Food: Chocolate Christmas Cookies

Die Weihnachtszeit rückt näher und näher. Unsere Adventskalender sind bereits aufgebaut – auch noch nach 23 Jahren bekomme ich jährlich einen Adventskalender von meinen Eltern, für immer Kind ist die Devise. Doch dieses Jahr haben auch sie erstmals einen richtigen von mir bekommen – wie du mir, so ich dir. Mein Freund hat ebenfalls einen Kalender von mir bekommen, 24 kleine, liebevoll ausgesuchte Geschenkchen stapeln sich im Wohnzimmer, darauf wartend, ausgewickelt zu werden.

img_8299

Was genauso zur Weihnachtszeit gehört wie die vier Adventskranzkerzen, die bereits seit ein paar Tagen in einer Schale auf unserem Wohnzimmertisch stehen und darauf warten, final dekoriert zu werden, ist das Plätzchen backen. Ich habe mir für diesen Winter vorgenommen, endlich wieder einmal richtig zu backen. Mit Plätzchen in weihnachtlichen Formen ausstechen, dekorieren und bestenfalls in kleinen, transparenten Tütchen zum Verschenken bereit stellen. Das wird in jedem Fall in der Heimat, kurz vor Heiligabend erledigt.

Das Wochenende habe ich genutzt, um ein schnelles Schokokeks-Rezept auszuprobieren. Meine Lieben haben das Ergebnis probiert und allesamt für gut befunden – es ist es also wert, mit euch zu teilen. Es geht wirklich wahnsinnig schnell, da auch die Backzeit lediglich 8 Minuten (!) beträgt, weshalb es sich ideal für ein paar Last-Minute Cookies eignet. Viel Spaß beim Backen!

img_8259

Chocolate Christmas Cookies

Zutaten (für 45 Stück)

  • 250gr Mehl
  • 125gr Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 20gr Backkakao
  • Prise Salz
  • 125gr Butter
  • 1 Ei
  • 3EL Amarula oder Baileys
  • 75gr Schokostückchen

img_8253

Zubereitung

  1. Ihr braucht zwei Backbleche mit Backpapier für die Menge an Cookies. Heizt den Ofen schon mal auf 200°C Umluft vor.
  2. Mehl, Zucker, Backpulver, Kakao, die Prise Salz, die Butter (am besten weich, früh genug rausstellen oder ein paar Sekunden in die Mikrowelle), das Ei und der Likör kommen zusammen in eine Schüssel. Ich habe zum verkneten des Teigs diese Küchenmaschine von Bosch verwendet, es funktioniert natürlich auch mit ähnlichen Maschinen anderer Hersteller.
  3. Fügt jetzt etwa 50 Gramm der Schokostückchen hinzu. Ihr könnt den noch recht krümeligen Teig mit den Händen final zu einer homogenen Masse kneten.
  4. Anschließend rollt ihr den Teigklumpen zu zwei dickeren Würstchen aus (die Farbe und Form hat uns zum Lachen gebracht, haha..) und schneidet jede Wurst in 22,23 gleichgroße Scheibchen. Diese legt ihr auf den Backblechen aus und formt sie etwas schöner.
  5. Zum Schluss drückt ihr in jeden Cookie ein paar der restlichen Schokostückchen und schiebt das Blech für 8 Minuten in den Ofen. Überprüft, ob der Teig durch ist und lasst die Cookies im Anschluss eine Weile auskühlen!

img_8281

// In Zusammenarbeit mit Bosch

2 Kommentare

  1. 24. November 2016 / 19:05

    Yummy yummy, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen!
    Klingt super lecker und relativ einfach :)
    Liebe Grüße, Dorie
    PS: Ich bin auch 23 und bekomme einen kleinen Adventskalender (nachdem ich mich letztes Jahr beschwert habe :D )
    http://www.thedorie.com

    • 24. November 2016 / 22:11

      Sind auch echt lecker geworden – und du hast recht, total einfach und vor allem schnell, wenn es mal schnell gehen muss! :D Sehr gut, so kommt man an sein Ziel, haha! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.