Suche...
OBEN
Outfits & Fashion

Fashion: Vom Nachgeben und Anfreunden

Mein Stil ist alles andere als sportlich und seltenst bin ich in Turnschuhen und Hoodie anzutreffen, wenn ich nicht gerade auf dem Weg zum Sport bin. Dementsprechend skeptisch stand und stehe ich immer noch dem ominösen Nike-Hype entgegen. Seien es Nike Airmax, die ich nach wie vor furchtbar und viel zu klobig finde, und die mich extrem an den Buffalo-Trend in meiner Kindheit erinnern, oder Nike Frees, die eben für mich nach wie vor Sportschuhe sind.

Natürlich kam ich nach häufigerem reinschlüpfen in Modelle von Freundinnen nicht drum herum, zuzugeben, dass das Tragegefühl eben sehr bequem und wolkig ist, aber schön ist für mich etwas anderes. Von den tausenden an Farbvarianten sagen mir nur wenige zu, da es mir auch wiederstreben würde, ein nicht ganz günstiges Paar Schuhe zu kaufen, welches in seiner Farbgebung – zum Beispiel Neongrün – sehr eingeschränkt ist und für mich nur zu neutraleren Outfits gehen würde. Aaaaber wie es nun mal so ist, kommen einem die besten Ideen in der Not, und nach einem langen Arbeitstag inklusive knapp zehn Stunden Beine in den Bauch stehen und schmerzender Füße aufgrund von dafür nicht unbedingt ausgelegter Schuhe beschloss ich, den Frees und mir eine Chance zu geben. Nur zum Arbeiten. Oder mal für einen langen Tag, wo Stehen und Laufen vorprogrammiert ist.

Die Zusammenarbeit mit Zalando kam da wie gerufen, und ich entschied mich, nachdem ich mich zugegebenermaßen in der Instyle in das Paar verguckt hatte, schnell für das Modell Nike Free 5.0 Liberty of London (Konfetti Pack). Ich finde die Farbe – oder die Farben? – super, da sie sehr vielseitig sind und eben zu fast allem passen. Von weitem sehen die Schuhe jedoch relativ gräulich aus, sodass sie wirklich sehr variabel sind.

Übrigens, für alle, die sich für ein Nike Free 5.0-Paar interessieren, sie fallen sehr klein aus. Normalerweise trage ich Schuhgröße 37.5, ich hatte sie extra schon in 38 bestellt da mir oftmals diverse Schuhe in 37 eher passen als in 38, da es meine doofe Zwischengröße ja meist nicht gibt. Joa, Pustekuchen, bin gerade so herein gekommen, aber es war wirklich viel zu eng, da kann ich mir die bequemen Schuhe für die Arbeit sparen, wenn sie mir die Füße abschnüren, haha. Dank des schnellen Rückversandes via Zalando hatte ich knapp eine Woche später das Paar in der Größe 39 bei mir zu Hause – das erste Mal in meinem Leben mit so einer großen Größe – und sie passen perfekt. Also rechnet einfach mindestens eine bis anderthalb Größen rauf, bei meiner Freundin war es übrigens das gleiche, also scheint es nicht nur mich zu betreffen.

Ich habe die Schuhe schon auf Herz und Nieren beim Arbeiten getestet, und sie sind wirklich komfortabel – klar, nach stundenlangem Stehen tun einem so oder so die Füße und der Rücken weh, aber die Schuhe geben schon ein ganzes Stück Bequemlichkeit her, und erleichtern es wirklich. Mal sehen, wie oft ich sie ‘privat’ ausführen werde, es ist ja immer so, dass man, wenn man sich vorher vehement gewehrt hat, es am Ende doch anders händelt. Man wird sehen. In ein paar Tagen zeige ich euch vermutlich ein paar meiner Kombinationsmöglichkeiten mit meinen Free’s!

Auch ein weiteres Paket kam letzte Woche bei mir an, und zwar meine neuste Oasap-Bestellung. Ich finde die Sachen ja meist ziemlich gut, aber diese Woche bin ich wirklich begeistert, sowohl die Stoffhose mit dem auffälligen Muster als auch die sommerliche Bluse passen perfekt. Auch mit dem Schmuck bin ich total zufrieden, er ist gut verarbeitet und macht am Hals und in den Ohren schon was her. Outfits folgen!

// In Zusammenarbeit mit Zalando
MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

8 Kommentare

  • Anonymous

    Wo arbeitest du denn eigentlich, bzw als was :) ?

    • Vivien

      Ja richtig, ich arbeite bei P&C an der Kasse/Service Point. Wir sind jedoch das einzige P&C Haus in welchem man nicht sitzen darf, daher das stundenlange stehen – und ich hätte es früher nie geglaubt, aber stehen ist zig mal schlimmer als laufen, vorallem wenn man nichts zu tun hat und sich nicht anlehnen darf usw :D

  • Anonymous

    Sie arbeitet bei P&C :)
    Bei mir war es das gleiche, die Schuhe fallen wirklich sehr klein aus!

  • Sabrina

    Was für ein Beitrag.. :p
    Ich muss sagen, dass ich nach wie vor mit den Nikes auf Kriegsfuß stehe. :D
    Wenn es lässig und gemütlich sein muss, dann greife ich doch lieber auf den anderen “Mainstream-Schuh” zurück: Chucks! :D
    Ich bin dennoch gespannt, wie du uns deine neueste(n) Errungenschaft(en) präsentieren wirst! :)

    Alles Liebe :*

  • Nathalie

    die schuhe sind wunderschön <3
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  • Eliza Raw

    Ich persönlich habe mir die Nike Free auch ausschließlich für den Sport wegen dem klasse Tragegefühl gekauft, aber ich muss gestehen deine finde ich sogar optisch super. Sind aufjedenfall mit Abstand die schönste die ich bisher gesehen habe
    Liebe Grüße,
    Eliza

    http://www.elizaraw.blogspot.de

    • Vivien

      Das freut mich :) meine waren auch die ersten, die mir optisch wenigstens vom Design gefallen – das es trotzdem Sportschuhe sind, kann ich wohl nicht vermeiden :)

  • Rahel Laubsch

    Die Schuhe sind wirklich toll! Die einzigen Free’s, die mir, neben den neon-farbigen aus Amerika gefallen! Einen ganz tollen Blog hast du da, meine Liebe ♥
    http://www.bonnssecret.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

@rosavivi