Suche...
OBEN
Travel

Travel: Street Art Kiefernstraße Düsseldorf

Wie in diesem Beitrag über mein schönes Düsseldorf angekündigt, wollte ich euch bei Zeiten eine ganz besondere Straße der Stadt vorstellen. Wie ebenfalls in jenem Beitrag erwähnt, hatte ich bis zum Besuch meiner italienischen Freundin absolut keine Ahnung von der Existenz dieser Straße. Natürlich kenne ich auch nach 23 Jahren, die ich nun hier (oder überhaupt!) lebe nicht jede kleinste Ecke in Düsseldorf, aber einer solchen Sehenswürdigkeit sollte man schon bewusst sein, oder?

düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (6) düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (10) düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (11) düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (7)

Es handelt sich um die Street Art trächtige Kiefernstraße, eine Straße am Rande von Flingern-Süd. Ich weiß, dass dieser Teil der Stadt eher zu den sozialkritischen gehört und das merkt man auch zu Teilen, wenn man vor Ort ist. Laut Wikipedia (hier findet ihr den ganzen Artikel) wurde die Straße in den 1980er Jahren wegen Hausbesetzungen bekannt – jene Hausbesetzer leben übrigens immer noch auf der Straße, offenbar in den Hausnummern mit ungeraden Zahlen, welche diejenigen sind, die mit Street Art verschönert wurden. Ansonsten leben heute über 800 Menschen aus 45 Nationen und aus verschiedensten, sozialen Gruppen auf der Straße, so ebenfalls Wikipedia. Eine Multi-Kulti-Straße also.

düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (5) düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (2) düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (4) düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (13) düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (3)

Ich bin Anfang/Mitte Mai durch meine Street Art begeisterte Freundin darauf gestoßen und war wirklich restlos begeistert. Die Häuser sind mit solch einer Mühe und wahnsinnigen Kreativität angemalt worden, keines gleicht dem anderen und auf verschmutzende Elemente und schmierige Graffitis trifft man hier gar nicht. Keiner würde es wagen, dieses Meisterwerk einer Straße zu zerstören, da bin ich mir sicher. Ich bin wirklich mit offenem Mund durch die Straße gelaufen und habe mich übrigens auch absolut wohl dort gefühlt. Meine Favouriten sind übrigens das Haus mit den Farbspritzern, das Kreuzworträtsel und das grüne Haus aus tausenden, kleinen Vierecken. Aber eigentlich sind alle ziemlich cool!

Ich bin fast ein bisschen sauer, dass ich früher noch nie dort war und werde definitiv mit jedem meiner künftigen Besucher dort hin fahren und ihnen, sollten sie sich auch nur ein bisschen für Kunst interessieren, die Straße voller Street Art zeigen! Definitiv ein “Insider-Tipp”, solltet ihr mal nach Düsseldorf kommen!

düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (9) düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (12) düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (8) düsseldorf-kiefernstraße-art-streetart-nrw-germany-travel-reisen-deutschland (1)

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

2 Kommentare

  • Jule

    Wirklich wunderschöne Häuser!
    Aber “all colors are beautiful” steht letztendlich für “acab” :D

    • Vivien
      Autorin

      Finde ich auch! :)

      Das mag sein – die “offizielle” Bedeutung von ACAB teile ich ja nicht, und ich sehe das “all colours are beautiful” einfach als Anti Rassismus-Zeichen an :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.