Dieses Jahr fiel es mir unglaublich schwer, Abschied vom Sommer zu nehmen. Gerade die letzten warmen Wochen und der Urlaub auf Rhodos waren insofern eine Herausforderung für mich, als dass ich mich so gar nicht mit dem Gedanken an Kälte, kein Kleidchen mit Jeansjacke und Sandalen und Sonne all day, everyday anfreunden konnte. Sagen wir – der Herbst macht es uns gerade ja sehr, sehr leicht mit dem Übergang und ich kann mich in jüngster Vergangenheit nicht an einen solch goldenen, warmen Oktober erinnern.

Doch habe auch ich mich mittlerweile wieder mit all den Vorteilen und schönen Aspekten der 3. Jahreszeit auseinandergesetzt und verfalle nun doch wieder in mein altes Herbst- und Winterkind-Schema. Denn wer kann schon nein sagen zu goldenen Herbstspaziergängen mit tief stehender Sonne, bunt verfärbten Bäumen draußen vor dem Fenster, reichlich Tee und Kürbissuppe – und natürlich Serienabenden, wenn das Wetter dann doch wieder typisch herbstlich ungemütlich wird?

Ich habe bereits die letzten Wochen – alleine oder zu zweit – ganze Abende oder trübe Sonntage vor meinem Laptop oder dem Fernseher verbracht und Serien gestreamt und ‘bingewatching’ betrieben, was das Zeug hält. Ich bin schon immer eher ein Serienfan gewesen. Es gibt grandiose, packende Filme – keine Frage. Doch liebe ich es, etwas längere Zeit mit meinen Lieblingscharakteren zu verbringen, langfristige Entwicklungen und Stories zu beobachten, mitzufiebern und ja, mich auch nach getaner Arbeit mit der ein oder anderen Folge zu belohnen.

Denn Karten auf den Tisch – so schön gerade der Herbstanfang auch sein mag und in der großen Hoffnung auf einige, sonnige und nicht allzu unangenehm kalte Tage die nächsten Monate: der Herbst und Winter wird lang genug. Bis wir im März, April wieder auf frühlingshafte Temperaturen hoffen können, vergehen viele, viele dunkle Tage und Nächte. Da wir immer schön positiv denken und das Beste aus allem machen, bedeutet das: Genug Zeit, um ordentlich Serien zu suchten. Damit ihr auch immer genug Stoff zum streamen habt, wenn ihr wieder mal eine Serie durchgeschaut habt, teile ich meine aktuellen 5 Serienhighlights mit euch. Und nicht nur das, ich stelle euch einen frischen, ein bisschen gesunden und in erster Linie oberleckeren Seriensnack mit Mikado vor – für euch alleine, zu zweit mit dem Partner oder der besten Freundin oder gar an einem Mädels- oder Familienabend vor der neuesten Serienfolge.

Meine 5 Serienhighlights für den Herbst

UNREAL – Ich hatte es letztens schon mal kurz in meiner Story angesprochen – aber diese Serie hat mich absolut gecatcht. Im Mittelpunkt steht Rachel Goldberg, welche als Produzentin einer an “Der Bachelor” angelehnten Reality-Doku namens ‘Everlasting’ arbeitet. In der Serie geht es um all das, was hinter den Kulissen einer solchen Show abgeht – und ich bin mir nicht mal sicher, dass dies im Rahmen der amerikanischen Version überzogen ist. Betrug, Lügen, Erpressung, Sex, Drogen – alles für die perfekten Fernsehbilder. Es passiert wirklich in jeder Folge etwas; die Show hat mich total fasziniert in ihrer skandalösen, ereignisreichen Handlung. Spannend auf ihre ganz eigene Art und Weise. Ich habe sie letzte Woche beendet, denn leider gibt es nur 4 Staffeln à 8-10 Folgen – ein eher kurzes, aber absolut lohnenswertes Vergnügen!

SUITS – Wahrscheinlich für viele kein Geheimtipp, aber vielleicht gibt es noch ein paar mehr Spätzünder, so wie mich. Ich habe vor ein paar Wochen mit meinem Freund die Anwalts-Serie Suits begonnen – derzeit sind wir bei der 4. Staffel rund um Harvey Specter, Mike Ross, Rachel Zane und Co. Die Serie begeistert Millionen und das kann ich absolut nachvollziehen. Auch mir hat von Beginn an sehr gut gefallen, den (jungen) Anwälten bei ihrem nicht immer koscheren Treiben zuzusehen, die Entwicklung der Beziehungen, der Kanzlei und der Charaktere selbst zuzuschauen. Man lernt unbewusst einiges über die Juristerei – wenn man so gar keinen Zugang dazu hat, so wie ich – und kann tatsächlich so manches aus den Handlungen, Lebensweisheiten und Sprüchen lernen.

THE WALKING DEAD & FEAR THE WALKING DEAD – Gerade wieder aktuell, denn soeben ist die 9. Staffel ‘The Walking Dead’ in den USA und somit auch hier in Deutschland gestartet. Auch die 5. Staffel ‘Fear the Walking Dead’ folgt bald auf ihrem Fuße. Ich schaue TWD seit Jahren und war immer großer Fan der Zombie-Apokalypsen-Serie. Gerade die ersten Staffeln haben mich begeistert; zum Ende hin hat die Serie zwischendurch ein paar Längen, was mich jedoch nie davon stoppen würde, sie früher oder später anzuschauen. Ich bin super gespannt auf die neuen Folgen, weil es zum Ende der letzten Staffel endlich eine große Wendung gegeben hat. Was FTWD betrifft, so habe ich mich Mitte dieses Jahres von meinem Freund anstecken lassen und sie dann relativ schnell nachgeguckt, momentan gibt es 4 Staffeln. FTWD setzt sich zu Beginn etwas mehr mit dem Ausbruch der Epidemie auseinander und spielt im Westen der USA sowie in Mexiko. Irgendwann überschneiden sich die beiden Serien zeitlich und in Form einiger Schauspieler sogar, weshalb ich gespannt bin, inwiefern sie weiter miteinander verwoben werden.

THIS IS US – Die Serie haben wir Anfang des Jahres geschaut und meiner Meinung nach passt sie perfekt in den Herbst. Aktuell gibt es zwei Staffeln auf Deutsch und Englisch, die dritte läuft glaube ich Ende des Jahres an. Alles dreht sich um das Leben einer Großfamilie, welche im Kern aus Eltern und Drillingen besteht, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Handlung springt stets zwischen der Kindheit der Drillinge und heute, wo sich die drei in ihren Mittdreißigern befinden und selbst mit eigenen Familienproblemen zu kämpfen haben, hin und her. Man könnte sagen, dass die Serie einfach super ehrlich und exakt das echte Leben abbildet und keine perfekte Fake-Welt zeigt, wie es viele andere Serien es tun. Sehr emotional (habe bei der 1. Staffel in jeder Folge weinen müssen…) und einfach sehr echt. Schaut’s euch an, ihr werdet die Charaktere in Sekunden ins Herz schließen!

GREYS ANATOMY – Ein absoluter Klassiker und ein All-Time-Favorite. Natürlich (!) kein Geheimtipp, aber da es immer neue Staffeln gibt auch immer wieder erwähnenswert. Grey’s hat mich meine gesamte Jugend begleitet und ist seit mittlerweile über 10 Jahren eine meiner liebsten Serien. Klar gab es einige, bedeutende Einschnitte, über die ich nicht hinweg gekommen bin, aber diese Krankenhausserie wird immer einen Platz in meinem Herz haben – ich habe die ersten acht bis zehn Staffeln auch zigfach geschaut. Aktuell fehlt mir tatsächlich derzeit eine ganze Staffel, die ich noch nachschauen muss – und diese steht diesen Herbst ganz oben auf meiner Serienliste.

Der perfekte Seriensnack – Schokofrüchte & Mikado-Sticks

Natürlich darf bei so viel Spannung, Unterhaltung und Mitfiebern der perfekte Seriensnack nicht fehlen! Ich bin eher der herzhafte Typ und gerade süße, schokoladige Snacks dürfen für mich nicht der absolute Schoko-Overload sein. Deshalb finde ich die Mikado-Sticks pur schon super – sie sind die perfekte Mischung aus knusprigem Keksstick und etwas Schoko-Überzug.

Doch zum perfekten Seriensnack – gerade, wenn man etwas schönes für einen gemeinsamen Abend vorbereiten möchte, gehört für mich ein bisschen mehr. Was ich absolut liebe, sind Schokofrüchte auf der Kirmes oder dem Weihnachtsmarkt (bald ist’s wieder so weit, juhu!) und bei den Mikado-Sticks ist mir natürlich sofort die Idee gekommen, meinen Seriensnack als Schokofrucht-Sticks ein bisschen zu pimpen.

Viel erklären brauche ich glaube ich nicht – denn Schokofrüchte hat jeder von euch schon mal gemacht. Die Sticks eignen sich ideal als ‘Stab’, auf den ihr jegliche Art von Früchten spießen könnt.

Ihr braucht:

  • Obst eurer Wahl (in meinem Fall: Erdbeeren, Bananen, Kiwibeeren und Sternfrucht)
  • Kuvertüre oder übrig gebliebene Schokolade zum Schmelzen
  • Mikado Sticks in Zartbitter, Vollmilch und/oder weißer Schokolade

Zum Aufspießen habe ich Erdbeeren, Bananen und Kiwibeeren (das sind Mini-Kiwis ohne Schalen, wie süß ist das denn?) gewählt. Ich finde, Kuvertüre eignet sich perfekt, weil sie sehr schnell hart wird und sich wie ein Mantel um das Obst schließt. Natürlich geht’s auch mit übriger Schokolade oder Tafeln, die ihr Zuhause habt. Zusätzlich habe ich noch ein bisschen Obst solo dazu genommen, um dieses einfach mit den Mikado-Sticks zu verspeisen. Schokolade und Obst sind für mich einfach die perfekte Kombi, erfrischend, süß und – für mich – kein Schoko-Overload!

Wenn ihr meinen super einfachen, ein bisschen gesunden und sehr leckeren Snack für euren nächsten Serienabend auch einmal ausprobieren wollt, dann habe ich einen kleinen Tipp für euch: Seit Anfang Oktober gibt es wieder eine Gratis-Aktion von Mikado in Zusammenarbeit mit maxdome. Beim Kauf einer Packung Mikado-Sticks könnt ihr 2 Monate umsonst auf maxdome Serien streamen – da steht ein paar extra Serienabenden ja nichts mehr im Wege. Mehr Infos zu der Aktion & zu Mikado allgemein findet ihr auf der Mikado Facebook-Seite!

Jetzt bleibt mir nur noch eins zu fragen – habt ihr eine meiner Serientipps auch schon durch gesuchtet, habt ihr für mich und andere den ultimativen Serientipp, den ich noch schauen muss und was darf für euren perfekten Serienabend nicht fehlen?

// Dieser Beitrag enthält eine bezahlte Produktplatzierung von Mikado

10 Kommentare

  1. Karo
    16. Oktober 2018 / 21:40

    Ahh UnREAL habe ich auch total gesuchtet, mega Serie – das Ende war natürlich krass endgültig :D Auch Greys habe ich immer gerne geguckt früher, wobei ich es langsam etwas übertrieben finde mit den 12034 Staffeln :D Na ja

    Hab einen schönen Tag!
    Karo

    • Vivien
      Autor
      18. Oktober 2018 / 10:47

      Haha, ja finde auch langsam dass es sehr viele Staffeln gibt. Aber da sich meiner Meinung nach die Dynamik der Serie innerhalb der letzten 10,12 Jahre (?) auch enorm verändert hat, ist es fast wie eine neue Serie… gefühlt sind ja um 180 Grad andere Charaktere dabei, als ganz am Anfang – und viele, die zwischendurch dabei waren sind auch weg von der Bildfläche :D Ich komme gerade wieder in die 12. Staffel rein und gucke dann erst mal wieder bis zum aktuellen Stand!

  2. Helen
    17. Oktober 2018 / 16:11

    Ein sehr guter Seriengeschmack – teilen ungefähr alle Serien :) Was ich dir noch empfehlen kann, ist Elite – eine neue Serie auf Netflix, erst seit Anfang des Monats draußen! Hat auch nur eine Staffel, ist also schnell geguckt und echt spannend/dramatisch :)

    Ansonsten bin ich totaler Fan gewesen von “The Goodwife”, vielleicht ist das ja was für dich!
    Grüßeee

    • Vivien
      Autor
      18. Oktober 2018 / 10:48

      Ach wie witzig – Elite habe ich die letzten Tage geguckt, nachdem ich mit UnREAL fertig war. Fand ich auch mega gut, kann ich nur empfehlen. Da war der Post hier jedoch schon fertig :D The Goodwife steht auch noch auf meiner Liste, wird bestimmt auch bald geguckt :)

  3. Kathy
    17. Oktober 2018 / 19:37

    Was für tolle Fotos und für eine süße Strumpfhose <3

    • Vivien
      Autor
      18. Oktober 2018 / 10:48

      Vielen Dank :)

  4. 19. Oktober 2018 / 22:01

    Deinen Seriensnack würde ich sofort nehmen. Der sieht super lecker aus und ist genau das Richtige für kalte Herbsttage. (Schoki geht halt immer ;-)) Von deinen Serientipps habe ich bisher nur Suite gesehen und muss dir recht geben. Die Serie ist der Hammer und einer meiner absoluten Favoriten. Von den anderen Serien steht Greys Anatomy noch auf meiner Watchlist, aber irgendwie bin ich bisher noch nicht dazu gekommen.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    • Vivien
      Autor
      20. Oktober 2018 / 11:31

      Danke für deinen Kommentar, Milli! :) Ahh, Grey’s musst du unbedingt schauen, okay vielleicht hat mich die Serie einfach bereits seit meiner Jugend begleitet, aber ich könnte gerade die ersten Staffeln immer und immer wieder schauen! :) Du wirst nicht aufhören können, glaub mir :)

  5. 21. Oktober 2018 / 22:02

    Hach, meine Watchlist ist ja generell viel zu voll. This Is Us beispielsweise möchte ich schon seit Ewigkeiten anfangen und komme einfach nicht dazu. :D

    • Vivien
      Autor
      22. Oktober 2018 / 10:46

      Oh man glaub mir, mir gehts genauso… Ich habe ne ewig lange Serienliste weil man von überall her Empfehlungen bekommt aber ja schlecht ALLES gucken kann :D Glaube als nächstes schaue ich “The Goodwife”. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?