Fashion: Sneaker Obsession

Ich glaube, es hat etwa 2013 angefangen, als Sneaker ihren großen Hype in der Modeszene erlebten. Natürlich gab es immer Personengruppen, welche einem Style nachgingen, der die bequeme Schuhvariante mit einbezog und auch ich will mich nicht davon freimachen, niemals vorher Sneaker getragen zu haben, im Gegenteil. Und doch gab es diesen einen Punkt, an dem plötzlich Sneaker extrem salonfähig wurden. Vor allem auch für Frauen, die sonst rund um’s Jahr und besonders in den wärmeren Monaten eine Menge Schuh-Alternativen gegenüber dem männlichen Geschlecht haben.

Plötzlich hatte man nicht mehr nur ein paar Turnschuhe im Schrank, wenn dann doch mal ein langer Tag anstand für welchen sich Ballerinas, Sandalen oder anderes Schuhwerk weniger eigneten, sondern sammelte wild die schönsten, ausgefallensten Paare diverser, bekannter Sport-Marken drauf los. Ob Nike Air Max 90 oder Nike Roshe Runs, Supergas, die guten alten Converse Chucks, New Balance-Sneakers oder die bekannten Adidas Modelle wie Superstars, Stan Smith’s oder Gazelles – von Frühjahr bis Herbst findet man auf der Straße fast ausschließlich Sneakers an den Füßen der Menschen.

Als das ganze damals anfing und ich mit meinen weißen Converse Chucks eigentlich ziemlich zufrieden war, war ich eigentlich der festen Überzeugung, nicht zu einem solchen Sneakers Mädchen zu werden. Ich und Turnschuhe? Die damals stets propagiert hat, bloß keinen Sport machen zu wollen und dem sportlichen Stil nichts abgewinnen konnte? Tja, so sehr kann man sich täuschen. Wer mir schon länger folgt, der weiß ja mittlerweile, dass ich nicht nur zwei oder drei Paar Sneakers besitze, sondern über die Jahre so einige Alternativen zu meinen (immer noch geliebten, weißen) Chucks angesammelt habe.

Im heutigen Beitrag möchte ich euch ein bisschen an meiner Obsession teilhaben lassen, euch erzählen, welche Modelle ich alle besitze und euch möglichst viele Outfits mit ihnen zum nachstylen verlinken. In einem kommenden Beitrag will ich euch dann verraten, welche Paare ich noch so ins Auge gefasst habe (nicht, dass es nötig wäre, meine Sammlung noch zu erweitern, aber ihr kennt das ja…).

An dieser Stelle kann ich euch übrigens Everysize empfehlen – eine Suchmaschine für Sneaker und auch andere Schuhe. Ich persönlich finde das Konzept super hilfreich und habe tatsächlich schon selbst ein paar Schuhe darüber bestellt – leider musste ich nämlich eines meiner Weihnachtsgeschenke (s. unten!) von der Größe her umtauschen, und bei Nike selbst gab es das Modell nicht mehr in meiner Größe. Anstatt zig Onlineshops zu durchsuchen könnt ihr bei Everysize einfach das Modell, gewünschte Farbe oder andere Details und natürlich eure exakte Größe angeben und die Seite spuckt euch diverse Onlineshops, sortiert nach dem günstigsten Preis aus, die euer Wunschmodell führen. Ich habe mir angewöhnt, nur noch über Everysize nach Sneakern zu schauen und direkt zu vergleichen.

Ich habe euch unten alle meine aktuell getragenen Modelle zum nach shoppen verlinkt und auch die Outfits hinterlegt, in welchen ihr die Schuhe hier auf dem Blog getragen findet. Vielleicht ist ja das ein oder andere Modell dabei, welches noch in eurer Sammlung fehlt oder ihr braucht einfach ein bisschen Inspiration, wie ihr Sneaker am besten kombinieren könnt!

Adidas Originals Superstars Foundation

Eines der Paare, mit denen meine Sucht so richtig begonnen hat. Im Frühjahr 2015 hatte ich einen Narren an den Superstars in komplett weiß gefressen – so wie ungefähr jeder, wahlweise mit schwarzen Streifen. Ich trage meine Superstars nach wie vor gerne und ihr könnt sie guten Gewissens in die Waschmaschine schmeißen – danach sahen meine wieder aus wie neu!

Shop it: hier

Looks: Outfit 1Outfit 2 – Outfit 3

Adidas Originals Superstars 80’s Metaltoe

Auf die klassischen, schlichten weißen Superstars folgten die 80’s mit Metaltoe. Ich weiß noch ganz genau, wie ich sie in London im Dezember 2015 zum ersten Mal in einem Schuhshop in Camden Town entdeckt hatte und mich sofort verliebte. Die Jagd nach ihnen war dann im Frühling 2016 gar nicht so einfach – letztendlich haben die Schuhe – leider minimal zu klein – zu mir gefunden. Wenn es nicht ewig lange Spaziergänge sind, trage ich sie wahnsinnig gern.

Shop it: hier

Looks: Outfit 1Outfit 2Outfit 3Outfit 4

Adidas Originals Stan Smiths Velour

Größentechnisch aktuell mein liebstes Paar Adidas-Schuhe. Ich fand die Stan Smiths lange Zeit doof und war Team Superstars – als im letzten Herbst diese besonderen Smiths mit bordeauxfarbenem Velour bei mir einzogen, habe ich meine Meinung schlagartig geändert. Es gibt sie übrigens nur bei Footlocker, da sie ein Footlocker Exklusive sind.

Shop similar: hier und hier

Looks: Outfit 1

Adidas ZX Flux W

Ein paar meiner Adidas-Sneaker, die ich leider etwas stiefmütterlich behandle. Vom Komfort her würde ich meine ZX Flux wahrscheinlich als am bequemsten bezeichnen, sie machen nur einen recht klobigen Fuß wie ich finde und durch den Stoff-Look wirken sie sehr casual. Für mich sind sie obendrauf noch komischerweise schwer zu kombinieren, obwohl sie an sich recht neutral sind. Ich trage sie mittlerweile sehr gern zum Sport bzw. zu längeren Wegen draußen, weil sie eben super bequem sind!

Shop similar:  hier

Looks: Outfit 1

Adidas Gazelle

Mein neuester Neuzugang von Adidas – rosane Gazelles. Ich fand das Modell Gazelle auch lange Zeit nicht so schön, aber ich bin natürlich bereit, eines besseren belehrt zu werden und mag den eher zierlichen, turnschuhartigen Schnitt echt gerne. Ich freue mich schon, euch diesen Frühling das ein oder andere Outfit mit ihnen zu zeigen!

Shop it: hier

Looks: coming soon!

Nike Air Max Thea

Meine geliebten, schlichten Theas aus London! Eines meiner Geburtstagsgeschenke letzten Jahres, gerne zu eher schlichten und alltagstauglichen Outfits getragen. Ich mag die schmale Form und die etwas höhere Sohle hinten am liebsten an dem Schuh.

Shop it: hier

Looks: Outfit 1

Nike Air Max 90s SE Leather

Mein neuestes Paar, mit den Adidas Gazelles. Die schönen, roségoldenen Airmax (meine ersten!) habe ich unter anderem von meinem Freund zu Weihnachten bekommen. Damit hat er natürlich genau ins Schwarze getroffen; ich liebe Kupfer und Roségold über alles und freue mich so auf kommende Outfits. Das ist übrigens das Paar Schuhe, welches ich mithilfe von Everysize umgetauscht habe und durch die Suchmaschine ganz schnell die perfekte Größe finden konnte!

Shop it: hier

Looks: coming soon!

New Balance 373 Grey & Rosegold

Auch ganz große Liebe – gesehen im letzten Sommer in Berlin bei JD Sports. Ebenfalls als Exklusive nur dort zu kaufen, habe ich mir die Schuhe kurzerhand ein paar Tage später bestellt – und es nicht bereut. Ihre ganz großen Auftritte hatten sie im Herbst noch nicht, dafür werden sie jetzt an ersten warmen Tagen fleißig ausgeführt werden.

Shop it: hier

Looks: Outfit 1 – Outfit 2

New Balance 420 Black & Grey

Meine ersten New Balance, welche ich ebenfalls in London gesehen und hinterher über eine Zusammenarbeit bestellt hatte. Das Paar hat mich gelehrt, wie bequem New Balance Sneaker sind – meiner Meinung nach vermutlich die gemütlichste Marke. Das Paar sieht mittlerweile ein wenig mitgenommen aus, so oft habe ich sie im vergangenen Jahr getragen.

Shop it: hier

Looks: Outfit 1Outfit 2

Converse Chucks Low White

Okay, weiße kurze Chucks gehören ohne Zweifel zu meinen Favoriten für alle Zeit. Chucks mochte ich schon, als ich noch gar keine Sneaker mochte, und haben mich in diversen Farben in meiner Jugend ewig begleitet. Sollten meine weißen Chucks irgendwann nicht mehr tragbar sein, werden ohne wenn und aber sofort neue bestellt. Ohne weiße Chucks, ohne mich – im ernst.

Shop it: hier

Looks: Outfit 1Outfit 2Outfit 3 – Outfit 4

Keds Kate Spade Glitter

Ein meiner Meinung nach wunderschönes Paar – doch leider furchtbar unbequem. Ich liebe das Aussehen meiner Kate Spade Keds – aber leider sind sie hinten an der Ferse so steif, dass sie mir die wirklich schlimmsten Blasen, die ich je an meinen Fersen hatte, beschert haben. Mag sein, dass sie noch eingetragen werden müssen – ich habe mich bisher nicht mehr getraut, sie anzuziehen. Für all den Glitzer und die Satin-Schnürsenkel bekommen sie jedoch trotzdem eine Menge Pluspunkte…

Shop it: hier

Looks: Outfit 1

Superga Gold Glitter

Das letzte Paar meiner aktuell getragenen Turnschuhe – goldene Supergas. Die haben sich wirklich ebenfalls wahnsinnig bewährt und wurden vor allem im letzten Jahr ausgiebig getragen. Ich erinnere mich, dass ich bei vielen meiner Trips nach Hamburg im Sommer, als meine Beziehung noch eine Fernbeziehung war, die Wahl bei meinen Sneakern oft auf genau diese fiel, da sie einerseits recht neutral sind, andererseits dem Outfit immer das gewisse Extra verleihen. Außerdem sind sie wirklich bequem – eigentlich war der Plan, sie noch in roségold zu kaufen, aber dafür habe ich jetzt ja ein anderes Paar!

Shop it: hier

Looks: Outfit 1 – Outfit 2Outfit 3 – Outfit 4

// Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links; in Zusammenarbeit mit Everysize

6 Kommentare

  1. 26. Januar 2017 / 16:09

    Sneakers hatte ich jahrelang nicht. Erst seit letztem Jahr besitze ich zwei Paar. Einmal weiße, weil sie sich super gut kombinieren lassen (identisches Modell wie Adidas Superstar) und ein Paar in rosegold metallic :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.blogspot.de

    • 26. Januar 2017 / 16:12

      Dann geht es ganz sicher auch bei dir langsam los! :D Einmal begonnen, kann man schwer wieder aufhören…
      Und scheinbar haben wir einen ganz ähnlichen Geschmack! :)

  2. 26. Januar 2017 / 20:38

    Ich bin ein absolutes Sneaker Mädchen und besitze auch nur zwei paar andere Schuhe 😄 Ich würde deine Liste noch durch Adidas Ultra Boost und Yeezys ergänzen – das sind für mich zwei absolute Must-Have Sneaker wenn man es bequem und gleichzeitig stylisch haben will!

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    • 26. Januar 2017 / 21:22

      Sehr gut! :D Die Ultra Boost gefallen mir ganz gut, kannte ich tatsächlich gar nicht! Yeezys sind so gar nicht mein Fall, habe damals irgendwie den Hype nicht verstanden! Aber umso besser, dann musste ich nicht um sie kämpfen :D!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.