Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wieso ich euch diesen Look nicht schon früher in seiner ganzen Pracht gezeigt habe. Als diese Fotos Mitte/Ende Oktober hier in Hamburg entstanden sind, war ich sofort Feuer und Flamme über das Ergebnis und habe euch direkt eine kleine Sneak-Peak auf Instagram gezeigt. Jana hatte mich spontan für eine Nacht besucht, um ihr Tattoo hier in Altona stechen zu lassen. Ich, ganz verliebt in mein neues, knalliges Sweatshirt, musste natürlich das zumindest beständige Wetter nutzen, um mal wieder einen Look zu shooten.

Wir sind in der Nachbarschaft des Studios umher gelaufen, auf der Suche nach einem geeigneten Hintergrund und zack – da war sie: die knallgrüne Tür. Wieso eigentlich nicht? Und schon wurde drauf los geshootet. Ich bin sowieso Fan von coolen, auffälligen Türen und schönen Hauseingängen – meist reichen diese schon, um eine gute Location herzugeben, wie diese Fotos (für mich) eindeutig beweisen.


Lila Oversize Sweatshirt (new in!) Mango (ähnliches Sweatshirt)

Boyfriend Bluse – Zara (ähnliche Bluse)

Jeans – H&M (ähnliche Jeans)

Brogues – Peperosa (ähnliche Brogues)

Uhr – Michael Kors


Die Story hinter dem Sweatshirt

Zu dem sehr auffälligen Sweatshirt mit Ballonärmeln von Mango gibt es tatsächlich eine eigene Story, denn ich hatte das besondere Stück bereits zwei Wochen vor jenem Kauf im Geschäft in Händen gehalten. Mich sofort in Schnitt, Farbe und den weichen Fleece im Inneren verliebt. Einziges Manko: der Stoff des Pullovers im Laden hatte bereits damals schon kleine Knübbelchen, was nicht auf extrem gute Qualität schließen ließ. Ich ließ ihn schweren Herzens im Laden zurück und konnte mich selbst mit dem Gedanken an andere, an jenem Tag eingekaufte Dinge, ablenken.

So richtig ließ er mich jedoch nicht los und so durfte er bei meiner letzten Mango Bestellung dann doch mit in den Warenkorb. Und siehe da: dieses Modell hat keinerlei Knubbel im Stoff – allerdings weiß ich nicht, wie er nach drei, vier Mal waschen wohl aussehen wird. Ich bin jedenfalls immer noch sehr happy mit dem Kauf, da ich solch auffällige Kleidungsstücke (in der richtigen, eher neutralen Kombination!) absolut liebe.

Ich finde, dass gerade die schicke Longbluse und die Lack-Brogues das Outfit irgendwie aufwerten, eleganter machen und den eher legeren Look des Sweatshirts ausgleichen. Ansonsten gilt wie immer: it’s all about the Details! Ich persönlich freue mich wie ein Schneekönig, wenn Farbtöne wie das Zifferblatt meiner Uhr mit dem Rotpink-Ton des ‘Troublemaker’-Schriftzugs übereinstimmt – solche Feinheiten runden für mich ein Outfit erst richtig ab und ich achte auch bei anderen sofort auf solche Kleinigkeiten – ihr auch?

Die Lack-Brogues von Peperosa habe ich euch schon in anderen Looks gezeigt, wie etwa in diesem Outfit mit grünem Pullover und ein paar Gedanken zum ‘aus der Comfort-Zone treten’ oder dem ersten Teil meines letzten ‘1 Piece, 2 Looks’. Ich habe sie offiziell zu einem meiner Lieblingsschuhpaare in dieser Saison auserkoren und bin momentan etwas traurig darüber, sie kaum tragen zu können. Ich bin im Winter absolut nicht der Typ für Sneakers oder Slipper und kann nur den Kopf schütteln über freie Knöchel bei einstelligen Temperaturen. Vielleicht werde ich alt, haha…

Das ist er nun – einer meiner liebsten Looks in diesem Herbst, festgehalten in einer für meinen Geschmack sehr stimmigen Fotostrecke. Ich hoffe, euch gefällt das Outfit genauso gut wie mir. Apropos – freut ihr euch schon auf meinen Outfitrückblick in diesem Jahr? Diejenigen von euch, die mir schon ein paar Jahre folgen, werden den Rückblick, der stets in der ersten Januarwoche online geht, bereits kennen. Hier findet ihr die alten Versionen, falls ihr schon etwas stöbern möchtet. Habt einen schönen Abend, ihr Lieben!

10 Kommentare

  1. 8. Dezember 2017 / 10:55

    Was für ein cooler Pulli! Ich finde ihn ja richtig toll und mir fällt gerade auf, dass ich gar keine Sweatshirts besitze :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • Vivien
      Autor
      8. Dezember 2017 / 10:59

      Ich auch nicht! Wahnsinn – oder? Ich glaube, mit diesem hier und einem, welches vor knapp einer Woche als Zusammenarbeit angekommen ist, habe ich drei Stück :D Sprich, bis vor ein paar Wochen hatte ich eines (welches ich auch erst dieses Jahr im Januar von meinem Freund geschenkt bekommen habe)… war irgendwie nie auf meiner Shopping-Liste, aber ist wirklich sooo easy zu kombinieren und so bequem :)

  2. Julia
    8. Dezember 2017 / 11:13

    Ich finde die Fotos auch richtig schööön, der Kontrast zur Tür ist super und dadurch kommt der Pullover noch besser rüber :) ich selbst wage mich irgendwie nie an so Sweatshirts ran, weil die immer direkt ultra sportlich aussehn, aber du hast es wirklich irgendwie schick kombiniert!

    Liebe Grüße an dich! Julia

    • Vivien
      Autor
      8. Dezember 2017 / 11:16

      Lieben Dank Julia :) Ja, war auch eher zurückhaltend mit Sweatshirts bisher, dabei sind sie wirklich so bequem und leicht zu stylen :)

  3. Anja
    8. Dezember 2017 / 13:15

    Vivii – wie immer ein super schickes und inspirierendes Outfit! :D Ich finde, das du anders als andere Blogger immer Looks zeigst die man auch genauso anziehen kann, eben mit eigenen Teilen oder dem ein oder andren neuen, aber viele andre zeigen so Couture Sachen die man sich eh nicht leisten kann oder niemals so draußen tragen würd. Deine sind immer schön, alltagstauglich und trotzem mit dem gewissen etwas! :))

    Schöne Weihnachtszeit dir!

    • Vivien
      Autor
      8. Dezember 2017 / 18:33

      Vielen lieben Dank Anja! :) Freut mich sehr, dass du meine Outfits gut nach zu stylen findest :)

  4. Pia
    10. Dezember 2017 / 14:15

    Schönes Outfit :)

    • Vivien
      Autor
      10. Dezember 2017 / 16:35

      Danke Pia! :)

    • Vivien
      Autor
      15. Januar 2018 / 9:47

      Thanks :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?