Suche...
OBEN
Lifestyle

Lifestyle: Happy Mother’s Day Presents {Muttertag}

Trage deine Mutter auf Armen, wenn ihr die Beine versagen, sie trug dich im Schoß, als du noch keine hattest.

“Sei lieb zu deinen Eltern” – wie oft hat man diesen Satz als Kind gehört, wenn man ausnahmsweise mal wieder bockig oder generell die Welt ganz schrecklich ungerecht war, obwohl die Eltern im Grunde doch wieder recht hatten. Seine Eltern sollte man jeden Tag respektieren und dankbar dafür sein, was sie einem ermöglichen. Ich selbst versuche mir das so oft wie es geht zu sagen, denn auch wenn ich ein ausgesprochen gutes Verhältnis zu meinen Eltern habe – wenn man mit 23 Jahren noch die meiste Zeit Zuhause wohnt, gibt es natürlich ab und an Differenzen. Auch ich bin mittlerweile erwachsen, habe meine eigenen Ansichten und finde vermeintliche Fehler im Verhalten der anderen, und dann entsteht Diskussionsbedarf.

IMG_1479

Worauf ich hinaus will – auch wenn man jeden Tag daran denken sollte, “lieb” zu seinen Eltern zu sein und ihnen vielleicht ein bisschen was davon zurück zu geben, was sie einem in der Kindheit gegeben haben und heute immer noch tun, gibt es spezielle Tage: den Vater- und Muttertag. Während der Vatertag in unseren Breitengraden eher mit Bollerwagen-Tour und einigen Bierchen gefeiert wird, hat der Muttertag da schon ‘größere’ Bedeutung.

Wir wissen alle, dass es häufig eher auf Gesten als auf die materiellen Dinge ankommt. Aber 1. kann ich euch hier keinen Guide schreiben, wie ihr euch zu verhalten habt – wäre auch überheblich, falsch und irgendwie langweilig oder? Und 2. ist es doch viel hübscher, euch einfach ein paar kleine Geschenkideen zu liefern, die ein bisschen kreativer sind als der übliche Strauß Blumen (den meine Mama aber sicher trotzdem bekommt, denn am Ende freut sie sich darüber doch am meisten). Und sind wir mal ehrlich – richtige Geschenke bekommen mag eigentlich jeder, oder?

IMG_1481

Geschenkideen für den Muttertag

Wie schon erwähnt ist natürlich der absolute Klassiker ein schöner Strauß Blumen. Was ich schade finde, ist dass man nicht wenig Geld für einen kleinen, gebundenen Strauß bezahlt (was auch völlig legitim ist), aber am Ende nicht mehr als eine Woche etwas davon hat. Wieso also nicht ein paar andere Kleinigkeiten schenken, die bleiben, und dafür nur 2,3 langstielige Rosen dazu reichen?

Ich bin ja immer ein großer Fan von “witzigen”, außergewöhnlichen Geschenkideen – denn wie wir alle wissen, haben Erwachsene in der Regel so gut wie alles, was sie brauchen und wenn sie etwas haben wollen, dann kaufen sie es sich. Besonders, wenn es sich um Dinge im, für uns als Kinder, bezahlbaren Rahmen handelt. Auf Radbag gibt es speziell für den Muttertag eine gefilterte Kategorie mit richtig lustigen Geschenkideen. Ich konnte mich kaum entscheiden, über was sich meine Mama wohl am meisten freuen würde.

Es kommt natürlich auch darauf an, was für ein Typ eure Mutter ist, ob sie gerne witzige Geschenke mag oder doch eher etwas, mit dem man auch etwas anfangen kann, darauf, was sie schon besitzt  und auch, wie euer Budget ist. Ich bin mir aber absolut sicher, dass ihr das richtige finden werdet. Ansonsten könnt ihr auch auf die Startseite von Radbag und dann auf “Geschenkefinder” gehen und ganz nach euren Wünschen filtern – Geschlecht, Hobbys und Budget. Natürlich funktioniert das auch für andere Anlässe als den Muttertag.

IMG_1487

Wie ihr seht, habe ich mich für dreierlei entschieden. Meine Mutter ist begeisterte Hobbyköchin und probiert super gern neues aus – mit Kulinarischem liegt man also immer richtig. Molekularküche ist ja ein großer Trend und ich bin mir sicher, sie hätte Lust das ganze mal zu bestimmten Anlässen selbst auszuprobieren. Hier findet ihr die drei verschiedenen “Sets” – ich habe ich für “Pearl-R” und “Foam-R” entschieden und bin gespannt, was sie damit zaubert.

Den Schokoladen-Wein fand ich auch direkt cool. Meine Mutter mag dunkle Schokolade gerne und auch ein Glas Wein ist ab und zu nicht verkehrt – wieso also nicht die Kombination davon ausprobieren? Wenn es nicht schmeckt war es einen Versuch wert.

Jetzt bin ich gespannt, ob ihr dort vielleicht die perfekte Kleinigkeit für eure Mama findet. Meine bekommt natürlich zusätzlich noch Blumen, ich hoffe, sie schaut vor Muttertag nicht mehr auf meinen Blog! Ich habe euch jetzt schon den Beitrag online gestellt, damit ihr auch genug Zeit habt, ggf. noch etwas zu bestellen.

IMG_1462

// In Zusammenarbeit mit Radbag

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pingback: Lifestyle: X-Mas Giftguide - Fun & Personal - Mrs. Brightside am 28. April 2016