Suche...
OBEN
Outfits & Fashion

New In: March – May

Wenn ich auf die Monatsangabe im Titel schaue, schäme ich mich schon fast ein bisschen. Ja, mein Blog lag über den April und Mai fast lahm. Ebenfalls ja – dort konnte und wollte ich keinen New In-Post veröffentlichen. Trotzdem. Ganze zwei Monate mit dem Update hinterherhinken ist nicht die feine englische Art.
Viele der Dinge kennt ihr bereits aus Outfitposts, welche ich euch verlinke – andere sind bereits getragen, im Kasten und warten bearbeitet im neue-Blogposts-Ordner auf ihre Veröffentlichung. Warnung: Es hat sich einiges angesammelt, bitte nicht erschrecken.

Um es nicht noch schlimmer zu machen verliere ich nicht noch unnötig viele Worte – ich sammle schon fleißig seit Anfang Juni für den June-July Post, der dann Ende des Monats folgt. Meinen voran gegangenen Beitrag zu dem Thema findet ihr hier. Here we go, meine Einkäufe der Monate März, April und Mai.

Newin Kleidung normal

Die braune Ledertasche, die Armreifen und das Crop-Top mit Blumenprint entdeckte ich im Pull & Bear in Amsterdam und konnte jeweils nicht widerstehen. Die Tasche eignet sich super als Alternative für die Uni, vor allem da sie ein herausknöpfbares Innenfach besitzt und somit künstlich zu vergrößern ist. Die Armreifen und -bänder mochte ich in ihrer Gesamtheit ganz gern und dass ich seit Jahren auf Croptops stehe ist bekannt – wie könnte ich an so einer hübschen Version vorbeilaufen?

Links unten soll übrigens ein Jumpsuit von Oasap sein, der in seiner Gesamtheit so aussieht.

newin (11)

Durch das Swarovski-Armband merke ich erst so richtig, wie lang ich zu diesem Thema nichts mehr veröffentlicht habe: das schöne Stück bekam ich zum Valentinstag von meinem Freund, und der war schon im Februar. Die gewachste Skinnyjeans ist von Zara und die Ray-Ban erwarb ich via Zalando – ihr kennt sie schon aus mehreren Beiträgen, z.B. den Marrakech-Posts. Es ist das klassische Aviator Large Metal-Modell mit goldenem Rahmen und grünen Glästern.

newin (10)

Im Voraus entschuldige ich mich das schlechte Licht auf den Bildern – ich habe im Dach vergessen das Veluxrollo hochzuschieben. Die Stiefeletten bekam ich von unseren Freunden aus Wien, die einen Onlineshop für individuelle Schuhe namens Natalie Rox führen – schaut doch mal vorbei! Die Ringe solltet ihr alle kennen – ich habe sie damals für knapp 7€ bei H&M besorgt. Den Schal von Oasap kennt ihr bereits gemeinsam mit den Schuhen aus diesem Beitrag, die Bluse aus meinem Indianderherzpost sollte euch auch etwas sagen!

newin (9)

Oh – ein paar Lieblingsteile befinden sich in diesem Post! Alles absolute glücklich-mach-Käufe. Mit dem Jeanshemd durftet ihr erst im letzten Beitrag Bekanntschaft machen – für Liebesbekundungen bitte lesen. Für alle Faulen – es ist von Zara, also schlagt zu, es ist toll. Ich fühle mich wie ein alter Gemüseverkäufer auf dem Markt, wie ich euch hier meine Schätze anpreise, aber es ist so. Die ‘Mickeymousehose’ (dazu bald mehr!) und das rosafarbene Camisole mit Kettenträgern durften beim vorletzten Spontanbesuch im Primark mit, das schlichte gestreifte Langarmshirt von H&M kennt ihr bereits aus diesem Outfitpost.

newin (8)

Mein Klecksshirt – bereits am holländischen Strand getragen und für gut befunden. Momentan stehe ich total auf filigranen Schmuck, deshalb durften drei, vier zarte Ketten mit, unter anderem die süße Muschelkette von SIX sowie das Kettchen mit Traumfängeranhänger von Claires. Diese hängt übrigens seit mehreren Wochen unangerührt an meiner Schmuckhalterung und wartet darauf, getragen zu werden. Morgen ist sie fällig, versprochen. Das blaue Armband ist von Bijou Brigitte, eine Sneak-Peak auf mein Jumpsuit-Outfit habt ihr auf meinem matchy-matchy Instagrambild sehen können.
Meinen grauen Pulli sowie den Blumenkranz habt ihr hier gesehen – beides habe ich vor einiger Zeit bei H&M gekauft.

newin (7)

Wieder ein paar Lieblingsstücke dieses Posts! Ich bin ganz vernarrt in mein Blumenkleidchen von Mango – dank der spärlichen, sommerlichen Tage und meiner Meinung nach zu weißer Beine wurde es noch nicht ausgeführt. Sieh dich vor! Deine Stunde wird kommen..
Die Palmenespandrilles von H&M waren meiner Meinung nach ein echtes Schnäppchen: für gerade mal 15€ landeten sie in meiner Tasche, und sind ein echter Hingucker zu schlichten Outfits. Ihr habt sie hier gemeinsam mit dem Ananasshirt von Zara kombiniert gesehen. Unten rechts seht ihr auch die letzten beiden Kandidaten der filigranen Kettchen – Herz- und Infinitykette kaufte ich bei SIX. Das grüne Stück, welches zurzeit häufig mein Handgelenk ziert, ist erneut von Bijou Brigitte (Tipp: ich war seit Jahren nicht mehr dort shoppen, aber aktuell haben sie wirklich außerordentlich schöne Armbänder dort. In den letzten Wochen wanderten locker 4,5 Stück in meinen Besitz.)

newin (3)

Ich konnte nicht anders, als mir die süßen Leo Heels sofort zu bestellen. Sowas passiert mir echt selten, dass mich jemand über’s Internet anfixt und so überzeugt, direkt das Plastikkärtchen zu zücken. Ich mag sie sehr – auch wenn sie kein Schuh sind, auf dem man stundenlang herumstolziert. Da präferiere ich sogar lieber ein paar cm mehr, wenn ich dafür einen etwas breiteren Absatz bekomme. Zum Essen gehen eignen sie sich jedoch perfekt – und der Post darüber wartet schon auf euch.
Auch das schwarze Camisole von H&M wurde in letzter Zeit ziemlich strapaziert – häufig greifen meine Hände automatisch zu dem unkomplizierten Hängerchen, um dann doch die Vernunft siegen zu lassen, es nicht schon wieder zu wählen. Für mich jedoch definitiv ein Back-Up-Teil das immer geht. Der Strandkimono, ebenfalls von H&M, wartet auf seinen Auftritt im Sommer, nur als Überwurf für den Bikini. Definitiv ein Teil, das als erstes in meinem Rucksack für Thailand landet.

newin (2)

Mein geliebter, royalblauer Blazer. Was hast du mir schon für tolle Dienste geleistet. Bist immer für mich da, lässt meine Augen strahlen und komplettierst das Outfit unkompliziert. Danke dir und Bershka dafür. Ebenfalls im verlinkten Post: mein ‘im Internet gesehen muss ich haben’-Kleid von H&M. Große Liebe an mein Minikleid im Chevronlook. Das Armband entspricht erneut meinem Tipp, BB einen Besuch abzustatten. Dort habe ich noch ein anderes, schönes Häkelband gefunden.

Vor einiger Zeit berichtete ich euch im Nachzug eines Posts davon, falls ihr die Gelegenheit habt, unbedingt Gilly Hicks einen letzten Besuch abzustatten. Das ist jetzt schon 2 Monate her und hat für euch somit keine Relevanz mehr – ich jedoch machte dort ungefähr das Schnäppchen meines Lebens. Statt für ca. 250€ wanderten vier BH’s, mehrere Unterteile, ein Bralet und drei Schlafshorts für lediglich 37€ in meinen Besitz. Ich freue mich immer noch – so etwas hallt lange nach.

newin (1)

Ach je – auch mein Fjällräven, den ihr zigfach gesehen habt, beweist, wie lange ich euch nicht mehr aktuell hielt. Bereits in Marrakech ordentlich ausgeführt bewies er mir gute Dienste in diversen Urlauben. Definitiv ein lohnenswerter Kauf.
Das bestickte Kleid wurde auch schon vor Ewigkeiten bei Zara gekauft – und euch ebenfalls vor Ewigkeiten hier präsentiert.
Die Armbänder fand ich bei SIX – ihr Kauf spendet den Großteil an Brot für die Welt, eine tolle Idee, wie ich finde. Auch die Herzkette von oben stammt aus diesem Konzept. Die silberne Tasche war ein Spontankauf bei Galeria Kaufhof.

IMG_4449

Zugegeben: der Kram ist ganz und gar nicht modisch. Aber schön! Alles in Holland gekauft, größtenteils bei Hema, ansonsten zusammengesucht in den süßesten Läden. Das große Notizbuch kommt übrigens mit nach Thailand und wird mein Reiestagebuch, in das später Fotos und Scrapbookingbedarf sowie Tickets und anderer Kram hineingeklebt werden.

// In Kooperation mit Zalando

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

12 Kommentare

  • Sarina

    Das Armband von Bijou Brigitte würde ich dir gerne mopsen, genauso wie die Ray Ban :D. Ganz schön viel hat sich da bei dir angesammelt.
    Und die Leo Heels sind eine Sünde. Ohhh, sind die schön.

    • Vivien
      Autorin

      Dankeschööön :)
      Ja, so ist das – ist aber ja nicht alles gekauft, habe auch manches gesponsert oder geschenkt bekommen! :)

  • Anni H2O2

    wow da hast du dir wirklich etwas geleistet diesen monat
    vorallem die accessoirs und die cowboy boots

    liebe grüße
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    • Vivien
      Autorin

      War nicht in diesem Monat, sondern von März bis Mai. Und die Boots habe ich geschenkt bekommen – du solltest vielleicht die Texte lesen! :)

  • Mareike

    Oh! Das Maison Ball Jar, ist das auch von Hema? *____*

    • Vivien
      Autorin

      Hey :)
      Nein, aus einem supersüßen Laden, Living Roots (gibt es nur in der Stadt in der wir waren, kann man aber online bestellen!)

  • mimimi (@mllelila)

    Ah, bei den Palmenschuhen von H&M hab ich auch überlegt, aber hab dann ja noch Espandrillos von Bershka (auch mit Palmen, nur in Pastell, haha) gefunden. Und der Rucksack, sehr hübsch :)

    • Vivien
      Autorin

      Echt? Muss demnächst auch mal wieder zu Bershka! :)

  • Lisa

    Der Großteil deiner neuen Errungenschaften gefällt mir richtig gut! Dazu zählt die braune Ledertasche, der royalblaue Blazer (was für eine wunderschöne Farbe!) und dem essie Nagellack. :)

    • Vivien
      Autorin

      Das freut mich! :)
      Ha, welchen der tausend Essies :D
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pingback: Outift: Oh, Camisole | Mrs. Brightside am 4. Juli 2014

Pingback: Outfit: Amsterdam’s calling | Mrs. Brightside am 4. Juli 2014