läden wie H&M und Co. zu kaufen und mich manchmal bzw. öfter, nicht immer (!), hinterher über die Qualität (wie zum Beispiel lose Fäden, viel zu lockerer Sitz nach 2,3 mal tragen oder ausgeleierte Knie) zu ärgern. Die neuen Modelle sind eine schwarze High-Waist Skinny von Pepe Jeans (ich war schon länger mal hier, mal da auf der Suche nach der perfekten, schwarzen Jeans) und eine dunkelblaue Skinny ohne großartige Waschungen von Tommy Hilfiger. Schnipsel sind noch dran, hier in London werden sie erstmalig ausgeführt!

batch_SUMDAY

» Wishwishwish: Einfach eine tolle, unvergessliche, verändernde und bitte friedliche (!) Zeit in London. Keine materiellen Wünsche parat..

» Loved Songs: Ich mag “6 Words” von Wretch 32 und habe andauernd die Textzeile “I found my treasure in youuuu” im Ohr – wenn das nicht mal ein Instagram-Untertitel wird.. Auch liebe ich “Catch & Release” von Matt Simmons.

batch_SUMDAY-003

» Food Tips / What & Where to eat: Ab jetzt wird’s hier wohl wieder richtig gute Food-Tips geben, wenn ich schon in einer Food-Stadt wie London wohne.. ansonsten weiß ich aber jetzt schon, dass ich, abgesehen von Leckereien unterwegs und dem wochenendlichen (gibt’s das Wort?) Essen gehen unter der Woche das Essen von Zuhause kläglich vermissen werde.

» Last Weeks Posts: Am Dienstag gab es ein Outfit, welches von euch wahnsinnig viel Zuspruch erhalten hat, sowohl hier als auch auf Instagram: Mein #allblackeverything-Outfit mit rückenfreiem Kleid, Pumps, Leder-Schößchenblazer und neuer Michael Kors Selma Mini in Merlot. Donnerstag stellte ich euch eine kleine Geschenkidee für geliebte, männliche Geschöpfe vor – Parfüm geht nämlich immer! Wie wäre es mit dem neuen Duft “Strictly” von Jil Sander?

batch_SUMDAY-006

» Need to See / Do: Bei diesem Blogartikel eines Comedians musste ich doch ziemlich schmunzeln, denn obwohl ich bei dem Hype mitgemacht und Chia Samen gekauft und konsumiert habe, Recht hat er irgendwie, oder? Seinen Schreibstil finde ich auch super! Für solche Videos bin ich immer zu haben und ganz vorn dabei, sämtliche, Babytier-liebende Freunde zu verlinken. Aww-Alarm!

» What to read: Ich bin mitten in meinem britischen Mädcheninternats-Buch – was sich gerade natürlich vom Stil her anbietet, wo ich in Großbritannien bin – und bisher gefällt es mir sehr sehr gut.

batch_SUMDAY-004

» What happened: Was passiert ist wissen wir wohl alle. Ich führe keinen Politikblog und bin wohl auch noch zu oberflächlich in der Hintergrund-Thematik drin um irgendein Urteil fällen zu können, aber das braucht man bei so einer Tat eigentlich auch gar nicht. So oder so – was Freitagnacht in Paris geschehen ist, ist unbegreiflich und einfach nur furchtbar. Natürlich verstehe ich die Stimmen, die sich bei all dem Leid auf der Welt sonst erheben, aber irgendwie ist es was anderes wenn es so geballter Terrorismus fast direkt vor der eigenen Haustür, in einem Land, in welchem solche Taten sonst nicht geschehen, passieren. Es wird, so schlimm das klingt, einfach viel realistischer für einen, wenn in einem nahen Industrieland wie Frankreich solche Anschläge geschehen, als im weit entfernten Syrien, Palästina und Co. – auch wenn die Menschen, die dort tagtäglich ums Leben kommen natürlich genauso viel wert sind wie jene in Paris am Freitag. Es geht eher um die Schockstarre der Grausamkeit des Attentats. Ich muss auch zugeben, dass ich mit einem unguten Gefühl nach London geflogen bin und auch ein wenig besorgt bin, was hier (oder auch zuhause in Deutschland!) bei Menschenaufläufen passieren könnte.

batch_SUMDAY-002

» On my Agenda: Eine spannende Woche steht an! Ich bin bereits über 24 Stunden in London und hatte heute einen schönen Tag mit einer meiner Mitbewohnerinnen in Camden. Was ich genau hier erlebe erfahrt ihr in meinen London Diary-Posts. Morgen startet mein Praktikum in der PR-Agentur, für welche ich bereits seit Mai von Zuhause aus arbeite. Ich bin gespannt!

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

4 Kommentare

  • JuliCosmetics

    Hallo :-)
    Hört sich nach einer aufregenden Woche an. Das Problem mit den “Billig-Jeans” kenne ich auch :D Irgendwie will man nicht viel ausgeben und dann ärgert man sich doch. Ich habe auch einige Hosen von Tommy Hilfiger (die ich teilweise schon Jahre! habe) und bin mehr als zufrieden mit der Qualität. Ich finde die Preisunterschiede merkt man am meisten bei Hosen und Schuhen.

    Liebste Grüße und einen guten Start in die neue Woche :-)
    Juli

    • Vivien
      Autorin

      Richtig, genauso sehe ich das auch. Ich versuche ja generell seit einigen Jahren, z.B. nur hochwertige(re) Jacken, Schuhe und Taschen (beides eher aus Leder dann) zu kaufen und auch z.B. keine Acryl- oder Polyesterpullover sondern lieber ein paar schöne, qualitativ bessere Sachen von denen man mehr und länger etwas hat. Und du hast Recht, bei diesen Teilen merkt man es tatsächlich am meisten – denn immer gelingen mir meine Vorsätze als Modemädchen natürlich nicht..

      Danke, den wünsche ich dir auch! :)

  • treurosa

    Mit den Jeans von H&M bin ich eigentlich ganz zufrieden. Aber auch ich neige dazu inzwischeneher teure Jeans zu kaufen, weil sie von der Qualität her einfach noch besser sind.

    Ich wünsche dir einen guten start in die neue Woche ;)

    • Vivien
      Autorin

      Das stimmt! Ich habe auch ein paar von Zara, H&M und Co., die ich mag, deshalb ja manchmal unzufrieden nur.. aber die teureren sind meist doch besser im Formbehalten! Den wuensche ich dir auch! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.