» What happened «

Die Woche ist mal wieder nur so vorbeigezogen – und obwohl ich Anfang der Woche etwas gekränkelt habe, war sie absolut positiv und erfolgreich, würde ich sagen. Ich hatte ausgesprochen gute Laune, habe ein paar schöne Fotostrecken produziert, bin gerade gestern ein gutes Stück mit meiner Masterarbeit und vor allem der Erstellung einiger Beiträge für euch weiter gekommen und ich kann euch sagen – Produktivität macht mich sehr happy. Donnerstag haben wir den Vatertag auf dem Hafengeburtstag verbracht – seit letztem Jahr gehört der Tag (auch wenn ich kein Vater bin und es nie sein werde, haha) zu einem festen, feucht-fröhlichen Termin bei uns. Gleich werden wir noch eine weitere Runde auf dem Hafengeburtstag drehen, die Auslaufparade beobachten und das Wochenende bei dem Traumwetter draußen ausklingen lassen. Die Kinder in unserem Garten spielen gerade mit einer Crazy Daisy, kennt ihr die noch? Vielleicht mach’ ich mit…

» New In «

Shame on me, ich wollte nicht shoppen – und doch habe ich mir noch ein weiteres Täschchen für den Sommer gegönnt. Schlimm, diese Rabatte – aber wenn man um etwas länger herumschleicht, einem die Marke per se gefällt und dann auch noch etwas Weißes, was zu allem passt, her sollte… passiert so was. Das gute Stück zeige ich euch, sobald es angekommen ist – habe heute die Versandbestätigung bekommen und bin schon ganz aufgeregt, hihi.

» Wish Wish Wish «

Ahh, momentan drehe ich wirklich am Rad mit den ganzen, schönen Kollektionen dort draußen. Ich glaube wirklich, dass selten so vieles meinem Geschmack 1:1 entsprochen hat – und ich war selten so motiviert, mich neu auszuprobieren, schöne Kombinationen zu kreieren, zu tragen und zu fotografieren… schenkt mir jemand ein Jahresabo an Klamotten von Stradivarius, Mango, Zara und Co.?

» Editor’s Picks «

» Songs of the Week «

Naa, wer von euch ist auch ESC verrückt? Für mich ist der Eurovision Song Contest seit ich denken kann ein kleines Familienereignis bei meinen Eltern und mir. Jedes Jahr aufs Neue haben wir die Veranstaltung geschaut, jeder unser eigenes, kleines Ranking erstellt und dann familienintern ausgewertet, wer unser Gewinner wäre – und dann natürlich damit verglichen, wie Europa sonst so abgestimmt hat. Ich finde das neue Votingsystem übrigens besser und spannender, auch wenn ich mich noch daran gewöhnen muss. Israel war bei mir übrigens auf Platz drei oder vier, ich fand die Show und sie als Person einfach freaky und cool und gönne es ihr wirklich – nicht nur, weil die Gute genau einen Tag älter ist, als ich es bin! :) Ansonsten waren meine Favoriten Tschechien, Schweden und natürlich auch Deutschland – wir hatten endlich einmal ein tolles, emotionales Lied beim ESC, und das hat anscheinend auch Europa so gesehen…

» Last Weeks Posts «

Lust auf einen Tages-Roadtrip über Mallorca? Die Insel ist ein Traum und hat noch so viel mehr zu bieten als Ballermann und Co. – meine Tipps gibt’s im zweiten Teil unseres Mallorca-Kurztrips, außerdem natürlich auch ein paar Worte über das zweite, großartige Hotel, in welchem wir zwei Tage gewohnt haben! Außerdem habe ich euch ein weiteres Sommeroutfit gezeigt – entstanden an einem sehr, sehr glückliche Sonntag, an einer sehr, sehr hübschen Location, wie ich finde!

» Books – Movies – Series «

Am Donnerstag während des Hafengeburtstages ging es nach einem langen Vor- und Nachmittag im Blockbräu an den Landungsbrücken (mit bester Sicht auf die Elbe und die Einlaufparade) noch durch ein paar Kneipen in St. Pauli. In einer sind wir auf eine verrückte Figur gestoßen – ein Typ, welcher es sich zur Aufgabe gemacht hatte, 1:1 so auszusehen wie Jonny Depp in “Fear and Loathing in Las Vegas” – kennt ihr den Film? Mir war er bis Freitagabend (natürlich musste er sofort geschaut werden…) völlig unbekannt – und das hätte von mir aus auch so bleiben können, denn Kultfilm hin oder her – meinen Geschmack trifft er nicht. Ich muss ja nicht immer nur klare Empfehlungen aussprechen, nicht wahr? :)

» On my Agenda «

Eine kurze Woche und eine Menge zu tun – am Freitag geht es nämlich in den Urlaub und ich kann es kaum erwarten, ein paar Tage rauszukommen. Gutes Essen genießen, mich unserem aktuellen Lieblingssport widmen, im Spabereich und auf Berghütten abhängen und Zeit mit meiner Familie und meinem Freund verbringen – könnte schlimmer sein. Bis dahin stehen die altbekannten Themen wie Masterarbeit und Blogvorbereitung auf dem Zettel, immerhin soll es hier nicht allzu ruhig werden und ich würde gern mit einem guten Gewissen und möglichst wenig zu tun in die Reise starten… Habt noch einen schönen Sonn- und Muttertag ihr Lieben <3

4 Kommentare

  1. 15. Mai 2018 / 11:04

    Ich wünsche dir einen tollen Urlaub!

    • Vivien
      Autor
      15. Mai 2018 / 11:10

      Vielen Dank du liebe Maus :)

  2. Luise
    15. Mai 2018 / 13:06

    Ohh ich fand Tschechien auch richtig gut, der Typ war irgendwie süß :D Und voll der Ohrwurm! Ansonsten geht’s mir mit den aktuellen Shoppingoptionen genauso wie dir, ganz schlimm zurzeit :D

    • Vivien
      Autor
      15. Mai 2018 / 13:55

      Lieben Dank Luise :) Jaa, ich meinte auch schon, dass wenn ich so 15,16 wäre, bestimmt in den Typen verknallt wäre :D haha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?