Suche...
OBEN
Sumday

Sumday: 2016 – Week 04

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi). Alle verlinkten Tipps & Empfehlungen sind übrigens, wenn nicht mit * gekennzeichnet, auf freiwilliger Basis.

SUMDAY-003

» New In/Last Buy: Ich habe mir gestern nach längerer Suche endlich einen schwarzen Rucksack zugelegt. Das gute Stück ist von Mango und aus weichem Wildleder, die Klappe vorne fällt schön und auch generell gefällt mir die Form und Aufmachung sehr gut. Außerdem ist zur Feier des gestrigen Tages ein Nightshirt von Victoria’s Secret bei mir eingezogen. Natürlich habe ich auch schon ein paar Kleinigkeiten geschenkt bekommen, unter anderem ein roter Lippenstift von Charlotte Tilbury, einer bekannten Make-Up-Marke hier in London.

» Wishwishwish: Immer noch stehen die schwarzen Sneaker auf dem Plan, außerdem soll endlich ein Lace-Bra einziehen, sowie ein Frühlingsmäntelchen…

SUMDAY-004

» Loved Songs: Durch eine Snapchatstory entdeckt: “Dare you to Move” von Switchfoot – läuft bei mir aktuell rauf und runter. (Apropos Snapchat – folgt ihr mir, mrsbrghtsd, schon?)

» Food Tips / What & Where to eat: Am Donnerstag war ich mit meinen zwei Freundinnen aus Deutschland, welche über das Wochenende zu Besuch waren, gemeinsam mit meinen Freunden hier aus dem Wohnheim bei der mexikanischen Kette “Chipotle” essen – definitiv ganz lecker für einen mexikanischen Fastfood-Laden. Apropos Mexikanisch – wusstet ihr, dass hier in den Kinos zu Nachos auch Guacamole und Sour Creme serviert wird?

SUMDAY-001

» Last Weeks Posts: Am Dienstag gab es, wie so oft, ein neues Outfit – diesmal meinen Notting Hill-Look! Am Donnerstag veröffentlichte ich ein weiteres London Daily Diary, und zwar von meinem Wochenende mit Rena im Dezember.

» Need to See / Do: Mal kein Tipp von mir, sondern einer externen Seite – für mich als aktuelle Londonerin jedoch sehr interessant: ein kleiner London-Guide mit Attraktionen und Dingen für unter 10 Pfund. Für euch vielleicht auch spannend, solltet ihr die Stadt erkunden und nicht für jeden Pups Geld ausgeben wollen! Ein paar der Dinge finde ich persönlich sehr interessant, wie das Café, in welchem man nach der verbrachten Zeit bezahlt oder die süßen Farmen mitten in der Stadt.

SUMDAY-002

» Books, Movies, Series to enjoy: Am Mittwoch stand bei uns wieder ein Kinogang an – diesmal “The Revenant” mit Leonardo DiCaprio. Definitiv eine Empfehlung, seine schauspielerische Leistung sowie Schnitt und Naturschauspiel waren wirklich grandios. Die Story an sich ist etwas dünn, ansonsten gefällt mir der Film wirklich sehr gut und ich drücke Leo beide Daumen für den Oscar Ende Februar!

» What happened: Ein schönes Wochenende mit zwei meiner liebsten Freundinnen aus Deutschland ist herum; die beiden haben mich von Donnerstag bis heute besucht – ich hatte nämlich gestern Geburtstag! 23 – Dreiundzwanzig !!! – Jahre alt bin ich geworden, fühle mich bisher (koomisch) nicht älter, aber die Zahl ist doch beängstigend. Bin ich nun schon Mitte zwanzig, oder gilt das noch gerade so als Anfang zwanzig?

Anyways, wir haben am Freitag schön in einer Bar und anschließend im Club mit meinen Freunden aus England rein gefeiert und gestern, an meinem eigentlichen Ehrentag, eher entspannt, waren ein wenig Shoppen und abends essen. Heute ging es noch einmal gemeinsam auf den Camden Market und ins Borough Market Viertel, bevor die beiden abgereist sind. Mitte der Woche war ich leider erkältet und trage es auch jetzt noch ein wenig mit mir herum, aber ich habe mein Bestes gegeben, um für das Wochenende und meinen Geburtstag fit zu sein.

SUMDAY-005

» On my Agenda: Unter der Woche kennt ihr meinen Tagesablauf ja bereits, viel spannendes, anderes passiert da nicht. Mittwoch wollen meine Freunde und ich uns eventuell eine weitere Oscar-Nominierung anschauen, diesmal “The Danish Girl” – wir ernennen jetzt einfach den Mittwoch zu unserem Cinema-Wednesday oder so. Am Wochenende steht ein spannender Termin an, ein Freund feiert Geburtstag und am Sonntag geht es wahrscheinlich nach Oxford!

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Düsseldorf
Vorheriger Post:

« Travel: London Daily Diary 5 – Big Ben, Brick Lane & Borough Market

Nächster Post:

Outfit: Umbrella Art & Red Turtleneck Dress »

8 Kommentare

  • Katja

    Toller Rückblick, ich mag solche Posts :))

    Liebst, Katja von http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    • Vivien
      Autorin

      Freut mich! :) Davon findest du eine ganze Menge hier! :)

  • Anonymous

    Also 23 ist ganz klar nur Hauchdünn über 19. Herzlichen Glückwunsch nachträglich. Ich werde morgen 27. Das ist auch nicht viel mehr als 23. Und wenn es nicht viel mehr als 23 ist, dann ist es auch nur hauchdünn über 19. Also können wir doch alle zufrieden sein mit unserem Alter!

    • Vivien
      Autorin

      Haha, na super Erklärung. Also 19 sein möchte ich jetzt auch nicht mehr – aber wie Mitte 20 fühl ich mich auch noch nicht..

  • Sabrina

    23 ist noch Anfang 20 ^^
    Die Zeit vergeht so schnell, je älter man wird. Findest du auch?
    Hört sich echt nach einem tollen Geburtstag an :)

    • Vivien
      Autorin

      Ja? Na immerhin! :D Dann bin ich ja noch gar nicht so alt.. ja definitiv, jetzt ist mein Geburtstag schon Wochen her, und wir befinden uns in Woche 7 (!!) dieses Jahres, wie kann das sein??

    • Sabrina

      Ja sicherlich ;) Ich fühle mich manchmal schon alt mit meinen 20 :D
      Unglaublich. Ich weiß auch nicht wie das sein kann…

    • Vivien
      Autorin

      Haha, Wahnsinn! :D Gehe auf die 30 zu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.