Suche...
OBEN
Travel

Travel: Thailand – Koh Phi Phi 2014

Aloha! – Okay, wir sind nicht auf Hawaii, aber auf der Insel, über die ich heute berichte, hat es sich beinahe so angefühlt.

Während ich euch in meinem ersten Beitrag von der Anreise von Deutschland über Abu Dhabi nach Phuket und die ersten Tage auf besagter Insel berichtet habe, geht es heute um Koh Phi Phi.

Koh Phi Phi – verschrien als touristische Mini-Partyinsel mit tollen Stränden hat es seinen Ruf wohl irgendwo verdient. Aber: Wir haben uns bisher hier am wohlsten gefühlt.
Gewohnt haben wir am Loh Dalam Beach, der zu Fuß, wenn man sich nicht verirrt bzw. sich suchend nach einer Unterkunft die Füße platt läuft in ca. 10 Minuten von der gegenüberliegenden Pierseite zu erreichen ist.
Ja, der Strand hat sein Etikett ‘Party-Beach’ verdient, aber das anliegende Städtchen, welches etwas an eine art hawaiianisches Dörfchen mit kleinen Lädchen, Restaurants und Bars erinnert, hat recht viel Charme. Die Bucht an sich ist toll, sowohl im Ebbe- als auch im Flutmodus ein tolles Fotomotiv – aber ich zeige euch einfach ein paar Fotos und erzähle euch ein wenig über unsere Tage auf Koh Phi Phi..

IMG_6761 IMG_6789

21.08. Morgens um 11 machten wir uns in Phuket auf richtig Fährhafen, um mit einer Ferry nach Phi Phi rüber zu schippern. Fährfahrten sind mit Wartezeiten verbunden. Vorher warten, auf der Fähre warten dass es losgeht, während der Fahrt warten, warten, warten. Und dann ist man endlich da. Und wenn man schlauer war als wir, dann nimmt man sich, sofern es nicht fußläufig ist, ein TukTuk oder Taxi und lässt sich bequem zum gewählten Hotel/Hostel/Guesthouse/Resort chauffieren – oder noch besser: der Abholdienst wartet bereits.

IMG_6707 IMG_6793

Wir waren nicht so schlau – und haben es ganz backpackermäßig gemacht. Angekommen, Restaurant zum Lunch gesucht und dank Wifi das Netz nach einer Anlaufstelle durchstöbert (Memo die Dritte: Nie wieder erst, wenn man bereits da ist. Wenigstens um eine Gegend kümmern!). Nachdem wir inklusive Verlaufen und Umwege Plan A gefunden und dieser besetzt war, ging die Reise weiter – zunehmend griesgrämig ob der schweren Rucksäcke auf unseren Rücken. Plan B war unzumutbar, also wurde es schlussendlich Plan C – das ‘Apache Beach House’, ein kleines, türkises Guesthouse direkt am schönen Strand gelegen. Einziger Haken: laute Partymusik bis morgens um drei von nebenan – ach, kennt man ja von Malle & Co., dachten wir…

Die Insel rechts von der Thailandfahne ist im Übrigen der kleine Ableger Koh Phi Phi Dons, auf dem wir wohnten – Koh Phi Phi Leh.

IMG_6876 IMG_3584

Danach ging es endlich ins Meer! Wie habe ich darauf gewartet – denke ich an Thailand, fallen mir sofort Sandstrände und türkisfarbenes Wasser ein – und in das wollte ich endlich, endlich eintauchen!  Die GoPro wurde auch ausgetestet – ich habe schon eine Menge Szenen für euch und uns selbst festgehalten!

Abends ging es in besagtes, kleines Städtchen, wo wir in ‘Anitas Beachhouse’ etwas leckeres zu Essen fanden und ein wenig herum bummelten. Eins der To-Do’s hier in Thailand war für uns eine typische Touristen-Fischfußbehandlung – ich denke, das Bild spricht für sich. Auch für jemand nicht-kitzeligen wie mich sehr, sehr kitz’lig.

Die Nacht – oder eher beide, dort verbrachten Nächte – waren dann wie angekündigt sehr sehr laut. Und das meine ich wahrhaftig. Als wir aus der Stadt kamen und uns dem Strand näherten wummerte uns schon ein Bass entgegen, der fast nicht mehr feierlich war, und uns schwante nichts Gutes.
Leute, wenn ihr feiern wollt, fahrt nach Koh Phi Phi! Ich glaube Dinge wie ‘Limbo’, ‘Feuershow’, ‘feiern am Strand’, ‘Tauziehen’ oder auch das Schild mit der Aufschrift ‘Topless Girls – Free Bucket, Naked Boys – Free Bucket’, welches beim Limbo hochgehalten wurde, sagen alles.
In unserem Zimmer war es ungelogen so laut wie in einer Disco, wir konnten uns kaum verstehen so dröhnend waren Bässe und Musik – die zugegebenermaßen wirklich gut war, immerhin. Schlaf in beiden der Nächte fand besonders ich erst, als die Party offiziell um 3,4 Uhr ein Ende fand – leider ist dieser Ort also wirklich nur etwas für ein paar wenige Tage, sonst ist der Schlafmangel zu groß, wenn man noch etwas vom Tag haben möchte.

G0040365 IMG_6819 Bloggen-Phi-Phi

22.08. Den darauffolgenden Tag verbrachten wir eigentlich ganz ähnlich – am Strand herumlungern, im Wasser plantschen, mit der GoPro herumspielen, Fotos machen, und natürlich essen essen essen. Hier lasse ich Bilder sprechen! Abends genossen wir übrigens einen wunderschönen Sonnenuntergang, der hier schon recht früh, gegen 19 Uhr stattfindet.
(Außerdem werde ich gerade, wo ich hier im dunkeln im Resort auf Koh Lanta sitze ganz fürchterlich zerstochen von den Mücken, da ich aktuell ihr einziges Opfer zu sein scheine, also bin ich froh, dass es wirklich nicht viel mehr hinzuzufügen gibt und dies keine billige Ausrede ist.)

IMG_6910 Bloggen-Phi-Phi-002 Bloggen-Phi-Phi-001 IMG_6936 IMG_6945 IMG_6931-Kopie IMG_3606 IMG_3135

23.08. Samstag früh ging es dann los in Richtung Fähre – diesmal ohne Verirrungen und Umwege auf direktem Weg zum Pier, der wie erwähnt auch in kurzer Zeit zu erreichen ist. Unser nächstes Ziel? Koh Lanta! Schöne Grüße von hier, und bis die Tage.

Bloggen-Phi-Phi-003 IMG_6960

Mein Fazit: Daumen hoch für Koh Phi Phi! Auch wenn ich im Vorhinein viele, geteilte Meinungen gehört und gelesen habe, hat es uns wirklich gefallen. Wenn man mit Partylärm all Night long klar kommt – was für 2-3 Nächte absolut in Ordnung ist, wir sind doch noch jung… – dann ist es wirklich schön dort. Idylle ist das, was wir jetzt gerade haben – auf Phi Phi bekommt man eben auch eine Portion Unterhaltung, da ist etwas los, wer Feiern möchte, ist dort an der richtigen Adresse – vorausgesetzt, ihr sucht euch unseren Strand, der einzige, über den ich ein Urteil abgeben kann. Das Dörfchen ist schön, man kann gut essen, bummeln und auch einkaufen, für jeden ist Abends etwas dabei, und trotzdem ist es nicht vollkommen überlaufen oder schmutzig – die schöne Kulisse aka Bucht tut ihr Übriges. Wir würden wieder her kommen, wenn auch nur für ein paar Nächte am Stück, zu Gunsten unseres Schönheitsschlafes.

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

25 Kommentare

  • Svenja

    sooo schön. ich wünsche euch noch eine tolle Zeit und bin froh, dass du fleißig Erfahrungen für mich sammelst :D :*

    • Vivien
      Autorin

      Na klar, um dir hinterher zu berichten, dafür bin ich schließlich hier, erkunde schon mal das Feld für dich :D

  • Angi

    Wow ! Traumhafte Bilder … man bin ich neidisch!
    Ganz Lieben Gruß an dich :)

    Angi

    • Vivien
      Autorin

      Ach, vielleicht kommst du ja auch bald hier her! :) Als Backpacker ist es wirklich erschwinglich

  • Carolienschen

    Wirklich traumhafte Bilder. Ich war erst im Juni in Thailand- wir haben uns allerdings für KhaoLak entschieden (der Ruhe wegen (. ). Haben aber mal einen Tagesausflug zu den PhiPhi Inseln gemacht (nie wieder Frontrow im Speedboot bei 7Meter Wellen). Es kam mir so ganz und gar nicht wie eine Partyinsel vor- desto schöner hier nocheinmal von anderer Seite zu hören wie es dort ist! Ich bin sehr gespannt auf mehr Thailandimpressionen ! Falls du Interesse an meinen Thailandeindrücken hast dann schau mal auf meinem Blog vorbei (im Juli habe ich drei Thailandposts online gestellt;) )
    Liebe Grüße
    Caro von FrauKleid

    • Vivien
      Autorin

      Danke für deinen langen Kommentar, Caro! Khao-Lak schauen wir uns auch noch an, am Ende des Urlaubs! :) Oh, die schaue ich mir gerne an, allerdings wird das wohl erst nach dem Urlaub was da hier alles total schlecht lädt, das macht dann keinen Spaß.. :(

      Liebe Grüße zurück!

  • Caro

    wunderschöne Bilder, da bekommt man direkt Lust auf’s Reisen! ich lese deine Berichte gespannt mit und freue mich schon auf den nächsten Post :)

    • Vivien
      Autorin

      Der nächste kommt schon bald! Freut mich, dass es dir gefällt :)

  • JuliCosmetics

    Ein wirklich schöner Beitrag :) das bekommt man direkt Lust auf Urlaub :)

    • Vivien
      Autorin

      Das freut mich, das war das Ziel! :)

  • Franzi

    Wundervolle Fotos und der Bikini steht dir traumhaft gut :)
    Liebe Grüße von Franzi von Little Things

  • Judith Lu

    Sehr toller Blog, obwohl ich von dem Bikini sowie von Birkenstock mittlerweile genug habe. Vielleicht aber auch nur, weil ich den Bikini auch gerne hätte, aber zu spät entdeckt habe und der Sommer jetzt auch schon verschwunden ist !? Anyway, toller Eintrag!

    Rezepte und vieles mehr findest du auch auf meinem Blog:
    http://judithlu.blogspot.com

    Schau doch mal vorbei ;)

    • Vivien
      Autorin

      Dankeschöööön! :) Ach, vielleicht ist’s ja was für den nächsten Sommer?
      Mache ich gerne nach dem Urlaub, hier habe ich leider kaum Internet und Zeit zum Blogs lesen und durchstöbern, vielleicht kommentierst du nach dem 20.9. noch mal damit ich es nicht vergesse :)

  • susemi

    Wow, wie schön es da ist. Ich möchte auch gern wieder in´s Warme :)

    Liebste grüße, susemi

    • Vivien
      Autorin

      Ja, der Sommer in Deutschland ist ja leider wirklich ausgeblieben! :/ Vielleicht heitert es dich auf dass wir seit Tagen auch nur Regen haben…

  • Alice

    wunderschöne bilder :-) sieht nach einem tollen urlaub aus! komme auch erst aus vietnam zurück und das wetter in de ist schrecklich :-(

    LG

    • Vivien
      Autorin

      Ah ich muss ehrlich sagen ich freue mich schon sehr auf den Herbst und Winter :) Aber das ist jedes Jahr so.. ich bin gespannt wie es wird wenn wir nach einem Monat Hitze heim kommen – wobei es hier auch viel regnet..

  • katta

    Super schöne Eindrücke =)

  • Yasmin

    Ich bin SO neidisch…nach Koh Phi Phi möchte ich bei meinem nächsten Thailand Urlaub aufjedenfall auch, hab nur gutes gehört. Das mit den Fährfahrten hast du gut beschrieben, es ist ein ständiges Warten und dauert mindestens 2 Stunden länger als eigentlich gedacht. Die Thais haben eben die Ruhe weg ;)

    Super Bilder!! Freu mich schon auf weitere Posts & wenn ich bald einen Flug nach Thailand buche, bist du Schuld ;))

    • Vivien
      Autorin

      Du da tust mir gar nicht Leid dass ich Schuld bin :D Freut mich!
      Also Koh Phi Phi ist richtig geteilter Meinung hab ich das Gefühl, die einen lieben es, die anderen hassen es. Wir waren ersterer Meinung und würden wieder hin! :)

      Ich hoffe du lässt uns dann daran teilhaben wieder :)

  • Sabrina

    Das sieht alles so unglaublich schön aus. Kaum zu glauben dass das Wasser wirklich so klar ist ;)

    • Vivien
      Autorin

      Ach, das dort war echt noch gar nix :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pingback: Travel: Thailand – Koh Lanta 2014 | Mrs. Brightside am 26. August 2014

Pingback: Travel: Thailand – Facts, Tipps, Dos & Don’ts | Mrs. Brightside am 26. August 2014