Suche...
OBEN
Food Lifestyle

Lifestyle & Food: Essbare Blüten mit Neudorff + Açai Bowl Rezept

“Gardening is cheaper than Therapy – and you get Tomatoes” … oder in meinem Fall: Essbare Blüten! Hätte man mir vor ein paar Jahren bescheinigt, dass ich mich einmal mit der richtigen Pflege von Pflanzen oder der Zucht eines kleinen Kräutergartens widmen würde, hätte ich ihm das niemals abgekauft. Während meine Mutter in ihrer Freizeit völlig in der Arbeit im Garten und der liebevollen Pflege ihrer Blumen aufgeht, habe ich mich nie groß damit beschäftigt. Es sah immer wunderschön aus, ich habe Hochachtung vor ihrem grünen Daumen und der vielen Zeit, die sie in die Arbeit mit den Pflanzen steckt, aber für mich – war das nie etwas.

Dann kam der Auszug, die Wohnung mit Balkon und zack – höre ich mich selbst nach Frühblühern fragen, danach, welche Gewächse man am besten wo überwintert, welche Kräuter ich unbedingt in meinem kleinen Urban Garden brauche und natürlich, wie ich welche Blume genau pflege, gieße, beschneide. Plötzlich bin ich selbst eine kleine Gärtnerin (in Ausbildung! Nächstes Frühjahr, mit den neuen Terrassenmöbeln und mehr Zeit und Muße auf dem eigenen Balkon, geht es so richtig los!) und verstehe so langsam, wieso man in dem Thema so aufgehen kann.

Als ich im April von Neudorff gefragt wurde, ob ich gerne einmal ihre neuen, Essbaren Blüten testen wollen würde, war ich sofort angetan. Neue Bewohner für unseren Balkon und weitere Pflanzen, an denen ich meinen immer grüner werdenden Daumen ausprobieren kann? Immer her damit!

Mrs. Brightside Neudorff Essbare Blüten Kampagne Lifestyle Food Acai Bowl Rezept Recipe Edible Flowers Kooperation

Essbare Blüten von Neudorff

Das Ziel? Hübsche Blümchen zu züchten, die nicht nur nett aussehen – sondern am Ende, getrocknet oder im frisch gepflückten Zustand, sogar essbar sind. Wir alle kennen all das ansehnliche, #instaworthy Food, welches nicht selten mit kleinen Blüten dekoriert wird, um optisch noch mehr her zu machen. Ganz getreu dem Motto – was im Blumenkasten hübsch aussieht, funktioniert auch auf dem Teller.

Seit der Aussaat, auf die ich euch auf Instagram Anfang Mai mitgenommen hatte, über den danach geteilten Zwischenstand – damals bereits mit sehr viel grünen Pflänzchen! – ist einiges passiert. Ich konnte mittlerweile, trotz des regnerischen Sommers hier in Hamburg, einige Kornblumenblüten (die blauen!) pflücken und habe sie vor dem Verzehr im Dunklen und Kühlen trocknen lassen. Tipp: Damit die Blümchen länger halten, lagert sie dunkel und trocken – etwa in einem Gläschen in eurer Gewürzschublade. Ich habe mich übrigens fürs Trocknen entschieden, da ich gerne ein wenig länger etwas von meinen selbstgezüchteten, essbaren Blüten haben wollte.

Mrs. Brightside Neudorff Essbare Blüten Kampagne Lifestyle Food Acai Bowl Rezept Recipe Edible Flowers Kooperation

Die Essbaren Blüten von Neudorff sind ein Teil der Wildgärtner Genuss Reihe der Marke. Die Aussaat war super einfach und schnell gemacht – die fertige Samenmischung muss auf einem Bett frischer Erde verteilt und anschließend mit einer weiteren Schicht dünner Erde bedeckt werden. Danach bestand die Aufgabe darin, den Pflanzen einen schönen, sonnigen Platz auf dem heimischen Balkon einzuräumen und fleißig zu gießen, wenn Bedarf bestand. Die Anleitung auf der Packung ist ganz selbsterklärend und auch für Grüner Daumen-Anwärter wie mich umzusetzen, haha.

Natürlich muss man Geduld haben – bis die Blümchen verzehrfertig sind, dauert es eine Weile. Etwa 10-12 Wochen muss man sich gedulden, um nach erfolgreicher Aussaat ernten zu können. Es macht jedoch total Spaß, alle paar Tage nach seinen Sprösslingen (im wahrsten Sinne des Wortes) zu schauen und zu beobachten, wie die Pflänzchen wachsen und gedeihen. Nach der Ernte der nach und nach fertigen Blüten stellte sich nur noch die Frage: welches Rezept möchte ich umsetzen?

Breakfast Inspo – Açai Bowl mit essbaren Blüten

Ich persönlich hatte sofort eine leckere Açai Bowl im Kopf, als ich an ein perfektes Rezept mit meinem neuen, selbst hergestellten Topping gedacht habe. Zuhause bin ich immer eher faul was Frühstück betrifft und greife der Einfachheit halber häufig auf Joghurts, ein schnelles Brot oder oft auch einfach nur einen Saft und natürlich: Kaffee zurück. Wenn wir auswärts frühstücken gehen, und das Restaurant die Auswahl hergibt, wähle ich am liebsten eine gute Smoothie- oder Açai-Bowl.

Eine Açai-Bowl zuzubereiten, ist wirklich leichter als man denkt. Wichtig ist, eine Basis aus gefrorenen Beeren und z.B. Bananen sowie etwas Flüssigkeit herzustellen und die namensgebende Zutat hinzuzufügen: Açai-Pulver – ein wahres Superfood mit ganz vielen Antioxidantien, Immunsystem-Boostern und Vitaminen. Die Toppings könnt ihr anschließend beliebig und ganz nach Geschmack auswählen. Mein genaues Rezept findet ihr hier:

Mrs. Brightside Neudorff Essbare Blüten Kampagne Lifestyle Food Acai Bowl Rezept Recipe Edible Flowers Kooperation

Açai-Bowl Rezept:

Zutaten:

Basis:

  • ca. 200gr gefrorene Beeren
  • 1 gefrorene Banane
  • Mandelmilch/Hafermilch
  • stilles Mineralwasser
  • 1 TL Açai-Pulver

Toppings:

  • 1/2 Banane
  • 2-3 Aprikosen
  • Raw Kakao-Nibs
  • Chia-Samen
  • Goji-Beeren
  • Neudorff’s getrocknete, essbare Blüten

Zubereitung:

Super easy und fast überflüssig, zu erklären: Ihr füllt die Zutaten für die Basis in einen Mixer, welcher in der Lage ist, Gefrorenes zu zerkleinern. Ich habe für diese Bowl Hafermilch verwendet, könnte mir aber auch Mandelmilch, Kokosmilch oder andere Ersatz-Milchprodukte gut vorstellen. Alternative kann man sicherlich auch Soja-Joghurt oder Kokosjoghurt verwenden, wenn man es etwas cremiger und dickflüssiger haben möchte. Zusätzlich habe ich immer mal wieder einen Schuss stilles Mineralwasser hinzugegeben, um die Konsistenz etwas flüssiger zu machen. Anschließend füllt ihr die lilafarbene Basis in eine Schüssel eurer Wahl, bestenfalls mit breitem Schüsselrand, damit möglichst viele, leckere Toppings darauf passen.

Hier könnt ihr natürlich wählen was ihr möchtet: frisches Obst, Nüsse, Kokosraspeln, Chia-Samen, getrocknete Beeren, Nussmuß, Kakao-Nibs – und natürlich essbare Blüten. Da sind eurer Fantasie und eurem Geschmack keine Grenzen gesetzt. Soo lecker und einfach – ab jetzt überrede ich mich häufiger, mehr Zeit ins Frühstück daheim zu investieren…

Mrs. Brightside Neudorff Essbare Blüten Kampagne Lifestyle Food Acai Bowl Rezept Recipe Edible Flowers Kooperation

// In blumiger Zusammenarbeit mit Neudorff

MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

@rosavivi