In wenigen Tagen ist der 01. Dezember - na, Schockmoment? Oder ist noch alles im grünen Bereich, was das weihnachtstypische Stresslevel betrifft? Bis zu Heiligabend ist es ja noch fast einen Monat hin - anders sieht es mit der 'Deadline' für selbstgemachte Adventskalender aus. Die sollten nämlich bestenfalls in der Nacht vom 30. November auf den 01. Dezember aufgehängt, gestellt oder wie auch immer drapiert werden, wenn man jemand anderem eine Freude machen möchte.

Ich bekomme (und da bin ich natürlich sehr dankbar und glücklich drüber) seit meiner Geburt einen selbst gemachten Adventskalender von meinen Eltern - auch heute noch. Natürlich haben sich die Inhalte der Päckchen über die Jahre von Polly Pocket Figuren und Kinderüberraschungseiern über Essence Nagellacke und dm-Gesichtsmasken für unreine Teenagerhaut über kleine Gewürze, Erwachsenen-Süßigkeiten und andere Kleinigkeiten hin gewandelt.

Doch auch ich bereite seit Jahren Adventskalender für meine Lieben vor. Circa seit meinem 18. Lebensjahr bekamen meine jeweiligen, festen Freunde einen Adventskalender von mir - und so erhält natürlich auch mein Freund in diesem Jahr seinen bereits 3. Kalender.

Direkt ein kleiner Tipp: Da auch ich einen von ihm bekomme, haben wir uns seit letztem Jahr darauf geeinigt, uns jeweils einen halben Kalender zu befüllen und jeder 12 Türchen vorzubereiten, und stattdessen ab und zu etwas Größeres in die Päckchen zu packen.

Ebenfalls seit drei Jahren bereite nun auch ich einen Kalender für meine Eltern vor, die sich seit mittlerweile 25 Jahren Jahr für Jahr so viel Mühe mit meinem machen. Ich bin 2016 ausgezogen und wollte ihnen ab diesem Jahr ebenfalls die Freude machen, jeden Tag eine Kleinigkeit von mir auspacken zu können. Auch hier mache ich es so, dass mein Vater 12 und meine Mutter 12 Päckchen von mir erhalten, sodass ich in der Summe 36 kleine Geschenke für die drei zusammen suche.

Wenn ihr spätestens jetzt ebenfalls Lust habt, einem lieben Menschen zum 01. Dezember eine Freude mit einem selbst gemachten Adventskalender zu bereiten oder noch ein paar letzte Ideen sucht, dann habe ich hier 100 Ideen, mit denen ich die letzten Jahre meine Kalender gefüllt habe! Außerdem habe ich vorneweg 3 Tipps für euch, an die ich mich all die Jahre gehalten habe...

3 generelle Tipps für euren Adventskalender

No. 1: Setzt euch ein grobes Budget. Natürlich soll ein Adventskalender in erster Linie Kleinigkeiten enthalten, jedoch habe ich auch Päckchen dabei, wo ich coole Gadgets für 8-12€ drin habe - an anderen Tagen ist's dann nur eine Süßigkeit oder ein Rubbellos. Wenn ihr euch überlegt, was ihr auszugeben bereit seid, dann teilt ihr dieses durch eure Anzahl an Türchen (in meinem Fall 12 pro Person) und wisst, wie viel ihr im Durchschnitt ausgeben könnt.

No. 2: Kein Geheimtipp, aber eine Notiz für den Überblick auf dem Handy hilft. Ich versuche immer die Balance zwischen Kleinigkeiten und Dingen von 5-12€ zu halten und die Türchen gleichermaßen mit Snacks und Süßigkeiten sowie "Gegenständen" zu füllen. Gerade bei drei beschenkten Personen wie in meinem Fall ist der Überblick wirklich hilfreich.

No. 3: Was ich euch ebenfalls als Tipp mitgeben kann, ist einfach mal mit offenen Augen durch eine Mall zu laufen und insbesondere Abstecher in Parfümerien, Buchhandlungen, Deko-Geschäfte, Krimskrams-Läden, Drogerien und Co. zu machen. Man entdeckt häufig nützliche Kleinigkeiten und Gadgets, oft unter 5€. So habe ich bspw. letztes Jahr in einem Essig- und Öl-Laden viele, kleine Proben besonderen Öle (30ml) für je 2-3€ gekauft, die zum Probieren allemal ausreichen. In Buchhandlungen gibt es oft stadtbezogene Geschenktische oder Auslagen mit reduzierten Büchern bzw. kleine Koch- oder Cocktailbücher oder andere Kleinigkeiten. In Läden wie Flying Tiger oder Sostrene Grene gibt es auch süße Kleinigkeiten wie Reise-Spiele oder lustige Mini-Geschenke. Butlers, Depot oder Nanu Nana eignen sich auch perfekt.

100 Ideen für einen Last Minute Adventskalender

Unter 5€

1. Rubbellose
2. Weihnachtsservietten
3. Wärmesohlen (Drogerie-Markt)
4. Shampoo, Duschgel, Zahnpasta etc.
5. Mini-Haarmasken
6. Magazine & Zeitschriften
7. Gewürze, z.B. besonderes Salz
8. Rätsel- & Sudokuhefte
9. Schokoriegel
10. Proteinriegel
11. Nüsse/Studentenfutter
12. Trinkschokolade
13. Gesichtsmasken
14. Kabelsammler
15. Gutschein über einen Glühwein/Punsch
16. Handcreme
17. Strumpfhosen
18. Badezusatz-Tütchen
19. Craft-Beer
20. Mini-Alkohol (z.B. Gin - nur für Erwachsene!)
21. Schöne Seife
22. Nagellack
23. Duftkerzen
24. Bilderrahmen mit gemeinsamen Foto
25. Handgeschriebener Brief
26. Honig
27. Badebomben
28. Selbstgebackene Kekse
29. Bonbons oder Kaugummidosen
30. Blasenpflaster
31. Lippenpflege
32. Untersetzer
33. Schöne Magnete
34. Tee-Päckchen
35. Einweg-Brillenputztücher
36. Motiv-Microfasertuch
37. Lesezeichen
38. Hübsche Kontaktlinsendose
39. Haargummis/Haarspangen
40. Mini-Kakteen
41. Frostschutz-Spray fürs Auto
42. Weihnachtsnudeln
43. Stressball
44. Lustige Schreibwaren, z.B. Erdnuss-Radiergummi
45. Haribo-Tüten
46. Glückskekse mit eigener Botschaft
47. Namen-Lebkuchenherz
48. Räucherstäbchen
49. Kandissticks für den Tee
50. Mini-Nutella
51. Kuschelsocken
52. Duftproben aus der Parfümerie
53. Müsli-to-go-Becher
54. Selbstgemachtes Peeling

5€ - 15€

55. Happy Socks / kreative Socken
56. Tassen
57. Motiv-Frühstücksbrettchen
58. Gutschein zum Schlittschuhlaufen
59. Bücher (Angebote!)
60. Unterwäsche
61. Badeöl/Badeschaum
62. Notizblock bzw. Buch
63. Schöne Stifte
64. Amazon-Gutschein
65. Kaffeeketten-Gutschein, z.B. Starbucks
66. Lottoschein
67. Popsocket
68. Handycase
69. Neues Ladekabel (braucht jeder!)
70. Kinogutschein
71. Kleine Dekoartikel
72. Lichterkette
73. Jahreswandplaner
74. Tischkalender mit Fotos
75. Massageöl
76. Besonderer Kaffee
77. Fußballclub-Fanartikel (z.B. Socken, Tasse)
78. Mini-Knobelspiele
79. Plätzchen-Formen
80. Schlüsselanhänger
81. Bartpflege
82. Eiskratzer / Eiskratzer-Handschuh
83. Kreative Parkscheibe
84. Eiswürfelformen
85. Topfpflanzen, z.B. Amaryllis oder Weihnachtsstern
86. Weihnachts-Soundmaschine
87. (Foto-)Puzzle
88. Weihnachts-Eierwärmer
89. Besondere Weihnachtsbaum-Kugeln
90. Handschuhe
91. Handwärmer/Taschenwärmer
92. Blu-Rays
93. Wärmflasche
94. Schönes Mousepad
95. Namen-Zollstock
96. Coffee-to-go-Mehrwegbecher
97. Maniküre-Set
98. Speicherkarte / USB-Stick
99. Mandalabuch /Achtsamkeitsbuch
100. Brillenetui


Ich hoffe, ich konnte euch ein paar kleine Ideen für euren selbst gemachten Adventskalender liefern. Vielleicht habt ihr ja schon das meiste und habt nur nach ein paar Anregungen für letzte Türchen gesucht. Falls ihr noch eine absolut wissenswerte Idee habt, dann teilt sie mir und uns gern in den Kommentaren mit - Anregungen sind immer gut und diese Liste hier könnte man wahrscheinlich endlos weiter führen! :)

8 Kommentare

  1. Caro
    26. November 2018 / 22:11

    Liebe Vivi,

    damit triffst du den Nagel auf den Kopf, mir fehlten nämlich noch gut 5 Päckchen um die ich mich diese Woche kümmern musste. Dank dir habe ich jetzt alle Ideen beisammen und gehe gleich morgen in die Stadt und schaue mal, was ich davon finde :) Kam genau zur rechten Zeit!!

    LG, Caro

    • Vivien
      Autor
      27. November 2018 / 12:01

      Oh das freut mich, dass ich dir helfen konnte :) Der Beitrag wird auch ganz schön fleißig geklickt, ich glaube, da hatten mehr Leute als du noch ein paar Türchen offen :D

  2. Lucca
    27. November 2018 / 9:18

    Mega guter Post, ich glaube damit hilfst du vielen Menschen :D Tolle Ideen!

    • Vivien
      Autor
      27. November 2018 / 12:01

      Haha, das hoffe ich doch, das war meine Intention! :) Ich mache schon so viele Jahre eigene Adventskalender, da kann man ja mal ein paar Ideen sammeln – auch für die nächsten Jahre ist der Beitrag natürlich praktisch :)

  3. 28. November 2018 / 16:41

    Deine Tipps sind super! Ich überlege nämlich auch schon, ob ich noch einen Last Minute Adventskalender für meinen Freund zusammenbastle 😉 Tipp Nr. 3 find ich toll! Man finde tatsächlich dann so viele tolle Sachen beim Bummeln und Durchschauen – teilweise sogar sehr günstige 😊

    Die Ideen finde ich auch toll! An Rubellose hab ich z.B. noch gar nicht gedacht. Daweil kauft sich mein Freund die z.B. auch sehr gerne ab und zu haha 😉

    Danke für die tollen Ideen und Tipps!

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von https://alicechristina.com

    • Vivien
      Autor
      28. November 2018 / 16:50

      Ahh lieben Dank für deinen Kommentar, Alice!! :) Das freut mich sehr!
      Zum Tipp mit dem Bummeln – es ist wirklich so, wenn ich sonst darüber nachdenke, was ich meinen Eltern + Freund in den Adventskalender tun könnte, fallen mir zwar eine Handvoll Dinge sofort ein, aber ganz viele Sachen habe ich auch einfach beim Laufen durch Geschäfte zufällig gesehen, auf die ich nie gekommen wäre! :) Und Rubbellose z.B. sind ein super Geschenk, weil es wirklich nicht teuer ist und man mit Losen und Süßigkeiten locker 2/3 des Kalenders füllen könnte – plus ein paar Geschenkchen für die anderen Tage! :)

      Liebe Grüße!

  4. 6. Dezember 2018 / 17:08

    Das sind tolle Ideen Vivien!
    Für nächstes Jahr hab ich mir deinen Beitrag mal abgespeichert und hoffe, ich denke dann auch noch dran.
    Dieses Jahr hatte ich nämlich tatsächlich so meine Probleme auf 24 Türchen zu kommen. Wenn man drüber nachdenkt, fallen einem echt nicht so viele Sachen ein. Dafür dann im Nachhinein umso mehr.
    Aber eine Frage habe ich. Was meinst du mit Rubbellose? Ich kenne solche Lose nur vom Jahrmarkt oder ähnlichem. :D

    Liebe Grüße,
    Caro

    • Vivien
      Autor
      6. Dezember 2018 / 17:46

      Das freut mich, dass der Beitrag dir hilft :D Er wurde auch sehr, sehr häufig geklickt…

      Mit Rubbellose meine ich diese kleinen Lose vom Lotto-Laden, dort bekommst du das ganze Jahr über, besonders aber zu Weihnachten kleine Lose im Wert von 0,50€ bis zu 2€, die man dann nach verschiedenen Prinzipien aufrubbeln kann und dann zB 0,50-10.000€ gewinnt. :) Es gibt sogar einen Rubbelloskalender mit 24 Losen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?