Sumday: 2017 – Week #16

Das wöchentliche Resümee der Woche – die Summe am Sonntag? Sumday! Erwähnenswertes der vergangenen Woche, Leckereien die ich aß, Songs die ich hörte, Bücher die ich las, Tipps, Tricks und Sehenswertes als wöchentliches Update, illustriert durch meinen Instagram-Feed (@rosavivi).

sumday-mrsbrightside-rosavivi-instagram-review-wochenrückblick-inspo-weekly

» What happened: Während mein halber Instagram-Feed auf dem Coachella herumhüpft und seine Outfits anstelle von Band-Impressionen präsentiert, war mein Plan, ein gemütliches Osterfest gemeinsam mit meinem Freund bei meiner Familie in Düsseldorf zu verbringen. Pünktlich zum Karfreitag bin ich super krank geworden und liege seitdem rund um die Uhr im Bett – hier in Hamburg, versteht sich. Nichts mit Osterfeuer in der Heimat, kein bereits geplantes Familienessen oder Osterfrühstück mit den Mädels – und die immerhin 22 Eier haben Monsieur und ich auch „umsonst“ gefärbt.

Während gestern mit einer Fieber-Höchsttemperatur von 39,4 Grad der Zenit meiner Krankheit hoffentlich erreicht war, geht’s mir heute schon etwas besser (immerhin!) – ich werde aber auch sehr liebevoll umsorgt. Das familiäre Osterfest in NRW wurde also um eine Woche verschoben, und ich zwinge mich, mittlerweile den dritten Tag in Folge fernab vom Computer, der Arbeit und dem Blog zu verbringen – dieser – zugegebenermaßen verkürzte – Sumday-Post hier ist das höchste der Gefühle…

sumday-mrsbrightside-rosavivi-instagram-review-wochenrückblick-inspo-weekly

» Last Weeks Posts: Ein Outfit, ganz nach meinem Geschmack: Oversized Teddycoat, Boyfriend-Blouse und Used Jeans, gepaart mit Booties und Sonnenbrille, zu schönstem sonnigen, aber kühlen Hamburger Wetter. Außerdem ein XXL Interior Inspo-Guide zum nachshoppen, mit Dingen, die ich bereits bestellt habe & weiteren, die unbedingt folgen sollen!

» Need to See / Do: „Is there a Happiness Algorithm?“ – YES!

sumday-mrsbrightside-rosavivi-instagram-review-wochenrückblick-inspo-weekly

» Books, Movies, Series to enjoy: Nachdem ich momentan relativ aktuell mit Grey’s Anatomy bin, habe ich mal wieder Gossip Girl angefangen. Eigentlich war der Plan, ab der 4. oder 5. Staffel noch mal bis zum Ende zu schauen, aber mittendrin ist nicht mein Ding, weshalb ich mittlerweile (dank der Krankheit) die erste Staffel zu zwei Drittel durch habe. Ach ja, und in einem wachen Moment gestern haben wir „Finding Dory“ gesehen – stand ewig auf meiner Liste, eigentlich wollte ich die Fortsetzung „Findet Nemos“ sogar im Kino sehen. Ich hatte bis gestern an das Gerücht, Dory würde am Ende des Films sterben, festgehalten und war doch sehr erleichtert über das süße Happy End.

sumday-mrsbrightside-rosavivi-instagram-review-wochenrückblick-inspo-weekly

» On my Agenda: Gesund werden, in erster Linie! Ansonsten steht ein bisschen Uni, eine Menge To Do’s und ein nachgeholtes Osterfest bei meiner Familie an. Die nächsten zwei Wochen werden aufregend, ganz nach meinem Geschmack. Jetzt hoffe ich erst mal, dass ihr ein schönes Osterfest mit eurer Familie habt – esst ganz viel Osterlamm, Hefezopf, Schokoeier und Co. für mich mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.