Suche...
OBEN
Outfits & Fashion

Office-Looks: 2 Frühlings-Outfits fürs Büro

Bei mir jagt gerade ein Ereignis das nächste. Wie ihr wisst, habe ich die vergangenen Wochen eine kleine Winterpause eingelegt und einige Zeit in Costa Rica und Panama verbracht. Nun bin ich pünktlich zum Anfang vom Frühling zurück und ab dem 01. April startet direkt ein neues, wenn auch völlig anderes Abenteuer für mich: Nach drei Jahren im Brand Marketing bei Vodafone widme ich mich einem neuen Unternehmen und einer neuen, beruflichen Herausforderung. Ich versuche, meinen Hauptberuf im Marketing relativ stark von meiner Social-Media-Präsenz und meinem Blog hier zu trennen, aber viele von euch wissen, dass ich nicht hauptberuflich als Bloggerin arbeite, sondern das Ganze seit meinem Masterabschluss 2018 “nur” nebenberuflich stemme.

Nun hat Corona ziemlich viel in unserem Leben durcheinander gebracht und verändert, wozu auch unser Berufsalltag gehört. Zwei der drei Jahre bei Vodafone war ich so gut wie gar nicht im Büro und auch, wenn Home Office definitiv viele Vorteile hat, so vermisste ich es schon häufig, wenigstens ein- bis zweimal in der Woche mit meinen Kolleg*innen Zeit zu verbringen und mich persönlich auszutauschen – ich glaube, da geht es den meisten von uns so. Auch mein neuer Job hat seinen Sitz in Düsseldorf und so werde ich (allein durch meine neue Führungsrolle bedingt) hoffentlich deutlich mehr Zeit mit (neuen) Kolleg*innen verbringen können und Tage im Büro haben.

2 Frühlings-Outfits fürs Büro

Ich könnte mir vorstellen, dass es einigen von euch ähnlich geht: Obwohl ich Tag für Tag in den vergangenen zwei Jahren mit eingeschalteter Kamera am Schreibtisch saß, fällt es mir teilweise schwer, morgens Looks für den kommenden Bürotag herauszusuchen – ich weiß manchmal gefühlt nicht mehr, wie man sich anzieht, haha. Ich habe euch in diesem Beitrag zwei komplett unterschiedliche Outfits fürs Büro für den Frühling zusammengestellt und hoffe, dass etwas dabei ist, was euch gefällt und inspiriert. Der Clou: Die Outfits funktionieren, ggf. mit Yoga-Pants statt Jeans, auch super im Home Office vor der Kamera. Die Devise “oben schick, unten gemütlich” – oder wie man es in einem Einzelhandelsjob in meiner Abizeit damals bei mir genannt hat: Moderatorenansicht – befolge sicher nicht nur ich.

Outfit No. 1: Pastellblazer, Wideleg-Jeans & Copenhagen Studios Shopper als Tasche fürs Büro

Outfit Nummer eins ist ein super entspannter und doch schicker Look fürs Büro. Den Pastellblazer habe ich Ende letzten Sommers in einer Boutique in Düsseldorf gefunden. Kombiniert mit entspannter Wideleg-Jeans, Sneakern und schlichtem Shirt ist er für mich der perfekte Mix aus schick und frühlingshaft-lässig. Auch über Sommerkleidern in Midi-Länge oder zu weißer Jeans und auffälligen Sneakern kann ich ihn mir fürs Büro super vorstellen.

Pastellblazer (new in!) Boutique ‘Solo’ in Düsseldorf
Wideleg-Jeans – H&M
Shirt – Stradivarius
Sneaker – Adidas Sleek
Shopper (new in!) Copenhagen Studios

Eine kleine Belohnung zum neuen Job ist für mich mein neuer Shopper von Copenhagen Studios, den ich als Office Bag nutzen möchte. Schon in den vergangenen Jahren war ich auf der Suche nach einer praktischen, großen Tasche fürs Büro, die ich jedoch auch unterwegs, zum Beispiel auf Kurztrips, gut nutzen kann. Eine Tasche, die viel Platz für Laptop, Notizbuch, Wasserflasche und Co. bietet und trotzdem (hier durch ein abnehmbares Innentäschchen mit Reißverschluss) die nötige Sicherheit für meine Wertsachen liefert. Der Shopper von Copenhagen Studios ist dafür wirklich perfekt, die Qualität ist gewohnt hoch und die breiten Henkel machen auch den Tragekomfort angenehm für mittellange Strecken mit vollbeladener Tasche.

Gefunden habe ich die Tasche bei Omoda, einem niederländischen Onlineshop mit hochwertigen Marken und großer Auswahl, darunter MSCH Copenhagen, Tiger of Sweden, Second Female, UGG oder eben Copenhagen Studios. Der Versand erfolgte super schnell und meine Copenhagen Shopper war schnell bei mir. Ich habe mich klassisch für Schwarz entschieden, es gibt die Tasche jedoch auch noch in beige und grau, die natürlich gerade für Frühlingsoutfits perfekt wären. Ich wollte jedoch gerne etwas universelles, was auch in Herbst und Winter noch gut zu allem passt.

Outfit No. 2: Schwarze Mom-Jeans, Aquarell-Bluse, Leinenmantel & Shopper

Auch das zweite Outfit ist für mich ein absolut bürotauglicher Look für die (noch) etwas kühleren Frühlingstage. Ich mag die Kombination aus hellen Tönen wie dem Mantel, Bluse und passenden Sneakern im Kontrast zur dunklen Mom-Jeans und dem Shopper total gerne. Ich trage mittlerweile zwischen April, Mai und September relativ selten dunkle Hosen und nutze so die Gelegenheit, frische Frühlingsfarben mit schwarzen Jeans zu vereinen.

Auch mag ich den Materialmix total; natürlicher, rauer Leinenstoff zu leichter Chiffonbluse, Ledertasche und derbere Jeanshose. Den Mantel habe ich letzten Herbst im Sale gekauft und für unfassbar wenig Geld geschossen, wie man so schön sagt. Den ganzen Winter habe ich darauf gewartet, dass es endlich warm genug ist für frühlingshafte Looks wie diesen hier fürs Büro. Die vergangenen Tage war es also endlich so weit und ich freue mich auf viele, schöne Kombinationen mit dem eleganten Stück. Die Chiffonbluse mit Aquarellmuster kennt ihr tatsächlich auch noch nicht so richtig, ich hatte sie im verganenen Spätsommer mal in einem Haul bei Instagram gezeigt, jedoch noch keine richtige Gelegenheit gehabt, sie zu tragen oder Fotos zu machen. Im Frühling hat sie natürlich farblich und vom Stoff her ihren großen Auftritt; in einem anderen Look zeige ich euch mal die tollen Fledermausärmel der Bluse!

Auch zu diesem Outfit fürs Büro passt die große Shopper von Copenhagen Studios natürlich ideal. Sie ist wirklich perfekt fürs Büro, da man wirklich sein halbes Leben in ihr mitnehmen kann und sogar bequem mehrere Laptops reinpassen (erst letzte Woche getestet auf meiner Rückfahrt von Hamburg nach Düsseldorf mit dem Zug, auf der ich neben meinem Dienstlaptop auch meinen privaten sowie mein iPad dabei hatte), neben all den anderen Dingen, die man braucht.

Leinenmantel (new in!) Zara
Chiffonbluse mit Aquarellmuster (new in!)NAKD
Mom-Jeans – NAKD
Sneaker – NAKD
Shopper (new in!) Copenhagen Studios

Ich bin durch den Shopper nun nicht nur ganz frischer Fan der Taschen von Copenhagen, sondern schon viele Jahre begeisterte Trägerin von Copenhagen Studios Sneaker. Das rostrote Modell welches ich habe (z.B. hier im Beitrag in mehreren Looks getragen) ist schon knapp drei Jahre alt, ihr findet aber bei Omoda eine große Auswahl anderer Copenhagen Sneaker. Ich finde die Qualität der Schuhe wirklich wahnsinnig gut, sie sind immer sehr bequem, müssen nicht eingelaufen werden und optisch treffen sie genau meinen Geschmack – ich bekomme von euch auch immer viel Feedback auf meine Looks mit meinen Copenhagen Sneakern. Zum Glück sind Sneaker, gerade in meinem Berufsumfeld im Marketing, mittlerweile super gängig geworden und ich bin froh, meinen Modestil im Büro ganz normal ausleben zu können.

Ich bin gespannt, welches der beiden Outfits fürs Büro euch besser gefällt und drücke uns allen die Daumen, dass wir diesen Frühling und Sommer wieder häufiger Kontakt mit Kolleg*innen und somit öfter die Gelegenheit für kreative Büro Outfits werden. Auch freue ich mich sehr auf meine neue, berufliche Herausforderung, von der ich euch vielleicht bald (sicher als erstes auf Instagram) ein bisschen mehr erzählen werde.

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf
Vorheriger Post:

« 3 Wochen Backpacking mit dem tolino vision 6 eReader

Nächster Post:

Reisetagebuch Costa Rica & Panama – Journaling auf Reisen mit dem Pilot G2-7 Gelschreiber »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.