Suche...
OBEN
Sumday

Mein Sommer –
Monatsrückblick Juni & Juli 2020

» WHAT HAPPENED, JUNI & JULI? «

Erinnere mich daran, als wäre es gestern gewesen, wie ich Mitte, Ende Mai zu verschiedenen Leuten sagte: Der ganze Sommer liegt noch vor uns! Ich konnte – leider gesundheitlich ziemlich angeschlagen, ich hatte kurz hier davon erzählt – das gute Wetter kaum genießen, war aber extrem motiviert, gesund zu werden und den ganzen Juni, Juli, August in vollen Zügen, so gut es eben auch mit Corona geht, zu genießen.

Fast forward, tippe ich diese Zeilen Anfang August und frage mich ernsthaft, wo die letzten zwei Monate geblieben sind. Es sind wirklich schöne Dinge dazwischen passiert – ein Trip nach Holland, viel Zeit in Hamburg, ganze Wochen bei meiner Familie, Geburtstage, Freundschaftsbesuche, endlich wieder, und die Gesundheit ging langsam bergauf. Und doch war es gefühlt nur ein Augenzwinkern, und mein großes Reden vom langen Sommer, der vor uns liegt, ist gleichzeitig Ewigkeiten her und doch erst ein paar Tage.

» 5 SONGS DES MONATS «

Zuhause – Fynn Kliemann
Jerusalema – Master KG, Nomcebo Zikode
Never Let Me Down – VIZE ft. Tom Gregory
Gipsy – Jack Botts
Somebody Else – Tensnake & Boy Matthews

» GEBLOGGED IM JUNI & JULI! «

Anfang Juni habe ich mich mal wieder zu einem Thema geäußert, das mir sehr am Herzen liegt und das ich seit mittlerweile vielen Jahren sehr offen mit euch hier auf dem Blog bespreche: Verhütung. Ich spreche offen über die letzten Jahre, über den Konflikt zwischen Offenheit, gesellschaftlicher Akzeptanz dieser und der persönlichen Entscheidung, die jede Frau ab einem bestimmten Alter für sich treffen muss. Lest gerne mal rein – die Tage kommt auch noch ein Update dazu online. ♥️

Ansonsten habe ich endlich mal wieder meine Outfits der letzten Monate und des Sommeranfangs für euch zusammengetragen und alles, was ich online finden konnte, verlinkt – hier gibt’s also 10 neue Outfits zum Sommeranfang für euch! Auch habe ich ein DIY mit euch geteilt, wenn ihr ebenso wie ich ein bisschen wehmütig den ausgefallenen Festivals hinterher trauert, euch den Vibe aber trotzdem diesen Sommer nach Hause holen wollt. Wer noch nicht genug von Monatsrückblicken hat, kann gern noch in meinen Mai 2020 reinlesen – dort habe ich u.a. von meiner gesundheitlichen Situation und einem für mich sehr schwierigen Monat erzählt.

» BÜCHER – FILME – SERIEN «

Ein paar Abende bei meinen Eltern und ein verregnetes Wochenende im Juli in Hamburg hat wieder einige Filme mit sich gebracht, von denen ich ein paar Tipps mit euch teilen möchte. Endlich gesehen: ‘Hidden Figures’ – ein wirklich richtig sehenswerter, bewegender Film nach einer wahren Begebenheit. Auch schon länger auf meiner Liste waren ‘A Beautiful Mind’ (ein Klassiker rund um das schizophrene Mathematik-Genie John Nash, ebenfalls eine wahre Geschichte) und der Oscargewinner ‘Parasite’, den ich etwas schräg, aber grundsätzlich sehenswert fand. Gerade das Lesen diverser Rezensionen und Beurteilungen hinterher hat mir den Film noch mal von verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und noch interessanter gemacht.

Auch habe ich endlich ‘Braveheart’ gesehen – fünffacher Oscargewinner mit Mel Gibson in der Hauptrolle, der Film ist fast so alt wie ich und wirklich ein Meisterwerk. ‘Starman’ ist ebenfalls ein alter Klassiker – gerade für das Jahr 1984 wirklich, wirklich gut umgesetzt. Die Verfilmung ‘Gut gegen Nordwind’ fand ich in Ordnung, ich mag die Besetzung, jedoch funktioniert für mich die Buchidee, sich ausschließlich über Mails zu verlieben, innerhalb des Romans einfach viel, viel besser.

Serien habe ich dagegen kaum geschaut, lediglich ‘Outer Banks’ beendet (empfehlenswert, freue mich auf die 2. Staffel!) und erneut mit ‘New Girl’ gestartet. Eine meiner Lieblingsserien und ein totales ‘Zuhause-Gefühl’ – wer kennt das noch bei Serien?! ♥️

Bücher habe ich im Juni und Juli einige gelesen – neben ‘Exit Racism’ als Hörbuch (super wichtig, dürfte an keinem vorbei gegangen sein!) habe ich endlich den 2. Teil der Maja Lunde-Reihe gelesen: ‘Die Geschichte des Wassers’. Ebenfalls wieder zwei parallele Stories in völlig anderen Jahrzehnten, die sich an bestimmten Punkten berühren. Schöner Schreibstil, tolle Geschichten und ein sehr wichtiges Thema. Endlich zu Ende gelesen habe ich ‘Das Millenial-Manifest’ von Bianca Jankovska, das mir leider gar nicht gut gefallen hat. Muss man definitiv mit einem Augenzwinkern lesen, schon klar, dass nicht jede Zeile ernst gemeint ist – jedoch erscheint mir die Autorin sehr zynisch, das Buch trieft in meinen Augen vor Generationenklischees und Selbstmitleid. Gut wiederum fand ich ‘Ein ganzes Leben’ von Robert Seethaler. Ein unaufgeregtes, einfach geschriebenes Buch und doch eine sehr schöne, ja berührende Story eines schlichten und doch tiefgründigen Lebens. Kurze Rezensionen gibt es auch immer, sobald ich die Bücher beendet habe, auf Instagram – zu finden im ‘Books’-Highlight! ☺️

» REISEN & TRIPS – SOMMER 2020 «

Tatsächlich muss ich diesen Abschnitt meines Posts dieses Mal nicht aufgrund Corona oder meiner Gesundheit wegen geflissentlich ignorieren oder mit schwammigen Sätzen in Richtung “der nächste Trip kommt bestimmt…” füllen – denn es gab tatsächlich einige Trips! Ein ganzes Wochenende in Holland: zwei Nächte in Den Haag, ein Abendausflug nach Scheveningen (den Strandabschnitt Den Haags) mit dem Fahrrad und ein Abstecher nach Noordwijk aan Zee – endlich wieder Reiseluft schnuppern, das Wochenende tat ganz schön gut. Auch war ich im Juli einige Male in Hamburg – auch diese Stadt gehört zu meinen liebsten und wurde im Mai und Juni ganz schön vermisst.

» LIEBLINGS-QUOTE IM JUNI & JULI«

“Every obstacle or challenge that comes into our lives either brings us into a deeper level of resistance or into a deeper level of presence.”

» WHAT’S NEXT, AUGUST? «

Ende Juli und den August über ist bei mir immer Geburtstagszeit – viele Familienmitglieder und Freunde haben Geburtstag. Bedeutet: Viel Zeit mit den Liebsten, hoffentlich in lauen Sommernächten im Garten, auf ein Bier im Biergarten des Lieblingsrestaurants oder lange Balkonabende bei Kerzenlicht. Dieses Gefühl, um 23 Uhr abends noch in den selben Sachen wie tagsüber – kurzem Kleidchen und Sandalen – sitzen zu können, ohne zu frieren ist einfach einmalig schön.

Ansonsten: weitere Wochenenden in Hamburg und hoffentlich Ende des Monats eine Reise ins Ausland, ein Urlaub im Sommer. An einsame Strände und in leere Dörfer, so gut es die aktuelle Situation zulässt und solange Abstände und Sicherheit gewährleistet sind. Ich freue mich sehr und hoffe, es klappt! ♥️

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.