Suche...
OBEN
Food Lifestyle

Kreative Ostergrüße mit Aquarellmalerei
& IDEE KAFFEE

Dieses Jahr ist alles anders. Wir alle haben uns den Start in den Frühling, die ersten, beständig warmen Tage nach diesem langen Winter und auch: Das gemeinsame Osterfest mit der Familie anders vorgestellt. Ostern bei unseren nahen und fernen Verwandten, der Oma am anderen Ende Deutschlands zu verbringen oder vielleicht einen Kurztrip zu unternehmen – die Urlaubstage zu nutzen, wie wir letztes Jahr in München um diese Zeit.

Dieses Jahr wird nichts aus dem Kurztrip, den geselligen Stunden draußen mit seinen Lieben – ja nicht einmal aus dem Oster-Kaffeekränzchen bei Oma und Opa im Garten. Nicht, um ihnen zu schaden oder weil wir keine gemeinsame Zeit verbringen wollen – sondern, weil wir das Beste für unsere Lieben und die allgemeine Gesundheit wollen und uns selbst dieses Jahr zurück nehmen.

Digitale & analoge Ostergrüße – zwischen FaceTime und Aquarellbild

Zum Glück hatten wir nie mehr Möglichkeiten als heutzutage, mit unseren Lieben in Kontakt zu bleiben. Digitalisierung machts möglich und wir können per Telefon, Textnachricht oder Videoanruf auch an den Feiertagen unserer Familie ein wenig näher sein. Ich persönlich finde jedoch auch die klassischen Kontaktmöglichkeiten, die zwar auf dem Postweg etwas mehr Vorlauf benötigen, euren Lieben jedoch definitiv ein Lächeln ins Gesicht zaubern werden, gerade in Zeiten wie diesen eine super schöne Gelegenheit.

Ich bin mir sicher: Eure Oma würde sich wahnsinnig über eine handgeschriebene Osterkarte, einen lieben Brief oder vielleicht sogar ein selbst gemaltes Bild freuen. Wie früher! Ich selbst male bereits seit einigen Jahren in meiner Freizeit zu gerne mit Aquarellfarben. Ich liebe es, mit den Farben auf Wasserbasis zu spielen, ganz sanft Bilder zu grundieren, zu schichten und einzelne Details intensiver herauszuarbeiten.

Während ich diese kreative, ja für mich meditative Tätigkeit um 2014, 2015 herum sehr häufig zur Ablenkung von meinem Studium gemacht habe, bleibt mir heute leider nur wenig Zeit dafür – oder ich nehme sie mir zu selten. Für meine diesjährigen Ostergrüße habe ich meine geliebten Aquarellsachen ausgepackt, mich mit Musik, einer milden Tasse IDEE KAFFEE und Podcast im Ohr hingesetzt und mir schöne Ostermotive überlegt, die ich gerne zeichnen möchte.

Kreative Ostergrüße mit IDEE KAFFEE & IDEE TINTE

Klar – das klassische Osterei durfte nicht fehlen und so habe ich zwei Grußkarten mit bemalten Eiern kreiert, die nur darauf warten, noch mit lieben Worten gefüllt zu werden. Auch der Osterkranz aus frischen Blumen oder eine etwas abgewandelte Form eines Osterhäschens gehören zu meinem Ostermotiv-Repertoire. Das Tüpfelchen auf dem i machen jedoch die schriftlichen Details aus – denn was wäre eine schöne Karte ohne die richtigen Ostergrüße?

Alle Schriftzüge und Details auf meinen Osterkarten habe ich mit der IDEE TINTE von IDEE KAFFEE auf das Aquarellpapier gezeichnet. Das funktioniert nicht nur wunderbar – sondern duftet auch noch super gut nach frischem Kaffee. Der Clou: Statt wie bei normaler Tinte mit Wasser wird die IDEE TINTE mit IDEE KAFFEE hergestellt. Das gibt eben nicht nur die schöne Vintage-braune Färbung, sondern auch den Kaffeegeruch.

Die Tinte lässt sich übrigens wie jede andere per Pinsel auftragen, oder ihr nutzt einen Konverter und einen Füllfederhalter so wie ich in diesem Fall. So könnt ihr sehr präzise und wie mit gewöhnlicher Tinte aufs Papier malen und eurer Kreativität freien Lauf lassen.

Natürlich habe ich mir – während des Kreativprozesses, der Fotoproduktion und auch jetzt, beim Tippen meines Beitrags – eine Tasse IDEE KAFFEE schmecken lassen, der in Form von ganzen Bohnen in meinem Vollautomat jederzeit zur Verfügung steht, um meinen Kaffeedurst zu stillen (und das ist aktuell im Home Office ziemlich häufig der Fall).

Ich bezweifle, dass jemand von euch IDEE KAFFEE nicht kennt. Meine früheste Erinnerung an die Kaffeemarke geht lange zurück zu einer Zeit, in der ich noch weit entfernt davon war, selbst Kaffee zu trinken: zu meinem Kaufmannsladen im Kindergartenalter. Noch wie heute erinnere ich mich an die kleinen Päckchen verschiedener IDEE KAFFEE-Sorten – und auch, wenn das Packaging sich natürlich verändert und modernisiert hat und es jetzt auch Ganze Bohne IDEE KAFFEE gibt, so ist mir das Logo wie damals genau in Erinnerung geblieben. Heute weiß ich, dass die hell gestaltete Packung von IDEE KAFFEE vor allem auf das besondere Verfahren der Darboven Dampfveredelung verweist. So wird der Kaffee mild und anregend zugleich. Mehr Infos dazu findet ihr unter IDEE-KAFFEE.com.

Heute trinke ich selbst täglich meine 2-3 milde Tassen IDEE KAFFEE CAFFÈ CREMA als ganze Bohne mit Hafermilch aus meinem Vollautomaten. Ab April dieses Jahres gibt es auch IDEE KAFFEE ESPRESSO als ganze Bohnen – wer es gerne etwas intensiver mag oder häufiger mal Espresso trinkt (was ich übrigens auch super gerne nach dem Abendessen oder am Nachmittag als kleinen Energieboost mache). Egal, welche Sorte ihr von IDEE KAFFEE probiert – ihr erhaltet immer milden Kaffee mit 100 Prozent Koffein. So trinkt man auch gerne mal eine Tasse mehr.

Ich hoffe sehr, euch haben meine Ostergrüße mit IDEE KAFFEE als kleine Inspiration gefallen und ihr habt vielleicht auch Lust bekommen, gerade in diesen Zeiten eurer Oma, entfernt lebenden Tante oder auch euren Eltern, die ihr dieses Jahr nicht sehen könnt, eine kleine Freude zu machen und mit etwas selbst gemachtem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Ich für meinen Teil wünsche euch trotz der aktuellen Lage ein schönes Osterfest, gemeinsame Stunden mit euren Liebsten – ob im realen Leben, weil ihr zusammenlebt – oder über die Distanz per Telefon, FaceTime oder WhatsApp. Nächstes Jahr sieht die Welt wieder anders aus – und die Ostersonntagssonne kann man auch schön mit einem Kaffee auf dem Balkon genießen! :)

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.