In Sumday

Sumday: 2017 – Week #7

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi).

» What happened: Wow, diese Woche ist schneller an mir vorbei gezogen, als mir lieb war. Unfassbar, dass schon zwei Wochen meiner Semesterferien herum sind – und gefühlt der gesamte Rest bereits verplant ist, sodass der Alltag schneller wieder auf mich wartet als gedacht. Aber: Der Frühling kommt (hoffentlich bald!) und das bereitet mir Vorfreude auf ungefähr eintausend Dinge. Ansonsten ist der Hauptgrund, dass die Woche innerhalb eines Fingerschnipsers vorüber war, dass ich ziemlich erkältet war und auch mein Freund gegen die Grippe gekämpft hat. Wir sind soweit wieder einigermaßen fit, aber ohne Erkältung hätte ich so einiges mehr geschafft, was ich mir vorgenommen habe. Endlich konnte ich mir die Genesung auch ohne schlechtes Gewissen und viel zu lange To-Do-List genehmigen. Außerdem wartet eine aufregende Woche auf mich!

» New In/Last Buy: Gestern sind wir den gesamten Tag durch Möbelhäuser gestromert und haben uns fehlendes Mobiliar für unsere Wohnung ausgesucht und geplant, was als nächstes angeschafft wird. Macht wirklich viel Spaß, auch wenn man angesichts der schön eingerichteten Interieurgeschäfte (wenn ihr mal in Hamburg unterwegs seid, schaut unbedingt bei der „Wäscherei“ in Winterhude vorbei!) am liebsten alles sofort perfekt, schick und einheitlich hätte. Trotzdem sind wir schon wieder ein paar Schritte näher an der Traumwohnung – ein paar Ecken zeige ich euch ganz bald!

» Wishwishwish: Freitag, man glaubt es kaum, werde ich nach Moooonaten mal wieder shoppen gehen. Kleidung stand in der Prioritätenliste der letzten Wochen und Monate so furchtbar weit unten, dass ich fast demotiviert bin, nach schönen Dingen zu schauen. Aber Frauen werden es kennen, bummelt man erst mal durch die Läden, entdeckt man automatisch vieles, was man uuuunbedingt braucht…

» Loved Songs: Donnerstag geht es gemeinsam mit meinem Freund aufs „Kings of Leon“-Konzert hier in Hamburg. Ich mag die Band bzw. einzelne Lieder und ihren Stil sehr gerne, habe jedoch Neuveröffentlichungen fernab der herausgebrachten Singles, sprich die neuesten Alben, nur sporadisch verfolgt. Meine Wochenaufgabe bis Donnerstag ist also, das neue Album „Walls“ rauf und runter zu hören, um am Donnerstag auch brav mitsingen zu können.

» Last Weeks Posts: Yes, eine der stillsten Wochen der Geschichte. Sowohl hier als auch auf Instagram war ich seltsam unproduktiv und kreativ – was natürlich zu großen Teilen meiner Gesundheit zuzuschreiben ist. Nur vier Bilder auf Insta und ein Blogbeitrag sind wahrscheinlich Rekord – seht es mir nach. Ich hoffe trotzdem, dass euch mein neuestes Outfit rund um eine meiner Lieblingsmarken Ted Baker gefallen hat!

» Need to See / Do: Kennt ihr schon Hook Dogs? Also, ich gehe davon aus, dass zumindest jeder Hamburger Peter Pane, die Burgerkette kennt. Hook Dogs ist das neue Hot Dog-Restaurant der Betreiber. Ich habe letztens auf Instagram zwei Plätze für die Eröffnung am 01. Februar in Hamburg-Altona an euch verlost, da ich an jenem Tag jedoch in Düsseldorf war, konnte ich selbst nicht auch teilnehmen. Wir waren gestern nachträglich das Restaurant ausprobieren und haben es für sehr gut befunden – eine große Auswahl an Hot Dog-Variationen (auch vegetarisch und vegan), viele Fries-Optionen (Favorit: Trüffelfries!) und super süße, sättigende und leckere Shakes!

» Editors Picks: Ich bin momentan für meine Verhältnisse Weiß wie ne Wand und da ich nicht so gerne ins Solarium gehe und das für mich eher eine große Ausnahme darstellt, habe ich überlegt, mir dieses Tanning Mousse zu bestellen. Ich frage mich nur, wie ich damit streifenfrei und fleckenlos den Rücken eincreme…

» Books, Movies, Series to enjoy: Morgen geht es in den zweiten Teil von Shades of Grey und ich bin schon sehr gespannt. Ich fand den ersten Teil damals in Ordnung, da ich aber alle Bücher der Reihe gelesen habe, ist es für mich Pflichtprogramm, auch die anderen Verfilmungen zu sehen. Ein guter Grund für einen Mädelsabend, meint ihr nicht?

» On my Agenda: Auf den Kinobesuch morgen folgt der Valentinstag am Dienstag (feiert ihr diese Erfindung der Gesellschaft?), anschließend geht es für zwei Tage kurz raus aus Hamburg, bevor ab Freitag drei meiner engsten Freundinnen aus Düsseldorf hier auflaufen, um ein Wochenende bei mir in Hamburg zu verbringen. Ich freue mich wie verrückt und plane schon fleißig unsere Unternehmungen an den drei Tagen!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Saskia
    12. Februar 2017 at 19:35

    Oh in den Semesterferien rast die Zeit auch einfach besonders schnell und wenn man dann auch noch krank ist :( Schön, dass ihr beiden wieder auf dem Weg der Besserung seid und ich hoffe es bleibt so!! Oh und gaanz viel Freude mit deinen Freundinnen, so ein Besuch ist immer wunderbar! Hast du schon was konkretes geplant? :)

    Wünsche dir einen wunderbaren Start in die neue Woche!
    Liebste Grüße ❤ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

    • Reply
      Vivien
      13. Februar 2017 at 10:46

      Total! Die Tage gehen wirklich im nu um, vor allem, weil man eben auch mehr das Gefühl hat, sie frei zu gestalten und auch teilweise mal vertrödeln zu können – da geht es super schnell, dass mal eben eine Woche herum ist… Danke dir für die Genesungswünsche! :)

      Und ja, da alle drei Freundinnen schon in Hamburg waren, wollen wir Freitag ein bisschen shoppen gehen und uns rund um die Mönckebergstraße, Jungfernstieg und Alster aufhalten und abends gemütlich was essen gehen und quasi einen „normalen Mädelsabend“ verbringen, Samstag ist dann ein bisschen Sightseeing angesagt, allerdings eher in Richtung „Insider“ weil sie die ganzen Standardsachen schon kennen (allerdings ist die Elbphilharmonie auf dem Zettel, weil sie alle noch nicht drin waren) und abends wollen wir etwas trinken gehen und mal schauen, was der Abend so bringt. Sonntag wird dann entspannt und spontan geguckt, was wir machen. Wir müssen auch nicht zwingend nur unterwegs sein, weil wir einfach gemeinsam Zeit verbringen wollen und das klappt theoretisch auch in den eigenen 4 Wänden! :D Wünsche ich dir ebenso! :)

    Leave a Reply