Sumday: 2017 – Week #37

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi).

» What happened: Im Herbst – oder nennen wir es ‚bei herbstlichem Wetter‘, was wir hier in Hamburg ja unabhängig von der Jahreszeit häufig haben – bin ich grundsätzlich am produktivsten. Das macht natürlich absolut Sinn – schließlich locken einen keine Outside-Aktivitäten, keine Sonnenstrahlen vor die Tür, welche einem im schlimmsten Fall noch ein schlechtes Gewissen für die vielen Stunden vor dem Bildschirm einbringen. Die letzte Woche in Hamburg hat alles gegeben, um mir die Produktivität so einfach wie möglich zu machen – das kann man positiv wie negativ sehen.

» New In: Ein weiteres Paar Adidas NMZ – nachdem ich meine schwarzen so abgöttisch liebe und überall propagiere, dass ich selten bequemere Schuhe getragen habe, hat noch ein helles Paar seinen Weg zu mir gefunden. Sobald das Wetter hier wieder so mitspielt wie zum Beispiel heute, werde ich sie ausführen und das Outfit natürlich gleich für euch festhalten!

» Wishwishwish: Ich bin definitiv im Herbst-Mode und auf der Suche nach schönen, neuen Strickpullovern und: einer Lederjacke! Ich habe meine Lederjacke im April 2013 gekauft, sprich nach fast fünf Jahren ist wohl endlich mal wieder Zeit für eine neue. Das sieht man ihr mittlerweile auch an. Solltet ihr also gute Tipps haben für Lederjacken bis ungefähr 300€, gebt mir Bescheid!

» Song of the Week: Definitiv „Rain“ von The Script – hat ja zum Wochenmotto ganz gut gepasst…

» Last Weeks Posts: Ziemlich viel Content diese Woche – Anfang der Woche habe ich mein Versprechen an einige von euch gehalten und meine 12 Restauranttipps für Portugal veröffentlicht. Außerdem kam ein neues Outfit, hoch oben in den Bergen und mit dem Thema Pompom im Mittelpunkt, als mit letzten Sommerlook in diesem Jahr online. Ende der Woche musste ich euch unbedingt ein bisschen von meiner Obsession für Kaffee und dazugehörigen, gekühlten Produkten verraten – inklusive zwei Tipps für neue Sorten, die ihr unbedingt testen solltet!

» Need to See / Do: Heute einige meiner Freundinnen drauf verlinkt und selbst sehr oft geschmunzelt – Dinge, die wir alle aus unserer Schulzeit kennen. Sehr kurzweilig und ‚lesenswert‘.

» Editors Picks: Ich hatte mal wieder Lust gehabt auf ein kleines DIY, und da sowohl mein Büro also auch so ziemlich der Rest unserer Wohnung mit roségoldenen Akzenten versehen ist, fiel die Wahl meines kleinen Projekts nicht schwer. Unter anderem ist mein Schreibtisch noch etwas leer und undekoriert – obwohl er so viel Fläche für schöne Dinge bietet. Ich habe mir diesen Briefsortierer und einen Stiftebecher bestellt und werde die beiden Sachen kupferfarben ansprühen. Dazu habe ich mich für diese Dose hier entschieden, zusätzlich noch Grundierung und weiße Farbe, weil auch noch im Wohnzimmer etwas umgefärbt werden muss. Aktuell überlege ich noch, das ganze auf meinem Blog festzuhalten – besteht da eventuell Interesse dran?

» Books, Movies, Series to enjoy: Ich habe „Bist du glücklich?“ von Kai Hensel fertig gelesen und muss sagen, dass ich gemischte Gefühle habe. Ich fand das Buch in jedem Fall gut, es hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ich hatte die ganzen Tage über immer den Drang, es weiterlesen zu wollen – weshalb es auch innerhalb von knapp zwei Wochen bzw. 3 ‚Sitzungen‘ ausgelesen war, was aktuell für mich recht schnell ist, da ich wirklich nie zum Lesen komme. Die ganze Story hat einen sehr wahren Charakter und fängt unsere heutige Zeit in der digitalen Welt und die ständige Suche nach dem großen Glück in allen Bereichen recht gut auf. Auch, wenn es teilweise überraschenderweise relativ blutrünstig und auch etwas abgedreht war, würde ich den Roman definitiv weiterempfehlen.

» On my Agenda: Back to Uni – morgen startet wieder die Uni und somit mein 3. Mastersemester. Außerdem? Jubiläum! Morgen wohne ich genau ein Jahr in Hamburg – wenn das kein Grund zum feiern ist! Außerdem steht das Wochenende ganz im Zeichen von Qualitytime mit der Familie, worauf ich mich sehr freue. Vollgestopft mit gefühlt tausend Vorlesungen und ’ner Menge Arbeits-To-Do’s werden die Tage sowieso wie im Fluge vergehen…

2 Kommentare

  1. Juli
    11. September 2017 / 11:12

    Jaaa, ein DIY! Ich bin auch immer noch total besessen von Kupfer und finde die Preise für Deko teilw. unverschämt teuer!! Bin gespannt, wie es am Ende aussieht (:

    Liebste Grüße, Juli

    • 11. September 2017 / 18:14

      Alles klar! :) Werde es eventuell einfach in den Stories zeigen oder so – mal schauen! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.