Sumday: 2017 – Week #5

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi).

» What happened: Freunde, ich mache drei Kreuze, dass die Woche um ist. Nein, ich verbessere mich – denn die Woche hatte auch sehr viele schöne Momente, aber dass die Klausurphase vorbei ist und damit ein Großteil des Stresses der vergangenen Monate von mir abfällt ist nicht zu verkennen. Seit wir im November den Vertrag für die neue Wohnung unterschrieben hatten, waren die To Do’s wirklich unendlich lang – von all den Dingen, die man bei einem Umzug bedenken muss (vor allem, da die Hälfte meiner Sachen ja noch hier in NRW war) über Packstress, Heimat- und Familienurlaube, Termine und zu allem Übel eben die Klausurphase im Januar, welche mich mit 12 verschiedenen Klausuren ziemlich auf Trab gehalten hat. Als wären Umzug, Arbeitsalltag und Co. nicht genug für den Moment… jetzt bin ich jedenfalls wahnsinnig glücklich. Montag haben wir meinen 24. Geburtstag trotz bevorstehender Prüfungstage in Ruhe gefeiert, Freitag ging es direkt nach den letzten beiden Prüfungsthemen in die Heimat nach Düsseldorf. Hier habe ich sowohl mit meinen Familienmitgliedern (und meinem Freund #alwaysbymyside) meinen Geburtstag nachgefeiert, als auch am Samstagabend feucht-fröhlich in jemand anderes Geburtstag hinein gefeiert, weshalb der gestrige Sonntag tatsächlich nur Familie und Entspannung galt, fernab von Social Media und Co. Worauf ich mich jetzt freue lest ihr weiter unten!

» New In/Last Buy: Ich habe endlich die Muße gefunden und ein paar Dinge für die Wohnung bestellt. Vorher hatte ich weder Zeit noch Lust, mich um das Thema eingehender zu kümmern, da ich das ganze gerne zelebriere und in Ruhe nach Dingen schaue, und nicht “zwischen Tür und Angel” Gegenstände bestellen wollte, nur um mich vom Lernen oder Arbeiten abzuhalten. Die vollkommene Widmung der Wohnung gegenüber ist jetzt meine Belohnung – und da ich bereits zwei Gegenstände länger auf der Warteliste hatte, da sie ausverkauft waren, habe ich die Gunst der Stunde genutzt und sie bestellt. Ihr erfahrt ganz bald, welche Ecken der Wohnung davon profitieren dürfen! :)

» Wishwishwish: Ich habe festgestellt, dass ich seit Ende Oktober 2016 keinen Cent mehr für Kleidung ausgegeben habe. Das ist ziemlich verrückt, wenn man bedenkt, dass ich früher regelmäßig shoppen war (und das auch eigentlich nicht aufgeben wollte) und ich mich zudem Fashionbloggerin schimpfe. Ist es nicht so, dass viele sich sogenannte “Challenges” aufbürden und schauen, ob sie es in X Monaten schaffen, nur Y Geld für Kleidung auszugeben? Na, unabsichtlich habe ich diese Herausforderung gemeistert, würde ich behaupten. Zum Glück sind in der Zeit einige Sponsorings angekommen und auch zu Weihnachten und zum Geburtstag wurde ich dahingehend beschenkt, sodass mein Bedürfnis nach Abwechslung im Kleiderschrank ein wenig gestillt wurde…

» Loved Songs: “I Don’t Wanna Live Forever” von Zayn & Taylor Swift – als kleiner Fan der Sängerin freue ich mich über jede Single die sie rausbringt, gern auch in Zusammenarbeit!

» Last Weeks Posts: Tatsächlich gab’s nur einen einzigen Beitrag – ihr merkt mir den Stressfaktor und Zeitmangel wirklich an der Aktivität hier auf dem Blog an. Ich habe meine Sneaker Obsession mit euch geteilt – was sind eure liebsten Sneaker, auf die ihr nicht verzichten könnt?

» Editors Picks: Ich habe zum Geburtstag ein neues Objektiv bekommen, welches schon länger auf meiner Wunschliste stand – und zwar dieses Pancake-Objektiv mit 24mm Festbrennweite von Canon. Mein letztes Objektiv war tatsächlich das 50mm vor ganzen vier Jahren zum 20. Geburtstag, seitdem habe ich immer mal wieder über den Kauf eines neuen Objektivs nachgedacht aber es irgendwie nie umgesetzt. Ich freue mich total darauf, das neue Schätzchen auszuprobieren und es in meiner kleinen Sammlung willkommen zu heißen.

» Books, Movies, Series to enjoy: Ist Modern Family wirklich so gut wie alle sagen? Die Serie möchte ich unbedingt als nächstes anfangen, wo doch so viel darüber gesprochen wird. Die ersten zwei Folgen fand ich ganz gut, mal schauen, ob sie hält was sie verspricht.

» On my Agenda: Freedom! Ich meine, Arbeit, Blog und Co. stehen nach wie vor an – aber der Umzug ist abgehakt, jetzt kommt das Finetuning – und viel wichtiger, der Unistress ist weg. Jetzt freue ich mich auf Semesterferien, die ich in vollen Zügen privaten, beruflichen, kreativen Projekten und Ideen widmen kann. Wochen, in denen ich mir Zeit für mich und mein Privatleben nehme, auch mal stundenlang lesen oder zeichnen kann ohne ein schlechtes Gewissen im Nacken. Zeiten, die ich für Umsetzungen und berufliche Ideen verwenden oder in der Heimat mit Karneval und Familienzeit verbringen kann. Can’t wait meine Lieben, hier wird es jetzt definitiv wieder aktiver – und los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.