Travel: Catch up – Cuba

Mein Ziel ist es, so viele Länder in meinem Leben zu bereisen, wie möglich. Ein weiteres, welches ich mir vor zwei, drei Jahren gesetzt habe: mindestens ein neues Land im Jahr. Zusätzlich mehrere, neue, mir unbekannte Orte jedes Jahr. Das erfülle ich zum Glück mehrfach in diesem Sommer und kann es kaum erwarten.

IMG_0669

Manchmal finde ich es schade, dass ich meine Reisen erst seit 2012 etwa so richtig auf dieser Plattform hier dokumentiere. Dabei habe ich wahnsinnig tolle Länder und Orte auch in den 18,19 Jahren davor gesehen. Natürlich gibt’s von den Urlauben in meiner Kindheit hauptsächlich analoge Fotos (die wirklich mal digitalisiert gehören!) – aber glücklicherweise sind auf den Reisen danach auch viele schöne, digitale Fotos entstanden. Ich starte heute eine kleine Reihe, die ich „Travel Catch up“ nenne: Ich zeige euch ab und zu nach Lust und Laune ein paar Fotodiarys der vergangenen Reisen vor meiner Zeit als Bloggerin.

IMG_0833

Catch up – Cuba

Wir starten heute mit der schönen Insel in Mittelamerika – Cuba! Ein wunderschönes Land, welches aktuell im Wandel liegt. Für die Kubaner zweifellos gut – ich für meinen Teil bin froh, vor genau zehn Jahren im zarten Alter von 13 das traditionelle Cuba kennen gelernt haben zu dürfen. Bestimmt zieht es mich eines Tages wieder in das Land, und dann kann ich von seiner Veränderung erzählen.

Wir haben damals im Clubhotel Iberostar Playa Alameda Varadero gewohnt und ich kann es – zumindest rückblickend vor zehn Jahren – definitiv weiterempfehlen. Meine Eltern haben damals bei Cluburlauben sehr großen Wert auf eine schöne Anlage mit Strand, sehr gutem und abwechslungsreichem Essen mit allem inklusive, internationale Cocktails und Co. mit eingeschlossen, sowie insbesondere als ich kleiner war mit genug Unterhaltung gelegt. Natürlich haben wir immer viele Ausflüge gemacht, um auch etwas vom Land zu sehen und Erfahrungen zu sammeln, dennoch sollte der Ort, an den man Abends zurückkehrt, ein schöner und erholsamer sein, wenn man denn schon keine Rundreise mit mehreren Stationen macht.

IMG_0649 IMG_0848

Damals machten wir als Familie den klassischen Strandurlaub in der nordwestlichen Stadt Varadero, nahe der Hauptstadt. Natürlich durfte auch ein Abstecher nach Havanna nicht fehlen – eines meiner persönlichen Highlights des Urlaubs. Ich weiß noch, dass ich besonders die kostümierten Menschen auf den Straßen (stets mit riesiger Zigarre), die tollen Pubs und Kneipen, die bunten Häuser, die ganzen farbenfrohen Oldtimer und talentierten Straßenkünstler beeindruckend fand. Die Kubaner haben eine besondere Beisetzungs-Kultur, weshalb auch ein Ausflug auf den schneeweißen Friedhof nicht fehlen durfte.

IMG_1080 IMG_0863IMG_0652

Ein weiteres Highlight war einer der Ausflüge, die wir ansonsten noch gemacht haben: eine Katamaranfahrt zu einer einsamen Insel mit weißem Sand und extrem türkisfarbenem Wasser. In Cuba und Umgebung kann man an den meisten Stränden wirklich kilometerweit hineinlaufen, ohne dass das Wasser sonderlich tief wird. Besonders bekannt dafür ist übrigens die „Schweinebucht“ im Süden der Insel. Ich kann mich noch gut an den wahnsinnig frischen Fisch und den riesigen Hummer erinnern, den es auf der einsamen Insel zum Verzehr gab. Ja, auf Cuba hat es mir wahnsinnig gut gefallen und während ich so darüber schreibe, merke ich, dass es mich definitiv eines Tages dorthin zurück führen wird – ganz sicher. Wären da nicht die ganzen, anderen tollen Orte auf der Welt, bestimmt schneller als gedacht.

IMG_1007 IMG_0844

5 Kommentare

  1. 24. Juni 2016 / 21:46

    Hallo! :)
    Eine schöne Idee, auch mal ein paar Bilder der Reisen vor deiner Zeit als Bloggerin zu veröffentlichen. Ich selbst war noch nicht dort, die Fotos sehen aber einfach nur toll aus, da würde ich an deiner Stelle auch über eine zweite Reise nach Cuba nachdenken ;)

    Liebe Grüße ♥

    • 26. Juni 2016 / 11:25

      Vielen Dank Jackie für dein Lob! :) Freut mich, dass dir die Idee gefällt! Ja auf jeden Fall – und ihr solltet das Land auch in Erwägung ziehen! :)

    • 26. Juni 2016 / 14:31

      Vielen Dank Elisa! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.