Suche...
OBEN
Beauty

Beauty: Test – GHD Paddle Brush

Vor kurzem ging meine Haarbürste, mein täglicher Begleiter und Helfer, kaputt. Mein geliebtes, billiges Drogerie-Modell welches ich deutlich anderen Bürsten, z.B. meiner eigentlich tollen Marlies-Möller-Bürste vorzog, die die Haare nur oberflächlich kämmt und nur bei superglatten Haaren zum Einsatz kommen darf. Von heute auf Morgen brach der Kopf vom Stiel ab und sie war so gut wie nutzlos, doch ich muss zugeben dass durch den täglichen, jahrelangen Gebrauch deutliche Gebrauchsspuren entstanden waren, wie soll es auch anders sein, und somit gab mir das Verenden der Bürste den letzten Anstoß.

Bei meinen Haaren ist es durchaus sinnvoll sich für eine großflächige Paddle-Brush zu entscheiden und genau das habe ich getan, und ich hoffe dass mein Modell von GHD auch lange so gut erhalten bleiben wird, mit dem ‘Kämmverhalten’ bin ich jedenfalls zufrieden, der Nachteil an meinen Haaren ist nämlich, dass ich sie andauernd kämmen muss, da sie wirklich extrem schnell verknoten, allein durch die Länge und die Anzahl der Haare. Manchmal wirklich nervig, besonders in Situationen wo es eben nicht so angebracht ist, seine Haare zu kämmen.

Wie dem auch sei, zusätzlich zur Bürste habe ich mir noch das ‘Final Shine Spray’ dazubestellt, es ähnelt Haarspray, ist aber bei weitem nicht so klebrig und macht die Haare im Grunde nicht wirklich fest, sie sehen danach ein wenig strähniger aus, ein bisschen wie wenn man an der See stundenlang durch den Wind läuft, nur dass sie danach nicht fettig sind, haha.

Ich mag es und versuche es deshalb nicht täglich zu benutzen, damit es nicht so schnell leer ist, obwohl ich gerne würde..

// In Zusammenarbeit mit GHD
MRS. BRIGHTSIDE – Fashion, Travel & Lifestyle Blog aus Hamburg & Düsseldorf

«

»

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.