Suche...
OBEN
Travel

Travel: London 2013 Diary Part 1

Ihr Lieben, wie ihr wisst bin ich seit Dienstagnacht wieder zurück in good, old Germany – nach meiner langen Abwesenheit von ganzen drei Tagen im schönen London.

Expedia veranstaltete vor ein paar Monaten eine Art Bloggerchallenge, und durch ein paar Likes von euch hatte ich im Januar die Möglichkeit, mit zwei Freundinnen für zwei Nächte nach London zu reisen. Leider ging es, wie sicherlich einige von euch wissen, dank der Streiks an den Flughäfen, besonders Lufthansa in Düsseldorf – genau unsere Kombi – schief, und wir durften nach stundenlangem Warten am Flughafen wieder heim fahren. Expedia war so lieb, uns die Reise trotzdem zu ermöglichen und hat uns das ganze jetzt, Anfang Mai, wiederholen lassen, und darum bin ich im nachhinein sehr froh, denn das Wetter war, ganz London-untypisch, einfach nur bombastisch. Es war super warm, fast durchgehend sonnig und nicht einen Tag hat es geregnet.

Für uns ging es also Sonntag früh um fünf zum Flughafen Düsseldorf, und schon um 8 Uhr Ortszeit konnten wir die Straßen zu unserem Hotel entlangschlendern. Gewohnt haben wir im Hotel Club Quarters Gracechurch, welches ich wirklich nur weiterempfehlen kann. Das Personal dort war sehr freundlich, wir hatten ein top funktionell ausgestattetes und für die Tage ausreichendes Zimmer, sogar mit iPodstation und Küchenzeile, zu dritt konnten wir wirklich bequem wohnen. Zudem bot das Hotel, da wir kein Frühstück mit inbegriffen hatten, morgens Obst und Müsliriegel für unterwegs an, mittags gab es die Möglichkeit, sich kleine Snackpacks zusammen zu stellen und rund um die Uhr konnte man sich Kaffee oder Tee to go zubereiten.

Genug zum Hotel; Sonntag hatten wir gleich das erste von zwei Events, welche ich auswählen durfte, und zwar stand uns um 12 Uhr mittags eine Fahrt auf dem London Eye bevor. Sie war unterhaltsam, man hat einen guten Überblick über ganz London bekommen und die kleinen Leute von oben zu beobachten und den Platz zu betrachten, wo man zuvor noch selbst gesessen hat, war ebenfalls lustig.

Vor unserer Fahrt auf einem der Wahrzeichen Londons schlenderten wir die London Bridge entlang, besuchten das London Parliament samt Big Ben, der mein liebstes Wahrzeichen in London ist. Ich find ihn unheimlich fotogen und irgendwie habe ich mich schon damals verliebt, als ich 2010 zum ersten Mal in London war.

Wir hatten das Glück, dass an der Promenade rund um das London Eye ein Foodfestival stattfand, über welches wir bummelten, leckere Sachen probierten und Schaustellern bei ihrem Treiben zusahen. Insgesamt sind wir London eher ruhig angegangen, haben uns auch mal treiben lassen und uns nicht gestresst, was sehr angenehm war.

Im Anschluss an die London-Eye-Tour ging es für uns Richtung Camden Market, einer unserer Lieblingsorte in London. Wir trieben uns stundenlang dort herum, aßen an den leckeren Essensständen, kauften ein wenig ein und bestaunten allerhand Dinge. Am Abend machten wir noch einen Abstecher zur Kings Cross Station, wo ich geschlagene anderthalb Stunden für ein Foto am Gepäckwagen des Gleises 9 3/4 anstand, aber ich wollts’ mir nicht nehmen lassen, auch wenn meine Füße bereits heftig protestierten.

Im Hotel angekommen sind wir tot ins Bett gefallen, keinen Schritt wollten wir mehr laufen. Schließlich mussten wir ausgeruht für den nächsten Tag sein, auf den Rena und ich uns ganz besonders gefreut haben.

Mehr erfahrt ihr in einem zweiten Post.

Bilder sagen mehr als tausend Worte, für diejenigen, die noch Bilder zum London Diary sehen wollen, oder einfach zu faul zum lesen sind:

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

11 Kommentare

  • Sabrina

    Sehr sehr schöne Bilder!
    Liebe Grüße Sabrina

  • Jana

    Coole Eindrücke! Ich will auch unbedingt mal nach London :)

  • Nina

    wie perfekt deine haare doch immer liegen meine liebste vivi :)))

  • Rieke

    haha dein platform 9 3/4 bild ist aber dafür richtig richtig cool geworden! actiooon! :D
    ich freu mich shcon auf den bericht von der hp-tour! :)

  • Anna von Randow

    Das letzte Bild liebe ich :D
    Ich war auch mal ein riesen Harry Potter Fan und wenn ich mal nach London komme, will ich unbedingt auch zur Kings Cross Station!

  • Vanessa

    Ich will auch mal eine Londonreise “geschenkt” bekommen.. purer Neid! :D
    1,5 Stunden anstehen? Wtf? Also bei uns war letztes Jahr kaum was los und ich musste vielleicht 5 Minuten warten, bis die Leute vor mir endlich mal ein Bild auf die Reihe bekommen haben! :D Echt krass.
    Auf jeden Fall richtig tolle Bilder & Eindrücke! :)

  • Rena

    ah das war sooo cooli :))) love <3

  • Schwestern Liebe

    Wunderschöne Bilder! Ich habe sechs Monate in London gelebt und ich liebe diese City einfach. Crazy, beautiful, London!
    xxx

  • Jenni

    Ich war auch schon in England (London) und fands einfach nur toll! Die ganzen Eindrücke die man dort sammelt sind unvergesslich. Ich hoffe ich komm mal wieder nach England!!! <3

    Schöne Bilder!
    Liebste Grüße
    http://meeintagebuch.blogspot.de/

  • maria

    Woah! Super schöne Bilder! :)
    http://puderdoeschen.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

@rosavivi