Ich bin zurück! Und Zuhause ist schööön – ich finde, Urlaube werden noch schöner, wenn man sich hinterher auf Zuhause freuen kann, und nicht das Gefühl haben muss, für immer im Urlaub bleiben zu müssen – versteht ihr, was ich meine?

Trotzdem ist es ein komisches Gefühl, vor einem Monat aus meinem Zimmer, von meinem Zuhause weggegangen zu sein, wissend, dass ein aufregender Monat vor mir liegt, und jetzt ist dieser schon vorüber. Ich wurde gestern echt wehmütig, als ich durch meinen Instagramfeed gescrollt bin. Jetzt liegen viereinhalb tolle Wochen hinter mir, und mir bleiben Fotos, Erinnerungen und natürlich diese Blogeinträge. Wir haben noch ein paar Resümees vor uns, und dann starte auch ich mit euch in den Herbst. Als ich gestern hier ankam, sagte meine Mutter, ich hätte Glück, das Wetter sei noch ein paar Tage sommerlich – ehrlich? Mich hat das total geärgert, ich will Herbst!

Jetzt lassen wir dennoch noch etwas Sommer zu und kommen zum zweiten Teil unserer Zeit auf Koh Tao. Den ersten Teil über unseren Tauchkurs habe ich euch bereits am Mittwoch veröffentlicht. Am Donnerstag zogen wir also in das Koh Tao Toskana um, um weitere drei Nächte auf der schönen Insel zu verbringen. Das Hotel war wirklich schön und auch von der Lage her in Ordnung. Vom Pool aus hatte man eine tolle Sicht über die Berge – und das Wetter hatte auch größtenteils mitgespielt.

IMG_8820

11.09. Den Donnerstagnachmittag verbrachten wir also in unserem Hotel Toskana, lagen am Pool und schnappten ein paar Sonnenstrahlen auf. Abends ging es zum Hafen, wir schlenderten eine Weile herum, legten ein kleines Strandshooting ein, zu welchem ein eigener, kleiner Beitrag kommt, und gingen schließlich in der Reef Bar zu Abend essen. Bei den Burgern gab es sogar die Option von Süßkartoffelpommes – das hatte ich in Thailand vorher auch noch nicht gesehen.

6 IMG_8873 IMG_8855 5 IMG_8902 4

12.09. Der Freitag wurde ein ganz besonders schöner Tag – Ausflugstag! Wir bekamen von unserem Tauchlehrer Alex den Tipp, eine ganz besondere Bucht zu besuchen, die du auch nur über Umwege mit Taxi oder dem Roller erreichen kannst und an welcher sich lediglich zwei Hotels und zwei, drei kleine Cafés befinden. Die Bucht nennt sich ‘Tanote Bay’ und ich lege euch wirklich ans Herz, solltet ihr mal nach Koh Tao kommen, diese Bucht zu besuchen. Wir nahmen uns einen Roller und über steile Berge und Abhänge war die Bucht dann innerhalb von 20 Minuten erreicht.

IMG_9037 IMG_9032 IMG_9174IMG_9066

Dort verbrachten wir also den ganzen Tag bis zum späten Nachmittag, lagen im weichen Sand, aßen etwas zum Mittag und liehen uns Schnorchel-Equipment, um die sich direkt unter der Wasseroberfläche befindende Fischwelt zu erkunden. Uns juckte es ja bereits wieder in den Fingern, tauchen zu gehen…

IMG_9115 3 GOPR1092 GOPR1073 GOPR1065 GOPR1019GOPR1015

Am Abend fuhren wir zurück in das Städtchen Sairee Beach, in dem wir die ersten Tage unseres Aufenthalts gewohnt hatten, und gingen bei dem ersten Italiener der Insel, Farango, zu Abend essen. Danach ließen wir uns noch eine Massage verpassen – ein absolutes Must-Do wenn man gerne massiert wird! In Thailand ist es so unfassbar günstig, für eine Stunde zahlt man umgerechnet etwa 8€, was in keinem Verhältnis zu deutschen Salons steht. Ich habe mich insgesamt 3 mal massieren lassen und ansonsten auch anderen Beautybehandlungen wie Mani- und Pediküre unterzogen.

2

13.09. Am Samstag regnete es leider den ganzen Tag über etwas, wir nutzten trotzdem die Pausen, um etwas Zeit im Pool zu verbringen, und gönnten uns am Abend ein ziemlich exklusives Abendessen, anlässlich unseres 10. Monatstags und letzten Abends auf der Insel. Das Restaurant hieß ‘Barracuda’ und ist für thailändische Verhältnisse auf jeden Fall zu empfehlen.

IMG_8830 IMG_9263 12 13

Mein Fazit: Ich liebe Koh Tao! Ich weiß nicht, ob es daran liegt dass ich wiederholt auf der Insel war, wir dort unseren Tauchkurs und mit ihm schöne Erfahrungen gesammelt haben, das Flair der Insel einfach super und irgendwie kuschelig ist, oder ich das Ambiente ganz einfach mag. Koh Tao ist ruhig und vielseitig, du findest definitiv eine Ecke nach deinem Geschmack, ob du eher in eine abgelegene Bucht der Insel ziehst und deine Ruhe hast, oder am Sairee Beach feiern gehst – und zwar nicht ganz so exzessiv  wie auf Koh Phangan zum Beispiel. Ich bin mir sicher, dass Koh Tao eine dieser thailändischen Inseln ist, wo die Meinungen sich ganz einfach nicht scheiden. Findet man toll, muss man hin.

13 Kommentare

  1. 20. September 2014 / 11:08

    Tolle Bilder :) Ich habe mich auch sehr in die Insel verliebt.

    • Vivien
      Autor
      20. September 2014 / 14:42

      Danke Dir! :)

  2. 20. September 2014 / 11:20

    Super Bilder. Ich muss wirklich dein Travel Diary loben. Diese ganzen tollen Bilder lassen einen echt träumen :)

    LG
    Caro

    • Vivien
      Autor
      20. September 2014 / 14:42

      Vielen vielen Dank :) Das freut mich, dass es gefällt! :D

  3. 20. September 2014 / 12:37

    wow es sieht einfach traumhaft aus!
    liebst kaity♥

    • Vivien
      Autor
      20. September 2014 / 14:42

      Dankeschön Katiy :)

  4. 20. September 2014 / 13:55

    Wieder einmal wahnsinnig tolle Bilder! Ich kann gar nicht glauben, dass du einen Monat lang weg warst – von mir aus schaue ich mir auch gerne einen weiteren Monat deine tollen Thailand-Bilder an.. :)

    • Vivien
      Autor
      20. September 2014 / 14:43

      Kann ich auch irgendwie kaum glaube, ehrlich nicht :) Ging wirklich so wahnsinnig schnell um.. ach das ist lieb, Danke :D Es warten ja noch ein paar Bilder und Beiträge, danach wars das erstmal für dieses Jahr!

  5. 21. September 2014 / 8:36

    Oh wow, auf das Tauchen bin ich sooo neidisch – auch wenn ich glaube ich den mit nicht dazu hätte! Deine Lara liebt.

    • Vivien
      Autor
      21. September 2014 / 9:48

      Ich weiß, das ist nicht jedermanns Sache, aber es ist wirklich gar nicht ‘schlimm’ – man darf nur nicht zu viel darüber nachdenken, wie tief man gerade unter Wasser ist und im Prinzip auf ein Fläschchen auf seinem Rücken angewiesen ist :D

  6. 28. September 2014 / 15:34

    Das Tauchen sieht nach einer Menge Spaß aus :)

    • Vivien
      Autor
      28. September 2014 / 18:38

      Ist es auch! Wirklich :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?