Folgende Situation: Ihr fahrt in den Urlaub – vielleicht ein Kurztrip übers verlängerte Wochenende, eine ganze Woche oder gleich mehrere. Ratlos, vor der immer wieder gleichen Herausforderung stehend – was packe ich ein? Ich habe größten Respekt vor minimalistischen Menschen; denen, welche exakt jene Anzahl an Outfits für eine Reise packen, die sie benötigen. Die fröhlich Basics in ihren Koffer schmeißen, bei denen Mehrfach-Kombinationen untereinander möglich sind. Die, wenn es sein muss, drei mal im Urlaub den Wäscheservice oder die Waschmaschine im Ferienhaus in Anspruch nehmen und wenn’s sein muss, jeden Morgen im gleichen Strandkleid (natürlich gewaschen!) zum Frühstück auflaufen. Ich gehöre nicht dazu. 

20kg Freigepäck? Reizen wir es doch auf 21.3kg aus…

Ich gehöre eher zu der Sorte – 20kg Freigepäck? Reizen wir es doch auf 21.3kg aus und beten und hoffen auf eine freundliche Person am Check-In-Schalter. Ein Handgepäckskoffer plus kleine Handtasche erlaubt? Schmuggeln wir doch lieber eine größere Handtasche und statt 8kg schlanke 11kg mit an Bord. Und ich bin mir sicher: Da bin ich nicht alleine. Ja, ich schleppe viel Technik mit mir herum, und ebenso habe ich als Modebloggerin vielleicht andere Ansprüche daran, jeden Tag und Abend verschiedene Looks zu tragen, als Menschen, deren Job es nicht ist, jeden Tag neue Kombinationen zu präsentieren und auch für Abwechslung auf schlichten Instagram-Shots zu sorgen.

Trotzdem – ich könnte mir eine Menge Schlepperei, Ein- und Auspackzeit und vor allem ungetragene, wieder mit nach Hause gebrachte Klamotten ersparen. Ich bin jemand, der auf alles vorbereitet sein will und nicht mit abgezählten Outfits am Urlaubsort stehen will, ohne eine gewisse Auswahl zur Verfügung zu haben. An dieser Front übe ich mich in Besserung – und habe die vergangenen Jahre bereits fleißig Looks im Voraus geplant, um unnötig eingepackte Kleidungsstücke und Accessoires zu vermeiden.

Abwechslung ≠ Minimalismus

Ein großer Faktor sind leider nicht nur Klamotten an sich – sondern insbesondere Accessoires wie Schuhe und Handtaschen. Denn leider ist es so – ein Outfit lässt sich schnell mit einem anderen Oberteil, neuem Schmuck sowie anderer Frisur und Make-Up verändern. Doch die immer gleichen Schuhe, stets die selbe Handtasche tragen? Für mich irgendwie langweilig, wenn es darum geht, Abwechslung zu zeigen. Also wandern meist nicht nur ein paar Sneaker, ein paar Flip-Flops und Sandalen in meinen Koffer, sondern jeweils mehrere Paare, um für alles gewappnet zu sein.

Hey Marly schafft Abhilfe!

Vor einigen Wochen bin ich auf das Schuh-Unternehmen Hey Marly gestoßen – und war sofort endlos begeistert. Das kleine Unternehmen aus Meerbusch, einer Nachbarstadt in meiner Heimat – mir also gleich doppelt sympathisch – wurde erst in diesem Jahr von einem Ehepaar in Eigenregie gegründet.

Die Idee? Ein Basismodell einer Sandale mit beliebig vielen Toppings zu kombinieren, um immer neue Möglichkeiten und Hingucker für die jeweiligen Outfits zu schaffen. Wie mega gut, mega simpel und einleuchtend ist diese Idee bitte? Ich bin wirklich begeistert – nicht nur, weil ich das System super einfach und unkompliziert finde, sondern auch, weil die Schuhe wirklich eine hohe Qualität (echtes Naturleder und vergoldete Druckknöpfe) haben und sich für mich, als absolut nicht-minimalistische Kofferpackerin, ungeahnte Möglichkeiten bieten. Mithilfe eines Druckknopfsystems an den T-Steg-Sandalen lassen sich die sogenannten Toppings innerhalb von Sekunden wechseln. Immer passend zum aktuellen Look.


Croptop (new in!)Stradivarius

Leinenhose mit Holzperlengürtel (new in!) Mango

Sandalen (new in!)Hey Marly (Topping: ‘Ethno Beads Coral/Green‘)

Bali Bag (new in!) – Hey Bali

Hexagonal Shades – Ray-Ban


Die Hey Marly-Optionen

Ihr könnt euch zwischen derzeit drei Grund-Sandalen aus Leder entscheiden – Beige, Beige Grey und Cognac. Ich habe die beigefarbene Version gewählt und bin sehr happy mit meiner Entscheidung – bisher passten sie zu jedem Look. Soweit ich weiß, kommt in Zukunft noch ein Schwarzes Modell dazu, welches ich auch super finden würde.

Von den Toppings her gibt es wirklich unzählige Möglichkeiten! Von verschiedenen Metallic-Toppings über Ethno Beads in vielen Varianten bis hin zu Animal-Prints, Streifen oder ganz schlichten Lederversionen. Hier findet ihr alle aktuell 20 Toppings.

Ich habe mich für die Toppings ‘Ethno Beads Coral/Green‘, ‘Mars Gold Metallic’ und ‘Go Wild Zebra‘ entschieden. Für jede sich bietende Gelegenheit eines – Ethno Beads für entspannte Hippie-Sommeroutfits, Gold Metallic für schickere Abendlooks und den Zebra-Print als Highlight für coole, monochrome Looks.

Preise, Sommer Sonne Starterset & 10% Rabattcode

Ihr bekommt ein paar hochwertige Leder Sandalen inklusive eines Toppings für 89,90€, ein einzelnes Topping kostet 24,90€. Aktuell gibt es ein ‘Sommer Sonne Starterset’, bei welchem ihr bei der Bestellung eines Sandalensets für 89,90€ ein zusätzliches Topping umsonst dazu bekommt! :)

Und es kommt noch besser: Mit dem Rabattcode rosavivi10 spart ihr weitere 10% auf euren Einkauf bei Hey Marly!

Drei Sommerlooks mit Hey Marly

Ihr merkt, ich bin wirklich ganz begeistert von der Idee. Ich meine – was Sandalen anbelangt, muss ich im Prinzip nur noch ein paar Sandalen einpacken, meine aktuell drei Toppings mit in den Koffer schmeißen und habe mindestens drei Möglichkeiten für abwechslungsreiche Urlaubsoutfits! Wenn man sich dann noch ein zweites Paar Basic-Sandalen, z.B. zukünftig in Schwarz, sowie zwei, drei weitere Toppings anschafft, hat man gleich zwölf verschiedene Sandalen… ganz Verrückte können natürlich auch unterschiedliche Toppings auf beiden Füßen tragen ;)

Ich habe drei Toppings und somit drei verschiedene Looks für euch vorbereitet. Meinen ersten, entspannten Sommerlook mit weißer Leinenhose, rostrotem Croptop mit Knöpfen, Bali Bag und den Ethno Beads Hey Marly Sandalen seht ihr hier. Ich bin gespannt was ihr sagt und hoffe, ihr freut euch auf die anderen, beiden Outfits!

// Dieser Beitrag enthält Produktplatzierungen von Hey Marly

12 Kommentare

  1. Selina
    7. August 2018 / 16:46

    Wieder so ein schönes Outfit und toller Hintergrund! Ich finde die Idee super super cool, mir gefällt auch deine Auswahl an unterschiedlichen Toppings total! :))

    Viele Grüße
    Selina

    • Vivien
      Autor
      7. August 2018 / 17:24

      Vielen lieben Dank Selina! :) Finde das System auch super cool :D Liest man, glaube ich, heraus…

  2. 8. August 2018 / 10:32

    die hose ist so so schön und passt einfach perfekt in den sommer! toller look <3

    • Vivien
      Autor
      8. August 2018 / 11:05

      Vielen Dank Melina :) Liebe sie auch – freut mich, dass dir der Look gefällt <3

    • Vivien
      Autor
      9. August 2018 / 14:01

      Freut mich sehr, dass dir der Look so gut gefällt <3 :) Ja, das finde ich auch :)

  3. Sofia
    9. August 2018 / 15:23

    Huiiiii das Top, die Tasche (liebe diese Bast? Taschen) und die coole Idee mit den Schuhen – super klasse Look :D! Bin gespannt aufs nächste Outfit mit anderen Sandalen!

    • Vivien
      Autor
      10. August 2018 / 0:18

      Vielen Dank Sofia :)) Ich glaube, Bast ist das nicht, ich habe gerade nachgeschaut und das nennt sich “Ata Gras” :) Aber Naturmaterial ist Naturmaterial… :) Das nächste Outfit kommt am Dienstag!

  4. Caroline
    9. August 2018 / 17:07

    So ein toller, fröhlicher Look! :) Würde ich genauso anziehen!

    Liebe Grüße!!
    Caro

    • Vivien
      Autor
      10. August 2018 / 0:17

      Das freut mich! :))

  5. 10. August 2018 / 8:30

    Ich muss ehrlich sagen, im Urlaub ist es mir wirklich egal, was ich anziehe :D Dein Look ist echt schön aber definitiv nichts für mich Pommes Mädchen, der Bauch und so :D

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    • Vivien
      Autor
      12. August 2018 / 19:01

      Haha :D Lieben Dank für deinen Kommentar, Daniela :) Krass, ich kenne es tatsächlich eher so, dass viele gerade im Urlaub Lust haben, sich abends “schick” zu machen, weil man eben mehr Zeit hat als im Alltag, sich zu stylen :) Aber so unterschiedlich ist das! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?