Mrs. Brightside

Samstag
11.
Jan 2014
schulm-25C3-25A4dchen-25282-2529

7

Lifestyle

Potterhead

Potterhead – [subst.] [mask.] – ‘Amazingly cool people who are obsessed with Harry Potter.’
Ja, heute geht es um Harry Potter. Und zwar wurde ich via Ask gefragt, ob ich denn nicht einen der auf Youtube kursierenden Potter-Tags mitmachen wollen würde, und ich wäre kein echter Fan, würde ich mir das durch die Lappen gehen lassen.
Ich hatte erst mit dem Gedanken gespielt, ein Video davon zu machen, aber ob ich in diese ganze Vlog-Welt einsteigen möchte, das muss ich mir erst noch einmal überlegen, und ich konnte einfach nicht warten, bis ich mich am Sankt Nimmerleinstag dann entschieden habe.

Passend zum Thema habe ich mich in  mein neues, kariertes Kleid geschwungen – ich finde, so könnte ich, ergänzt durch einen Umhang, gleich in Hogwarts als Schülerin anfangen. 
Hier also der Potter-Tag in Schriftform, enjoy!

Diejenigen, die Harry Potter doof finden (was ist nur mit euch los!) oder einfach nicht interessiert an meinen Antworten sind, dürfen sich einfach an dem Outfit erfreuen, und beim nächsten Mal wieder mitlesen! :)
1. Deine Harry Potter Geschichte, deine erste Begegnung mit Harry Potter?
Ich war eigentlich in genau dem richtigen Alter, als Harry Potter als Buch veröffentlicht wurde. Als ‘Der Stein der Weisen’ in Deutschland herauskam, war ich gerade fünfeinhalb. Da ich mit fünf schon lesen konnte, lernte ich sozusagen mit den Romanen das ‘richtige’ Lesen von Büchern, nicht lediglich durch Kinderbücher und Co. Den ersten Teil las mir meine Mutter dank der schwierigen Wörter noch größtenteils vor, ‘Die Kammer des Schreckens’ las ich nach seiner Veröffentlichung dann bereits komplett alleine. So nahm das Unheil seinen Lauf, und ich verschlag die Bücher postwendend nach ihrer Veröffentlichung. 

2. Hast du alle Bücher gelesen/Filme gesehen?
Was für eine Frage – na klar! Und das natürlich mehrfach. Ich bin durch das Lesen der Bücher (bzw. nahezu tausendfache Hören der Hörbücher, die 1:1 dem Wortlaut der Romane entsprechen) mehr auf die Bücher geprägt und habe sie etwas lieber als die Filme, jedoch habe auch ich jeden von ihnen im Kino gesehen und natürlich auf DVD zum häufigen ansehen im Regal stehen.

3. Wenn du sie gelesen hast – bevor du den Film geguckt hast, oder danach?
Ich habe immer das Buch gelesen, als es herauskam. Die Filme kamen ja teilweise erst Jahre nach den Büchern heraus, sprich ich habe die Filme immer erst gesehen, nachdem ich das jeweilige Buch (oder schon Teile danach) gelesen hatte. 

4. Dein liebster Harry Potter-Band/Film?
Ich kann mich da wirklich schwer festlegen. Ich höre in Dauerschleife Harry Potter Hörbücher, heißt, vom Band eins bis Band sieben durch, und fange wieder von vorne an (das ist immer ein ganz schöner Kulturschock) und ich habe nicht beobachtet, dass ich mich übermäßig auf einen Band freue bzw. weniger Lust auf eines der Bücher habe. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich am wenigsten den vierten Band mögen, und am liebsten hätte ich, glaube ich, den fünften, den ersten und den letzten. 
Bei den Filmen kann ich mich ebenfalls schwer festlegen, aber ich weiß, dass ich den letzten, 8. Film am beeindruckendsten fand. Vielleicht, weil ich wusste, dass es das letzte Fünkchen Harry Potter war, welches noch ‘neu’ für mich war –  natürlich nicht vom Inhalt, aber in dem Wissen, dass im Anschluss kein Buch oder Film mehr folgen würde. 
Kleid, Tasche, Mary-Janes –  Primark | Schmuck – H&M | Uhr – Michael Kors

5. Dein Lieblingscharakter gut/böse?
Schwierig. Ich liebe Ginny, und ich liebe Hermine. Aber generell kommt man natürlich nicht drum herum, das Trio in seiner Gesamtheit zu mögen. Bei den bösen Charakteren ist es so eine Sache, meine Antwort lautet ganz klar: Snape. Aber ob er am Ende wirklich als böse anzusehen ist, ist eine andere Geschichte.

6. Lieblingsschauspieler/in?
Emma Watson, Daniel Radcliffe, Alan Rickman, Maggie Smith

7. In welchem Haus würdet ihr am liebsten sein, wenn ihr Schüler/in von Hogwarts wärt?
Definitiv Gryffindor. Ansonsten fänd ich auch Ravenclaw in Ordnung, aber es zieht einen dann doch in das Haus der Helden. 

8. Welches Haustier hättet ihr gerne?
Eine Eule! Wie cool sind bitte Eulen?
9. Gefällt dir das Ende, oder hättest du dir ein anderes gewünscht/vorgestellt?
Ja, definitiv. Ich habe versucht, mir keine großen Vorstellungen zu machen, wie es enden könnte, damit ich nicht enttäuscht werden konnte. Natürlich habe ich aber damit gerechnet, dass das Gute über das Böse siegt. 

10. Wolltest du auch schon immer mal Butterbier trinken?
Als ich dieses Jahr im Mai die Harry Potter Studios in Leavsden besuchte, bekam ich sogar die Gelegenheit, es zu probieren. Ich muss sagen, ich habe es mir etwas anders vorgestellt, als es tatsächlich geschmeckt hat. Es schmeckte wie eine Art sprudeliger Gummibärchensaft, sehr sehr süß, mit Schaum oben drauf. Ich hatte eher mit einem Bier gerechnet, welches mit geschmolzener, angesüßter Butter versetzt ist. 

11. Lieblingsort? (Hogsmeade, Hogwarts, Fuchsbau, Gemeinschaftsraum…)
Ich sage mal so, wenn ich mir vorstelle – und das kommt relativ oft vor, meist wenn ich abends nicht einschlafen kann und mich ablenken will – in Hogwarts zu leben, denke ich meist an das Alltägliche. Wie ich morgens im Schlafsaal erwache, zum Essen in die große Halle gehe, durch die Korridore schlendere, an den verschiedenen Fächern in den unterschiedlichen Unterrichtsorten teilnehme, in Hagrids Hütte einen Tee trinke oder abends im Gemeinschaftsraum über den Büchern sitze.

12. Lieblingslehrer- und Schulfach?
Ich hätte vermutlich Verwandlung und Zauberkunst am interessantesten gefunden. Von den Lehrern mag ich Prof. McGonagall am liebsten. 
13. Traurigster Moment?
Ich weiß, dass ich beim Lesen der Bücher stets von den Toden wichtiger Personen berührt war. Besonders Sirius und Freds Tod, sowie Lupin und Tonks gingen mir Nahe. Auch fand ich Hedwigs und Dobbys Ende sehr traurig. 
Ebenfalls berührend fand ich Snapes und Lilys Geschichte, ich hegte sogar zeitweise einen Groll gegen James Potter. 

14. Welches Fabelwesen ist dein Liebling?
KNUDDELMUFFS. 

15. Welches Buchcover gefällt dir am besten?
Ehrlich gesagt finde ich keines besonders schön, aber es kommt ja auf den Inhalt an, nicht wahr?

16. Was wäre bei dir im Raum der Wünsche?
Vermutlich ein Raum, der dem Gemeinschaftsraum der Gryffindors ähneln würde. Ein gemütlicher Zufluchtsort mit Kamin, Bücherregalen, vielleicht der Möglichkeit zu essen, mit angrenzendem Badezimmer für ein heißes Bad und einer Ecke für Gesellschaftsspiele. 
Oder ein unendlicher, begehbarer Kleiderschrank. 
17. Hast du mit 11 auch auf einen Brief aus Hogwarts gewartet?
Wer hat das nicht? Meine Eltern enthalten ihn mir bestimmt vor, weil sie Muggel sind und nicht akzeptieren, dass ich eine Hexe bin. 

18. In was würde sich ein Irrwicht bei dir verwandeln?
In den Filmen – da ja nicht mehr nur meiner Fantasie entsprungen – fand ich den Basilisken im 2. und die Wassermenschen und Grindelohs im 4. Teil am gruseligsten. 

19. Was ist dein Lieblingsartefakt?
Ein Denkarium, zum aufbewahren alter Erinnerungen, um sie später erneut aufzunehmen oder erneut zu erleben wäre schön praktisch. Auch hätte ich gerne einen Tarnumhang, einfach mal verschwinden ist sicherlich ziemlich cool. 

7 Kommentare zu “Potterhead”

Kommentar verfassen