Suche...
OBEN
Beauty

Beauty: You’re gonna miss me by my hair you’re gonna miss me everywhere

In diesem Beitrag habe ich euch bereits von meiner Haarroutine erzählt. Heute möchte ich euch von einer Produktlinie berichten, die mir freundlicherweise von KMS California zur Verfügung gestellt wurde. Es handelt sich um eine hochwertigere Salonmarke, dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen.

Mein Haar ist von Natur aus eigentlich wellig, und auch seine Struktur ist nicht glatt sondern eben etwas aufgerauter und krisselig – ihr wisst, was ich meine. Durch die Länge hängen sich meine Wellen sehr aus und ich muss, außer an den Schläfen, nicht glätten. Trotzdem treiben mich meine Haare, je nach Wetterlage und Tagesform, regelmäßig in den Wahnsinn. Die Länge macht sie schwerer, somit wird mein Ansatzvolumen weniger, und wenn es regnet, entscheiden sie sich regelmäßig flauschig zu werden.

Abhilfe soll die Tame-Frizz-Reihe von KMS California schaffen. Zum Testen wurde mir das Shampoo, der Conditioner, das de-Frizz Oil jeweils in Originalgröße sowie die Smoothing Lotion und die Taming Creme als Probiergröße bereitgestellt.

Erstere drei habe ich bereits an drei aufeinander folgenden Tagen getestet.

Bei Verwendung des Shampoos merkt man schon unter der Dusche, dass das Haar insgesamt weicher wird. Den Geruch würde ich als typischen Salon-Shampoo-Geruch beschreiben, nicht so aufdringlich und chemisch, allerdings bleibt auch nicht sehr viel Duft im Haar übrig.

Beim Conditioner muss man aufpassen, nicht zu viel zu nehmen, da das Produkt schließlich die Haaroberfläche glätten soll und durch die enthaltenen Öle kann das Haar schnell leicht fettig wirken. Eine verbesserte Kämmbarkeit konnte ich leider nicht erkennen, erst als ich das de-Frizz Oil verwendete, wurde das Kämmen etwas machbarer. Allerdings sind meine Haare da eh ein großes Sorgenkind, ohne dreifach Kur geht da gar nichts unter 10 Minuten.

Die beiden Probierkuren werde ich mir noch eine Weile aufbewahren, vielleicht teste ich sie ja an Weihnachten oder Silvester?

Insgesamt bin ich mit der Reihe zufrieden, es hält – solange nicht unbedingt Platzregen oder tropengleiche Luftfeuchtigkeit dazwischen funkt – was es verspricht, und darauf kommt es schließlich an.

// In Zusammenarbeit mit KMS California

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

6 Kommentare

  • Anonymous

    Liebe Vivian,
    Ich mag deinen Blog wirklich gerne.. Aber ich hab das Gefühl, dass jeder zweite Post einfach nur noch aus Sponsoring besteht..
    Ich würd es schön finden, wenn du mal wieder ein bisschen mehr Persönlichkeit reinbringst. (Ich kenne deine ‘richtige’ Persönlichkeit zwar nicht, aber ich meine das im Rahmen dessen, was ich beurteilen kann und von früheren Posts kannte.)

    Liebe Grüße.
    Laura

    • Vivien S.

      Liebe Laura,
      Ich verstehe was du meinst – natürlich steigen mit Bloggröße auch die Anzahl der Sponsorings.
      Ich bin jedoch gerade meine Beiträge einmal durchgegangen und weit mehr als die Hälfte waren Posts ohne Sponsoring. Natürlich ist der ein oder andere Beitrag dabei, der gesponsert ist – wie dieser hier – allerdings nehme ich keine Kooperationen zu Dingen an, über die ich nicht eh schreiben würde. Vor einiger Zeit habe ich einen riesigen Post (nicht gesponsert natürlich) über meine Haarpflege geschrieben, an diesen knüpft heutiger Beitrag an. Und ich schreibe alle Nase lang über Reisen, deshalb passt zB der Schwedenpost ins Konzept meines Blogs. Und ich versuche stets, die Beiträge für euch interessant zu gestalten, dabei sollte nicht relevant sein, ob sie ein Sponsoring beinhalten oder nicht. Schließlich bekomme ich ja keine Worte in den Mund gelegt, es sind ja meine Gedanken und Meinungen, die ich, gesponsert oder nicht, niederschreibe.
      Ich hoffe du findest trotzdem weiterhin gefallen an meinem Blog, ich nehme es dir jedoch auch nicht übel, wenn du für dich uninteressante Posts überliest – auch ich finde nicht jeden Beitrag meiner Lieblingsblogs spannend!

      Trotzdem danke für dein Lob und deine konstruktive Kritik :) hab ein schönes Weihnachtsfest!
      ViviEn :)

  • Diana

    Toller Post, finde das persönlich mit dem Sponsoring nicht schlimm, solang es nicht überhand nimmt.

    Liebe Grüße
    Fashionating <- Hier wird derzeit ein maßgeschneidertes Design für deinen Blog verlost!

  • Anonymous

    Meiner Meinung nach sind es definitiv die Neider, von denen solche Kommentare kommen. Und eventuell sogar die, aus den “eigenen Reihen”. Du bringst in jedem Deiner Blogs 100% Deiner Persönlichkeit zur Geltung! Sieh es als Kompliment, dass sich jemand, vielleicht auch ein Blogger (?!), sich gefährdet durch dich findet!
    LG

    • Vivien S.

      Ob aus den eigenen Reihen oder nicht weiß ich nicht – aber diese Intention ist sicherlich möglich. Ob Laura das jetzt so gesehen hat, möchte ich nicht unterstellen, ihre Kritik war immerhin konstruktiv.
      Aber vielen vielen Dank für dein Lob, genau das versuche ich nämlich, trotz möglicher Sponsorings meinem Blog Persönlichkeit zu geben!

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

@rosavivi