Lifestyle: Current Music Favorites Part 1

Wie in meinem Sumday-Post vom letzten Sonntag angekündigt möchte ich ab und an, wenn es gerade viele viele Lieder gibt, die als Stimmen und Instrumente in meinem Kopf umherspuken und ne ganze Kolonie an Ohrwürmern produzieren (urgh.. klingt gar nicht so niedlich), einen ‘Current Music Favorites’-Post für euch machen. Dabei möchte ich mich jedoch anders als beim Sumday-Post nicht zeitlich festlegen oder eine Regelmäßigkeit bestimmen, sondern einfach ab und an, wenn viel Empfehlenswertes auf dem Markt ist, Lieder mit euch teilen.

IMG_3184

Musik spielt eine riesige Rolle in meinem Leben – nicht etwa, weil ich so furchtbar musikalisch bin, zehn Instrumente spiele und Arien trällern kann. Ich behaupte mal, meine Stimme ist einfach durchschnittlich und auszuhalten wenn ich mitsinge, da ich die Töne ganz gut treffe. Aber darum geht es nicht.

Wer mit einem sehr musikbegeisterten Vater aufwächst, kann nicht anders als stets auf der Suche nach neuer Musik zu sein. Ich sammle Musik, ‘besitze’ sie gerne (Anti-Spotify – Sorry I’m not Sorry!) und freue mich, wenn ich meine iTunes-Listen regelmäßig aktualisieren und aufstocken kann. Ich mag viele Genres und springe sowohl auf Charthits als auch auf völlig unbekannte Interpreten an. Phasenweise höre ich bestimmte Alben rauf und runter, Alltime-Favorites zum Beispiel. Ich habe eine “Soundtrack des Lebens”-Liste, in welche ausgewählte Songs kommen, die mich in irgendeiner Weise beeinflusst haben und mit welchen ich, würde es einen Film über mein Leben geben, diesen vertonen würde. So Til Schweiger-mäßig, ihr wisst schon.

IMG_3218

Heute geht es jedoch um ganz aktuelle Lieder, die ich rauf und runter höre. Die meisten davon sind sicher keine Geheimtipps sondern schlicht Songs die auch im Radio laufen, aber das macht ja nichts! Vielleicht entdeckt ihr ja trotzdem das ein oder andere Lied, was euch gefällt.

Ihr werdet merken, es ist wirklich von allem etwas dabei. Nein, auch von Taylor Swift bleibt ihr nicht verschont – aber einfach nur, weil das Lied so passend und gerne gehört ist aktuell. Ansonsten werdet ihr versorgt mit entspannter, schöner, ‘fetziger’ (hab’ ich gerade fetzig gesagt?), ja – auch trauriger Musik.

IMG_3157

Reverse – SomeKindaWonderful

Earned it – The Weeknd

The Fear You Won’t Fall – Joshua Radin

IMG_3177

You & I – Crystal Fighters

Ich Muss Immer An Dich Denken – SDP ft. Pretty Pink

Wish You Were Mine – Philip George

IMG_3195

I Wish You Would – Taylor Swift

Are you with me – Lost Frequencies

Up – Olly Murs ft. Demi Lovato

IMG_3183

Wolke 4 – Philipp Dittberner ft. Marv

No Ceiling – Cody Simpson

Runaway (U&I) – Galantis

15 Kommentare

  1. 19. März 2015 / 19:57

    Auch wenn es nicht zum Inhalt des Posts passt: Was für wunderschöne Fotos von dir! :)

    • 20. März 2015 / 12:28

      Ach wie lieb, Danke Madline :)

  2. 19. März 2015 / 21:30

    Wow Du sieht bezaubernd aus mit Deinem Flechtszopf und ds Blümchenshirt, so schön für den Frühling <3
    LG Lynda

    • 20. März 2015 / 12:28

      Daaanke :)

  3. Anonymous
    22. März 2015 / 6:46

    Wow, du bist soooo hübsch! :)

    • 22. März 2015 / 13:45

      Oh, Danke dir! :)

  4. 22. März 2015 / 15:06

    Ich liebe deine Art zu schreiben, sehr sympathisch :) Ich mag deine Frisur! Leider sind meine Haare nur knapp 30 cm lang und stufig geschnitten, so einen tollen Fischgräten Zopf wie du kriege ich da leider nicht hin, aber ich habe für jede Laune das passende Lied, habe auch immer wieder Songs die ich immer und immer wieder höre, wie zum Beispiel “Up- von Olly Murs feat. Demi Lovato” oder “Heartbeat Song von Kelly Clarkson”,finde es echt witzig, dass du einen Soundtrack für dein leben hast! ;)
    Ganz liebe Grüße von der Blogger Kommentier Party-rachel von http://www.chellushsbookworld.blogspot.de

    • 22. März 2015 / 15:09

      Ohh Danke für deinen langen Kommentar Rachel! :) Vielleicht klappt es ja bald, wenn deine Haare noch etwas wachsen? Ansonsten kannst du den Zopf auch etwas höher ansetzen (vllt. hilft dir jmd dabei)! :)

  5. Anonymous
    22. März 2015 / 16:33

    Toller Post! Du siehst ganz toll aus :)
    Das Lied “Earned it” finde ich auch sehr schön, eigentlich hat es mir der komplette Soundtrack von “Shades of Grey” angetan.

    • 22. März 2015 / 16:39

      Dankeschön! :) Ja richtig, den habe ich auch eine Weile rauf und runter gehört – muss unbedingt noch den Film sehen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.