Suche...
OBEN
Lifestyle

Lifestyle: Prom Night – mein Abiball

Wie es immer ist im Leben gehen die schönsten Tage auf die man Wochen-, nein sogar Monate- und Jahrelang hinfiebert, viel zu schnell vorüber. Tanzte man vor einigen Jahren noch auf den Abibällen höherer Stufen, und wiederholte man jedes Jahr erneut den Satz “Oh man, in xy Jahren sind wir dran..”, so ging das letzte Schuljahr viel zu schnell herum. Die herbeigesehnte LK-Fahrt fand statt, die respekteinflössenden Vorabi-Klausuren um Weihnachten herum näherten sich, das letzte Schulkarneval, die Mottowoche und auch der Abigag zogen in windeseile an uns vorbei. Irgendwann, schneller als man dachte, waren die wichtigen, entscheidenden Klausuren geschrieben, viel Freizeit verbracht, und dann, mitten im Sommer war es dann so weit. Der Tag, an dem man morgens die Belohnung der vielen Jahre Schule und der ganzen Lernerei in der Hand halten durfte, der Abend, an dem man sich endlich wie eine Prinzessin fühlen durfte und ein letztes Mal gemeinsam mit den Menschen, mit denen man seine Jugend zu großem Teil irgendwie verbracht hat, das gemeinsam bestandene Abitur feiern.

Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick an meinen 29.Juni zeigen, fast zwei Monate später ist es endlich so weit.

Der Tag begann wie erwähnt mit einer turbulenten Zeugnisvergabe, Wunschluftballons in den Himmel fliegen lassen wie damals in der 5. Klasse, ein paar Sektchen und vielen Fotos. Nach einem Nachmittag zu Hause mit der Familie wurde sich dann aufgebrezelt und es ging für uns nach Ratingen ins Gut Cones, eine Scheune die innen edel aufgemacht ist – wunderbarer Kontrast! – mitten auf den Feldern. Wir hatten soo Glück mit dem Wetter, denn tags vorher regnete es in Strömen und es war viel zu kalt für ein ärmelloses Kleid.

Der Abend ging viel zu schnell vorüber, wir aßen die obligatorischen drei Gänge vom Buffet, es wurden Reden gehalten – auch ich war an einer Rede für eine tolle Beratungslehrerin unserer Stufe beteiligt -, Ehrungen vorgenommen (wobei ich wieder mal auf die Bühne durfte um für zwei Aufgaben – Abigag und Abizeitung – geehrt zu werden, was mich sehr gefreut hat!), Videos abgespielt und Fotos gezeigt, und am Ende verkauften eine Freundin und ich noch unser gemeinsames Projekt, die Abizeitung unserer Stufe, in die wir beide, mit Hilfe von ein paar anderen Stufenmitgliedern, sehr viel Zeit, Arbeit und Liebe hineingesteckt hatten.
Als alle Eltern und Verwandten aufgebrochen waren, feierten wir bis in die frühen Morgenstunden miteinander.
Dafür zog ich mich übrigens zum dritten Mal an diesem Tag um, da ich wohl definitiv das längste Kleid des Abends hatte und damit auch ordentlich kämpfen musste. Laufen ohne Kleid-halten war nicht drin, und der typische Vater-Tochter-Tanz sowie Essen vom Buffet-tragen oder auf die Bühne gelangen stellten sich als Herausforderungen dar, die ich glücklicherweise irgendwie bewältigt habe.

Alles in allem war es ein toller und unvergesslicher Tag und Abend und ein gelungener Abschluss meiner Schulzeit, auf die ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurückblicke. Trotzdem vermisse ich sie wider Erwarten nicht so wie erwartet und bin einfach nur gespannt auf das, was das Leben mir jetzt so zu bieten hat!

 

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf
TAGS:

«

»

19 Kommentare

  • Sarah ♡

    Wow, wow, wow! Komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus, Du siehst atemberaubend aus!! Und das Kleid, hamma! Was für ein Anblick, Ihr alle seht einfach toll aus! :)

  • Melanie Bauer

    Da werde ich gleich wehmütig und trauere meinem Abschluss hinterher. Das sind richtig schöne Bilder!
    Ich muss sagen, dass ich manchmal schon noch das Schulleben und meine Klassenkameradinnen vermisse.
    Ich war damals leider nicht auf dem Abschlussball weil man jeder Schüler nur eine Karte bekommen hat. Und weil ich nicht auf einen Elternteil und meine Schwester verzichten wollte bin ich da nicht hin. War also nur auf der Zeugnisverleihung.

    Liebste Grüße
    Melanie

  • Anonymous

    Rena und die anderen auf deinen fotos lachen alle sooo herzlich und freundlich..du hingegen siehst sehr ernst und kontrolliert aus. einfach nur gezwungen und versteinert! :(

    • Vivien

      Du scheinst meinen Blog nicht wirklich zu verfolgen, sonst hättest du wohl gemerkt, dass ich früher gar nicht, und mittlerweile nur seltener (wobei es häufiger wird!) mit offenem Mund lache, und wenn, dann habe ich eben nicht so ein breites Grinsen wie meine Freunde teilweise.. ist einfach so, so lache ich eben, ich bin – obwohl mein Gemüt eben das ist – nicht so ein “ich grinse breit in die Kamera”-Typ.. ;)

  • Kristine

    Du bist richtig hübsch + das Kleid steht dir super ! :) Schön, dass du so einen tollen Tag hattest !
    Liebe Grüße, Kristine ♥
    http://kry-ssy.blogspot.de/

  • Sabrina

    Wow so wunderschöne Bilder! Du hattest echt ein tolles Abschlusskleid an *-*
    Du hast übrigens recht, die Zeit vergeht so schnell…

  • Constanze

    Schaust super aus, das Kleid steht dir sehr gut! ♥
    Liebe Grüße

  • The-way-we-are

    Traumhaft siehst du aus! Und das Kleid ist erst recht traumhaft!
    Du und deine Mama (?) seid echt zwei wunderhübsche Frauen! :)

    • Vivien

      Ja, das ist meine Mama (und mein Papa, haha :D) .. ich richte es aus, vielen lieben Dank! :)

  • Anonymous

    Eigentlich mag ich lange Kleider, aber sorry, deines finde ich einfach megaspießig, vor allem in Kombination mit der Oma-Perlenkette! Und was ist das für eine komische Quaste auf deinem Bauch? Die ist nicht besonders vorteilhaft.

    • Vivien

      Geschmackssache – es muss ja zum Glück mir gefallen und nicht dir, und ich habe mich mega wohl gefühlt und super viele Komplimente bekommen :) Diejenigen, denen es nicht gefallen hat, haben jedenfalls nichts verlauten lassen! :D

  • Rena

    Schöööönste ♥

  • Maren Haase

    Oh mein Gott wie schön sahst du bitte aus!? Total toll :)

  • Begüm Dursun

    Glückwunsch zum Abi!
    Dein Kleid ist wunderschön und du siehst aus wie eine Prinzessin! :)
    Total schöne idee, wo ihr alle Ballons loslässt war bei uns gar nicht so -.-

    Liebste Grüße Begüm von
    http://Befashionx.blogspot.de

  • Anonymous

    deine mama ist einfach nur schön! da kannst du dir aber noch was abgucken :D
    darf ich fragen, wie alt deine mama ist? sie sieht einfach unglaublich jung aus!

    • Vivien

      Finde meine Mama auch sooo schön, wenn ich später so aussehe wie sie, kann ich mich nur glücklich schätzen! :)
      Meine Mama ist 48 Jahre alt :) Ich richte es ihr aus, sie wird sich sehr freuen

  • Louis a

    Du hattest ein wunderschönes Kleid an!!! Im Nachhinein finde ich beim Betrachten anderer Abiballfotos meines doch nicht mehr so toll. ;) Viele liebe Grüße, Louisa

  • Louis a

    Du hast mich übrigens als neuen Leser!! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pingback: Outfit: Red Is My Happy Colour - meine Liebe zu Rot - Mrs. Brightside am 13. August 2013