Die Hotelkette Motel One ist meine erste Adresse, wenn ich in Deutschlands Metropolen erschwinglich und zugleich stylisch für eine oder mehrere Nächte unterkommen möchte. Ich habe mal versucht hochzurechnen und war sicher schon in sechs oder sieben deutschen Städten in verschiedensten Motel Ones, darunter Düsseldorf, Hamburg, Berlin, Essen, Leipzig und natürlich München.

Vergangene Woche ging es für uns für zehn Tage in den Urlaub. Unser Hauptziel war eine Woche Sporturlaub in Lavant in Osttirol, Österreich (sobald der Bericht online ist, findet ihr ihn hier!). Von Hamburg aus ist Lavant eine ganz schöne Ecke, genau genommen sind es von unserer Adresse hier aus exakt 1000km von Tür zu Tür. Kein kurzer Weg, mit Zwischenstopps, Stau, Fahrerwechsel und Essenspausen ist man da gut und gerne bei 10-12 Stunden Fahrzeit. Bereits letztes Jahr waren wir in dem Hotel in den Dolomiten – und da es uns so gut gefallen hatte und wir spontan einen Tag verlängerten, mussten wir am Sonntag aufgrund der Arbeit am Montag die gesamten tausend Kilometer an einem Stück durchfahren.

Das hat uns ziemlich geschlaucht und gleich ein bisschen der angesammelten Urlaubsentspannung geraubt, weshalb für uns klar war: wenn wir wieder mit dem Auto von Hamburg nach Österreich an die italienische Grenze fahren (fliegen ist aufgrund des vielen Sportgepäcks und der Lage praktisch unmöglich) – dann nur wieder mit Zwischenstopp. Wenn ihr euch den Bericht vom letzten Jahr anschaut, dann fällt eines gleich zu Beginn auf: auf der Hinreise haben wir gleich einen Zwischenstopp eingelegt, um am Samstagmorgen ausgeruht im Hotel ankommen zu können. Auf der Rückreise hatte das aufgrund des verlängerten Tages ja zeitlich nicht mehr geklappt.

Motel One Hotelkette

Was ebenfalls auffällt? Wir haben uns bereits im letzten Jahr auf dem Hinweg für eine Nacht in München entschieden, genauer gesagt im Motel One München-Parkstadt Schwabing, da es für uns sehr günstig und etwas außerhalb des Stadtkerns in Nähe der Autobahn gelegen ist. Wir sind beide große Fans der Hotelkette – und das hat mehrere Gründe.

In Deutschland ist Motel One in 18 Großstädten ansässig – und somit perfekt für Städtetrips. Die Standardzimmer sind platztechnisch vielleicht nichts für einen zweiwöchigen Urlaub, aber umso geeigneter für eine bis drei, vier Nächte in der Metropole eurer Wahl. Denn wenn wir ehrlich sind, verbringen wir gerade bei Stadterkundungen super wenig Zeit auf dem Zimmer und umso mehr draußen. Der Preis ist natürlich auch ein Faktor, denn gerade wenn man zwar bequem und stilvoll in einem Hotel übernachten möchte, aber am Ende hauptsächlich dort schläft und frühstückt, möchte man nicht horrende Preise zahlen. Die meisten Motel Ones bekommt ihr bereits für 70-90€ die Nacht für zwei Personen, was in den meisten Großstädten wie Hamburg, Berlin oder München wirklich günstige Preise sind. Wo sonst schläft man für 30-50€ die Nacht in so moderner Einrichtung?

Jedes Motel One in dem ich bisher war, ist ziemlich gleich aufgebaut – mit Ausnahme der stadtspezifischen Dekorationen und Stilelemente. Wir beide lieben cleane, stylische Einrichtung bei Hotels, mögen moderne Bäder, klare, eher schlichte Strukturen mit stilvollen Akzenten. Die Motel One Zimmer sind meist so aufgebaut, dass man ein kleines, sehr modernes Bad mit Regendusche und allem Nötigen wie Fön oder Duschgel und Shampoo vorfindet. Kleiner Bonus: Die Shampoo/Duschgel sowie Handseife-Flaschen, die ihr auf den Fotos erkennen könnt, sind bei den Motel Ones grundsätzlich Naturkosmetik/Bio-Produkte!

Dazu ein King- oder Queensize-Bett, ausreichend Ablagefläche und einen offenen Schrank, Nachttische, eine Sitzgelegenheit, Beistelltisch und natürlich einen Flatscreen-TV. Auch gibt es in vielen Fällen extra Motel One Parkhäuser, eine ansässige Bar, Fitnessstudio und natürlich freies W-Lan. Ich fühle mich immer super wohl, weil die Zimmer genau die richtige Größe für einen kurzen Aufenthalt haben, alles sehr modern und stylisch eingerichtet ist und wirklich alles da ist, was man braucht – ohne “unnötigen” Schnick-Schnack, was sich eben auch sehr auf den niedrigen Preis auswirkt.

Motel One gibt es übrigens nicht nur in 18 deutschen Städten, sondern auch in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Tschechien, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und Spanien.

Motel One München-Parkstadt Schwabing

Von Freitag, den 18.05. auf Samstag, den 19.05. haben wir uns für eine weitere Nacht, genau wie im letzten Jahr, im Motel One München Parkstadt-Schwabing entschieden. In München und Umgebung gibt es ganze neun Motel Ones, wir entschieden uns für das, welches für unsere Durchreise am besten gelegen war. Wir bezogen ein 16qm großes “Zimmer King” mit 180m Kingsize-Boxspringbett und oben beschriebener Ausstattung plus Frühstück. Die Münchner Dekoration zeigt sich bereits im Zimmer, mit Lederhosen-Emblem an der Rückwand des Bettes. Solche kleinen Feinheiten findet ihr in jedem der Motel One-Hotels, abgestimmt auf die Stadt, in der ihr euch befindet – finde ich sehr sympathisch und kreativ.

Für Familien oder längere Aufenthalte gibt es natürlich auch größere Zimmer, schaut in dem Fall einfach nach euren Bedürfnissen. Kinder bis 12 können umsonst mitgenommen werden, außerdem ist auch die Mitnahme von Haustieren unter Absprache erlaubt!

Das Motel One München-Parkstadt Schwabing hat übrigens ein eigenes Parkhaus, in dem wir unser Auto samt Sportgepäck sicher abstellen und bequem direkt zur Rezeption des Hotels fahren konnten. Außerdem gibt’s eine sehr große Lobby mit vielen Sitzgelegenheiten, Rezeption, kleiner Bar, Frühstücksbereich und sogar eine kleine, alte Nintendo-Konsole!

Den Stil könnt ihr auf den Fotos erkennen – viele dunkle, stylische Ledermöbel plus goldene und türkisfarbene (die Unternehmensfarbe!) Akzente. Außerdem findet ihr auf dem Dach des Hotels eine schöne Rooftop-Bar, die leider an unserem Abreisemorgen geschlossen war (verständlich, um 9:30 Uhr morgens…).

Das Frühstück

Ein weiteres, kleines Highlight ist das Frühstück, welches ihr für einen Preis von nur 10€ pro Person dazu buchen könnt. Wir waren in jedem Motel One mit dem Frühstück zufrieden – von verschiedenen Brotsorten und Brötchen über frisches Obst, Müsli-Variationen, Aufschnitt, Marmelade und Honig sowie saftiger Gugelhupf, Eier, Säfte und natürlich Kaffee und Tee gibt es wirklich alles, um gut gestärkt in den Tag in der Stadt eurer Wahl zu starten.

Ich kann euch das Motel One München-Parkstadt-Schwabing bzw. die gesamte Motel One Hotelkette wirklich nur wärmstens empfehlen. Dieser Beitrag hier ist in einer freundlichen Zusammenarbeit entstanden, jedoch habe ich schon viele, viele Male außerhalb dessen in verschiedensten Motel Ones geschlafen und bin immer wieder gerne dort eingekehrt und freue mich auch, die kreativen Unterschiede der verschiedenen Standorte zu entdecken. Auch werde ich vermutlich auf der dritten Durchreise nach Österreich erneut das Parkstadt Schwabing wählen, denn für uns waren beide Aufenthalte wirklich perfekt für unseren Zweck.

Adresse

Motel One München-Parkstadt Schwabing

Anni-Albers-Straße 10

80807 München

// In freundlicher Zusammenarbeit mit Motel One

4 Kommentare

  1. Caro
    2. Juni 2018 / 17:11

    Super Bericht – seh ich auch genau so, wir schlafen auch immer (bzw. ‘immer’, haha, war bisher in Nürnberg und Berlin) im Motel One, weil wir das vor allem auch spontan immer gut finden =)

    • Vivien
      Autor
      4. Juni 2018 / 10:35

      Jaa, genau – wir haben zB das in Leipzig am Samstag vor ner Woche auch erst 2,3 Stunden vorher gebucht, weil wir schauen wollten, wie weit wir auf der Rückfahrt staubedingt und auch von der Lust her kommen :) Geht immer super spontan, wenn man nicht gerade ein Messewochenende oder so erwischt!

  2. Isabelle
    3. Juni 2018 / 14:47

    Motel One <3 das in Muc kenne ich noch nicht, aber schlaf dort auch gern :D Danke für die Tipps!

    • Vivien
      Autor
      4. Juni 2018 / 10:34

      Bitte gerne, und ja, die in München mag ich besonders gerne! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?