Suche...
OBEN
Outfits & Fashion Travel

Outfit: Pineapple-Love

Ich bezweifle stark, dass ich die einzige bin, die dem Ananastrend verfallen ist. Wie könnte ich dies auch annehmen, sieht man auf jedem zweiten Blog inspirierende Collagen mit entsprechender Frucht im Rampenlicht.

Doch generell wecken derzeit alle Arten von fruchtigen, tropischen und floralen Prints mein Interesse: klicke ich mich durch Online-Shops, bleiben meine Augen an Zitronen-Bikinis hängen, an Palmen-Jumpsuits und -Shorts. Erst gestern wanderte ein Crop-Top in meinen Besitz – der Print? Natürlich pinke Streublümchen. What else?

outfit ananas IMG_3869 IMG_3724Als ich das Ananasshirt vor einigen Wochen im Düsseldorfer Zara entdeckte, konnte ich nicht vorbei gehen. Mein Freund war vorerst nicht so begeistert – er muss sich, glaube ich, noch an den Crop-Top-Trend gewöhnen. Ich für meinen Teil sammle ja ungelogen schon seit Jahren, schön für mich, dass es jetzt Trend wird.
Jedenfalls hingen meine Augen am Oberteil mit Vektorfrucht und erneut begann ein innerer Kampf, ihr erinnert euch?

Ich muss ehrlich zugeben, bei T-Shirts überlege ich stets drei mal, ob ich wirklich bereit bin, über 30€ für ein einzelnes Oberteil auszugeben. Jeanshosen, Schuhe, Taschen oder Jacken sind da eine andere Geschichte, diese sind in der Regel neutral und man zieht sie häufiger an. Klar, 30€ sind nicht die Welt, und wenn die Qualität stimmt, dann gebe ich dieses Geld auch gerne aus. Trotzdem denke ich immer daran, dass ich dieses eine Teil maximal alle zwei Wochen tragen werde – das ist nun mal das Modemädchen-Herz, das ständig andere Outfits braucht und eben nicht ein Shirt häufig in kurzem Zeitraum tragen kann.

outfit ananas-001 outfit ananas-002 IMG_3726Wie ihr merkt, hat Mr. Ananas es jedoch geschafft – und ich bin heilfroh und bereue den Kauf keine Sekunde. So ist das mit den Teilen, die einem sofort ins Auge springen und auf Anhieb gefallen – nie habe ich es bei mir erlebt, dass diese Käufe hinterher unberechtigt waren.

Das Outfit ist, wie man unschwer an der Kulisse erkennen kann, am holländischen Strand entstanden. Ein wenig vermisse ich das niederländische Meer immer noch, aber: für mich geht es ab Mittwoch fünf Tage in Richtung Norddeutschland. Die alljährliche Fahrt meines Freundeskreises steht an, dieses Mal geht es für uns nach Fehmarn. Heißt soviel wie: Meer, ich komme. Wenigstens ein bisschen.

IMG_3678 IMG_3681 outfit ananas-003

Loading…

Shirt – ZARA

Skirt, Espandrilles, Bracelets – H&M

Sunnies – RAY BAN

Watch – MICHAEL KORS

 

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

9 Kommentare

  • Svenja

    Das Shirt find ich super und die Bilder sind auch richtig schön. Sieht nach Spaß und Seele baumeln lassen aus. :)

  • Neele

    Der Früchtetrend ist echt super ! (:

  • floeyeliner

    Ich liebe die Sonnenbrille :)

  • Franzi

    superschöne bilder, du hast so tolle haare :)

  • BeTrendy-BeYourself

    Wow, du bist echt schön und dein Outfit steht dir :) Sehr süß!
    Ich bin gleich mal deine Leserin geworden und werde in Zukunft öfter mal vorbeischauen.

    Alles Liebe aus Hamburg

    • Vivien
      Autorin

      Oh wie lieb von dir! :) Das freut mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pingback: Outfit: Amsterdam’s calling | Mrs. Brightside am 15. Juni 2014

Pingback: Fashion: End-of-Summer Inspiration am 15. Juni 2014

Pingback: New In: March - May - Mrs. Brightside am 15. Juni 2014

@rosavivi